1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie halte ich einen bösen Menschen fern?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Leigia, 5. November 2019.

  1. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    8.102
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    was ich gerade sehr spannend finde
    es gibt ja immer mindestens 3 Geschichten
    einmal ihre
    einmal seine
    und einmal so wie es wirklich war...aber nö schießen wir doch geich mal los^^
    ich finde introspektion gehört hier mal an erster stelle
    jemanden als böse zu bezeichnen, da stimmt für mich beim betrachter was nicht

    und dann locker sehen das ganze, manche sind halt Hobbylos, kann man ihn ja mal fragen ob er sonst keine Hobbys hat oder das er ja eine meinung haben kann, da aber niemand nach gefragt hat, mal einfach klare grenzen ziehen.
     
    flimm und ALnei gefällt das.
  2. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.543
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Indirekt schon. Der Typ, so er das mitbekommt, könnte fanatische Christen gegen dich aufbringen. Dann bist du ganz schnell eine Heidin, Hexe oder sonstwas Schlimmes, was kleine Kinder frisst :)
    Der Pöbel sucht Leute, die ihm auf seinen Zug aufspringen; ich bekomme direkt Lust diesen entgleisen zu lassen, werde dies aber nicht weiterverfolgen, dazu kenn ich die Ausgangssituation hinter den Worten zu wenig. Mein Urteil in dieser Sache steht, halte dich an die legitimen Mittel; eine rechtliche Beratung zu der Sachlage bedeutet nicht, gleich Maßnahmen ergreifen zu müssen - aber es könnte dir helfen zu wissen, daß ihr dem Kasper nicht ganz ohnmächtig ausgeliefert seid. Prüfe selbst, ob dir Magie in der Sache hilft oder nicht...das beurteile ich nicht, aber so du diese ausübst, tue es im Verborgenen.

    Magie frontal zu praktizieren, die nicht wohlwollend ist, hat witzige Konsequenzen; diese gleich als Anfänger zu erfahren halte ich für etwas zu steil xD

    LG Tiger
     
    Fee777 gefällt das.
  3. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.238
    @Leigia: das ganze geht dich, wenn man deine Beschreibungen als Fakten nimmt, nichts an. Den Menschen, den du "deinen" Mann nennst, schon eher, und das kann dir doch egal sein :D
    Oder willst du seine Aufgaben für ihn erledigen... dann bestätigst du genau den ganzen Schmarrn. Was kann schon passieren? Ihr trennt euch, weil er glaubt, dass du tatsächlich so scheiße bist (und wer sagt, du bist das nicht, haha), dann ist es so. Wieso Zeit mit jemanden verschwenden, der lieber anderen glaubt, als selber überprüft.
    Ich seh da keinen Problem. Der Nachbar redet gern, soll er doch. Es würde dich, oder wen auch immer, gar nicht beunruhigen, wenn ihr da selber keine Zweifel hättet.
    Und was werden "die anderen" denken, o mei o mei :eek:
     
  4. anothershade

    anothershade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    258
    hast du deine feinfühligkeit im bergwerk gelernt? :D
     
    Amant, starman und ALnei gefällt das.
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.626
    Ort:
    Kassel, Berlin
    @Leigia

    ich finde deine Beschreibung von dem Alten sehr plastisch und kann ihn mir gut vorstellen.
    natürlich ist so jemand unangenehm. die Leute im Ort werden schon wissen, was sie von
    seinem Gerede zu halten haben. baue darauf, daß sie nicht viel drauf geben und sich ihr Teil
    denken. wenn ihr mit den Leuten nach und nach in Kontakt kommt, habt ihr dadurch quasi
    gleich eine Art Vorsortierung. ist doch cool *g*. da bleiben dann die übrig, die wie ihr denken.

    bemüh dich um Souveränität, das kommt immer gut. hier hieße das dann wohl gelassen sein,
    nicht über ihn herziehen, ganz in Ruhe euer Ding machen. er ist doch ein armes Schwein.

    er sucht Bestätigung für sein Sein und stößt nur auf Ablehnung. vielleicht backst du ihm ja mal
    nen Kuchen und bringst ihm den. ohne viele Worte aber freundlich. bist ja schließlich ne Frau,
    und Frauen sind umsorgend und nachsichtig. heute sind sie zusätzlich auch noch vieles weitere,
    aber manche der alten Qualitäten, wie sie ihm noch vorschweben, die sind auch heute ganz okay.
     
    Fee777 gefällt das.
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    20.506
    Werbung:
    und somit hast du das erbe deiner Oma angetreten,
    wenn du das noch liest, wäre es am besten wohl du würdest dich von den Ansichten und den Erfahrungen deiner Oma lösen,
    denn darum hast du das Haus geerbt, um diese Situation zu klären..................

    du hättest es ja auch verkaufen können, wenn du von vornherein weisst wie *schlimm* es mit ihm ist.....
     
    N8blau_ gefällt das.
  7. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    21.546
    Ort:
    Linz, OÖ
    Ich glaube, antworten ist müßig.
    Leigia ist nur mehr Gast....
     
  8. N8blau_

    N8blau_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    5.013
    das irrwitzigtypische ist, dass bei Magie meistens Leute anfragen, die unbedingt jemand böses
    ausgemacht haben wollen, um wiederum was böses dagegen zu unternehmen - echt verhext :D

    habe das jetzt geschrieben, nach dem ich mir den Moment im Horoskop anschaute, wo die Frau
    das hier gepostet hat >>> sie könnte es wirklich sehr friedlich regeln, aber nein, auf so eine Idee
    kommt selten eine/r
     
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    8.626
    Ort:
    Kassel, Berlin
    schade.
     
  10. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    8.102
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    das ging fix, gestern war sie noch da

    trotzdem eine post muss ich noch senfen

    ich find da muss mal ne Grundsatzdiskussion her,
    daher zu kommen und Menschen als böse zu beschreiben?! da hat sich philsophisch aber jemand kaum Gedanken gemacht, auch sieht mir das ganz nach Projektionen aus
    jetzt sehe ich diese
    "beim nachbarn klingeln und ihn anschrein > er könne seinen Hammer behalten "- Geschichte nochmal ganz anders, Du hattest die doch hier vorgetragen, oder irre ich mich?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden