1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was ist Eure Theorie?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Elvira.Vallandira, 14. Juni 2017.

  1. Grünfuß

    Grünfuß Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Ostseeküste
    Werbung:
    Für mich am beruhigendsten ist die Vorstellung, das meine Seele nach dem Tod in ihre Bestandteile zerlegt wird und neuem Leben als Nährstoff dient. Auch wenn in Valhalla bestimmt coole Partys geschmissen werden, irgendwann ist doch mal gut. Gleiches gilt für andauernd erneut reinkarniert zu werden.
    Aber trotzdem macht mir die Vorstellung vom Sterben extrem Angst.
     
    Frl.Zizipe und Urania02 gefällt das.
  2. Urania02

    Urania02 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    7.374
    Ort:
    ------
    @Grünfuß
    Du bist ehrlich. Das gefällt mir. :)

    Ich war mit 15 Jahren drei Tage und drei Nächte "oben" und sozusagen fast nicht mehr von dieser
    Welt. Ich kann mich nur an eins erinnern:. das ich nicht mehr hierher zurück wollte.
     
    reinwiel, Emotiona, Hatari und 2 anderen gefällt das.
  3. Einer von vielen

    Einer von vielen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    328
    Das klingt interessant. Magst Du erzählen was Du dort erlebt hast und wieso Du nicht mehr zurück wolltest oder kannst Du Dich wirklich an gar nichts mehr dort erinnern?
     
    Emotiona gefällt das.
  4. Urania02

    Urania02 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    7.374
    Ort:
    ------
    Ich erinnere mich leider nicht an das "dort" sein- nur an das "Zurückmüssen" und die
    unglaubliche Enge, die ich bei der Rückkehr in meinem Körper empfand - wie ein
    viel zu enger Handschuh, in den ich mich förmlich zwängen musste. Und partout eigentlich
    nicht wollte.
     
    Emotiona, Hatari und NuzuBesuch gefällt das.
  5. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.442
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Zum ersten gibt es keine Theorie, sondern nur individuelle Erfahrung - wobei du in deinen jungen Jahren vielleicht etwas weniger mit dem Tod konfrontiert bist, als ein Pensionist, dem sämtliche Freunde, Bekannte und Familie wegstirbt.

    Alter sagt jedoch nichts über Erfahrung aus....meine erste Hinüberbegleitung habe ich mit 14 vollzogen, Praxis führt zu Erfahrung und eine gute Theorie sollte auf Erfahrung basieren, denn ansonsten ist sie wertlos...trau dich und erzähl ein bisschen mehr oder lass es ☺

    LG Tiger
     
  6. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.732
    Ort:
    Sommerzeit
    Werbung:
    meine Theorie reicht von links bis halb rechts....nie mehr ganz nach rechts :) (Schreiben vielleicht)
     
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.732
    Ort:
    Sommerzeit
    am Anfang ist die Astralreise via dem subtilen Willen, später
    via dem obsoleten WIllen.

    Der Willenskörper ist äußerst Umfangreich, er umfasst mehr als das Verständnis von Leben und Tod.

    Ohne diesen Willenskörper zu experimentieren ist
    alle Theorie letztlich sinnentfremdend.
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    52.682
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ich sage mal: Nach dem Tod erwartet einen, was man selbst erwartet
     
    reinwiel gefällt das.
  9. the_pilgrim

    the_pilgrim Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2016
    Beiträge:
    3.237
    Ähem, das ist der physische Körper, nicht die Seele :barefoot: Bevor die Seele zerlegt wird - wenn das denn überhaupt mal passiert - musst Du wohl zuerst ein paar Schwingungsebenen aufsteigen, sprich erstmal den Inkarnationszyklus erfolgreich beenden und dann das Equivalent dazu in der nächst höheren Ebene durchgurken - davon gehe ich jedenfalls zur Zeit aus.

    Ja, stimmt schon. Aber hey, die Ewigkeit is lang, da kommt es auf ein paar mal mehr oder weniger reinkarnieren auch nich mehr an. Und wer will, vertreibt sich zwischendurch eben die Zeit in Valhalla.

    Mir eher nich so, aber ich habe Schiss vor langwieriger Krankheit und/oder Schmerzen. Ich möchte bitte, wenn ich darf, einfach irgendwann einschlafen und gut is. Möglichst erst in 150 Jahren bitte *nach oben brüll*, danke im Voraus.

    Schicker Avatar, übrigens :love:
     
    Emotiona, Zaphod Beeblebrox und Grünfuß gefällt das.
  10. Grünfuß

    Grünfuß Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    562
    Ort:
    Ostseeküste
    Werbung:
    Zum einen meine ich schon die Seele, halt aus dem Kontext heraus, dass es sich um eine Zusammenballung von Energieformen handelt, die Bewußtheiten erfahren können. Zum anderen kann ich dir nicht sagen, ob jeder die verschiedenen Daseinsformen in identischer Reihenfolge durchläuft. So von wegen, in welcher Erfahrungsebene besteht noch Nachhilfebedarf im Lernen.
    Ich vermute/ hoffe, dass selbst bei einer Reinkarnation die Seele genug Bestandteile abgibt, austauscht, aufnimmt um nicht mehr als Duplikat des Vorgängers durch zu gehen. Sonst würden sich doch die Erfahrungen zu sehr überlagern und ich mag spoiler überhaupt nicht. Außerdem wäre schon witzig, wenn man sagen kann, hey ein Teil von mir war mal ein Weltraum Wal ;)

    Danke, der kleine Knilch bedeutet mir immer noch sehr viel.

    @Urania02
    Besonders in Umgang mit Angst ist es wichtig, ehrlich zu sein. Denn mit jeder Lüge, schadest du dir am meisten. Und überkompensierte oder verdrängte Angst ist so ziemlich das Zerstörerischste für den eigenen Seelenfrieden, was ich mir vorstellen kann.

    So ist es auch für mich gar nichts, mich vor meiner Zeit von meinem Körper ab zu koppeln. Astralreisen, nein danke. Dafür lässt mich ziemlich kalt, wenn "Besuch" vorbei schaut.
     
    Zaphod Beeblebrox und the_pilgrim gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen