1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Wie den Hund Füttern?

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von Neues Insekt, 26. Mai 2018.

  1. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    16.928
    Ort:
    Besenlose Besenecke im Kakteenurwald
    Werbung:
    :lachen: You made my day … danke. :ROFLMAO:
     
    Lele5 gefällt das.
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    14.399
    Ort:
    Niederösterreich
    In dem Thread krieg ich (fast) ein schlechtes Gewissen. Meine 6 Tiere dürfen zwar im Bett schlafen, aber ernährungstechnisch mach ich kein sonderliches Getue. Die können froh sein, dass sie nicht vegetarisch gefüttert werden. :D
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    18.598
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Du schreibst nur 6 Tiere, aber nicht was für welche mit in deinem Bett schlafen dürfen.
     
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    14.399
    Ort:
    Niederösterreich
    1 Hund, 5 Katzen :D Nicht alle zugleich, die Katzen raufen sonst. ;)
     
    Loop gefällt das.
  5. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.797
    und hat jede Katze einen eigenen Lokus?
     
  6. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    18.598
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Deswegen catlady5, und dein Hund?
     
  7. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    14.399
    Ort:
    Niederösterreich
    Lokus? Meine Katzen sind Freigänger. In beide Haustüren habe ich um teures Geld Katzenklappen machen lassen. Die Katzen gehen bei jedem Wetter "Gassi". 2 spazieren in der Früh übrigens mit mir und dem Hund mit. Oder was verstehst du unter Lokus, dass wir nicht aneinander vorbeireden.
     
  8. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    14.399
    Ort:
    Niederösterreich
    Stimmt.
    Mein Hund mag es, wenn Katzen möglichst eng bei ihr liegen.
     
    Loop gefällt das.
  9. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.797
    bist schon aud der richtigen Faehrte mit dem Lokus ;)
    Spazieren gehen tue ich so gut wie nie mit meinen Hunden.........muss auch nicht, die haben derzeit 4000qm zum rumtoben und da das Grundstueck nicht umzaeunt ist gehen sie auch mal oefters in den Dshungel alleine spazieren. Muss aber demnaechst umziehen.......groesseres Haus und kleinerer Garten....dann muss ich mal oefters an die frische Luft ;)
     
    *Eva* gefällt das.
  10. Hellequin

    Hellequin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.383
    Ort:
    Hochfranken
    Werbung:
    Nicht gegen den Willen des Hundes. Wenn er das Futter annimmt und gut verträgt, dann spricht nichts dagegen. Ihn zu zwingen, ist nicht in Ordnung. Und bei Katzen ist der Fall ganz klar: Katzen sind Fleischfresser. Wer ihnen kein Fleisch gibt, ist ein Tierquäler. Passt jemandem nicht, dass bestimmte Haustiere Fleisch fressen, soll er sich gefälligst Pflanzenfresser zulegen - oder auf Haustiere verzichten, zumal im vulgärveganen Katechismus ein Tier, das einjährig in Freiheit an Kälte, Fieber oder Hunger (oder in PETA-Euthanasiezentren an der Todesspritze) stirbt, eh glücklicher ist als ein verwöhntes Haustier, das jahrzehntelang kuscheln und spielen darf.

    Der Veganismus ist ein langfristiges Ziel, das sich empathische Menschen durchaus setzen sollten. Ihn Tieren vorzuschreiben, ist widernatürlich und moralisch falsch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2018
    NuzuBesuch, Loop und Lele5 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden