1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was habe ich da erlebt?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Weißer_Hut58, 7. Februar 2018.

  1. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.778
    Ort:
    in wien
    Werbung:
     
  2. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.778
    Ort:
    in wien
    nun,das habe ich dir auch beantwortet,wenn du fragen hast,shreib mir.lg helga
     
  3. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    4.965
    Das war mein Gedanke.
     
    ZAUBERHEXERL gefällt das.
  4. Weißer_Hut58

    Weißer_Hut58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2018
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Fulda
    Hallo Zauberhexerl,
    danke für Deine "vielen" Beiträge und Kommentare. Übrigens geht der Link zu Deiner Homepage nicht. Zu Deiner Frage und dem Beitrag von Tolkien. Passiert ist danach nichts, es waren also keine "Vorboten", die etwas ankündigen. Und über mein Vorleben weiß ich leider nichts. Dieses Gefühl, dass man jemanden kennenlernt und er einem gleich vertraut vorkommt, hatte ich nicht und konnte ich auch nicht haben. Es dauerte nur Sekunden und das kleine Mädchen war auch einige Meter weg von mir - das war ja gerade das Merkwürdige, dass sich ein Kind, das eigentlich in ein Geschäft gehen will, plötzlich stehenbleibt, sich zu mir umdreht und mich direkt anschaut, das macht eigentlich niemand, schon gar nicht ein Kind. Und dieses "Stromschlag-Gefühl" in mir, das hat mich schon ziemlich verwirrt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2018
  5. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.778
    Ort:
    in wien
    hallo ja wenn man keine rückführung je gemacht hat weiss man nichts.manchmal kommen so flash,aber wenn man sich nicht wirklich damit beschäftigt,fällt es einen auch nicht auf.du wollstest antworten ok,aber du glaubst nicht was ich dir geschrieben haben.warum fragst du dann nach?schade dass mein link nicht geht.wusste ich nicht.aber du kannst mich auch privat anschreiben :zauberhexerl@gmx.net
     
  6. Weißer_Hut58

    Weißer_Hut58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2018
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Fulda
    Werbung:
    Hallo Zauberhexerl,
    mir ging es hauptsächlich darum, ob jemand etwas ähnliches erlebt hat (worauf sich ja einer gemeldet hat, dessen Freundin ähnliches "passiert" ist) und natürlich die verschiedenen Meinungen dazu zu hören, um zu wissen, was andere darüber denken - es kamen sehr gute und vielfältige Antworten. Und natürlich glaube ich Dir auch so wie allen anderen. Ich bin natürlich nicht so tief drin in der Materie, und werde es auch nie erreichen, tausende von Kommentaren zu schreiben wie die meisten hier, dazu fehlt mir einfach die Zeit. Auch kann es mal ein paar Wochen dauern, bis ich mich hier wieder melde. Es ist nur ein "ganz" kleiner Bereich meines Lebens, mich mit all diesen Dingen zu beschäftigen - nicht mein Lebensinhalt, um den sich alles dreht.
     
  7. Weißer_Hut58

    Weißer_Hut58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2018
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Fulda
    Hallo Zauberhexerl,
    der Link zu Deiner Homepage geht auf einmal doch! Seltsame Dinge passieren sogar hier... :)
     
  8. LaMinerva

    LaMinerva Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    80
    Ja, klar doch! Nur hatte ich dem allen eine andere Bedeutung beigemessen, dh. mit Engeln habe ich da nicht so viel am Hut ;) - was nicht heißen soll, dass dies eine schlechte Deutung wäre. Ich glaube das Wichtigste ist auf die innere Stimme und auf das authentische Gefühl während des Erlebnisses zu hören.
    Ich habe bisweilen (nicht häufig, aber es passiert immer wieder) solch ganz besondere Begegnungen.
    Es gibt Zeiten, wo sie häufiger auftreten, besonders in Zeiten des Wandels und des Umbruchs scheinen wir besonders sensibel dafür zu sein. Es hat auch damit zu tun, dass man solche Begegnungen zulässt, bzw. sie überhaupt 'bemerkt'.

    Die stärkste dieser Erfahrungen möchte ich hier beschreiben: Vor Jahren (ja, auch so etwa 2005) fahre in einer internationalen Organisation mit einem Aufzug. Bei Betreten des Aufzugs, der ziemlich voll mit Leuten ist, habe ich auch dieses 'Stromschlag-Gefühl'. Ursache dafür ist ein älterer Mann und das Gefühl der absoluten Vertrautheit mit diesem Menschen. Wie wenn man einem ganz nahen Verwandten - Vater oder Bruder - nach sehr vielen Jahren wieder begegnet, gleichzeitig weiß ich, dass ich diesen Menschen noch nie in diesem Leben gesehen habe. Er sieht mich sehr seltsam und entgeistert an, ich ihn wohl auch, das Ganze ist schrecklich peinlich, weil alle Menschen in dem Aufzug das offenbar auch mitverfolgen... (und bestimmt anders deuten). Der Mann könnte vom Alter her mein Vater sein, und es gab nichts in der Richtung dass er mir als Mann besonders gefallen hätte, nur dieses extreme Gefühl der Vertrautheit - und der Freude, wie wenn man ein liebes Familienmitglied nach sehr langer Zeit wiedersieht. Das Ganze hat nicht einmal eine Minute gedauert, eine Aufzugfahrt eben, und das Erlebnis war so eindringlich, dass es mir bis heute lebhaft in Erinnerung ist. Ich hatte irgendwie das dringliche Gefühl ich müßte mit diesem Menschen unbedingt Kontakt aufnehmen, habe mich aber nicht getraut - es waren so viele andere Menschen in dem Aufzug, auch welche, die er kannte, ich aber nicht, und es wäre ja so 'peinlich' gewesen... - was mich lange Zeit sehr geärgert hat. Ich hatte auch stark den Eindruck, dass es ihm ebenso ging.
    Seit damals glaube ich stärker an die Möglichkeit, dass wir nicht nur ein Leben haben.... :)
    Was meint ihr?
     
    Siriuskind, sikrit68 und Tagmond gefällt das.
  9. Weißer_Hut58

    Weißer_Hut58 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2018
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Fulda
    Hallo LaMinerva,
    danke für Deinen wundervollen Beitrag - es ist schön zu lesen, dass jemand auch so etwas erlebt hat und der "Kontakt" noch näher war als bei mir. Da ich "neuerdings" sehr auf mein Bauchgefühl höre und gerne spontan antworte, hier meine Gedanken dazu: Vielleicht hatte er das gleiche Gefühl wie Du und hat sich genauso gewundert, wie Du ja schreibst und wahrscheinlich "kennt" ihr euch irgendwie aus einem früheren Leben (daran glaube ich). Ich habe mal gelesen, dass die Seele mehrere Stufen erreichen muss, um immer "reiner" zu werden, deshalb wird sie wieder zurück auf die Erde "geschickt" - und deshalb gibt es wohl auch Menschen, die viel Gutes tun und sich irgendwie dazu berufen fühlen. In der letzten Stufe bleibt diese Seele dann für immer "an einem anderen Ort", sie ist nun rein. Dann gibt es ja noch die Aura des Menschen, die (unbewusst) entscheidet, ob man einen anderen Menschen, ohne ihn zu kennen, sympathisch findet oder ihn aus irgendeinem nicht näher zu beschreibenden Grund einfach nicht mag. Ich hab das beim Busfahren erlebt, das man denkt "Ich sitze gerne neben dieser Person" oder ich denke "Der ist mir irgendwie unsympathisch, hoffentlich steigt er bald aus." Aber zurück zu Deinem Erlebnis: Du schreibst, das andere ihn kannten, das schließt einen "Zeitreisenden" also aus (ja die gibt es - da gibt es einige mysteriöse Vorkommnisse, aber das ist ein anderes Thema!). Und er hat ja nur wegen Dir so entgeistert geschaut und nicht weil er plötzlich in einem Aufzug ist. Ich nehme mal an, dass Du die anderen nicht kennst, die er kennt - es waren also alles Fremde für Dich.
    Da ich gerade das Buch "Mystery - Neue Beweise für das Unerklärliche" von Luc Bürgin lese, bin ich überzeugt, dass es vieles gibt, was außerhalb unseres Verstehens liegt. Warum können wir z.B. nur 30% unseres Gehirns nutzen? Wofür ist der Rest? Wurde er "gesperrt"?
    Abschließend freue ich mich sehr über Deinen Beitrag, es war richtig, hier im Forum mal nachzufragen, ob es ähnliche Erlebnisse gibt - und es gibt sie! 1000Dank!
     
    sikrit68 gefällt das.
  10. LaMinerva

    LaMinerva Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    80
    Werbung:
    Hallo Weißer Hut, herzlichen Dank für deine interessante Antwort!
    Zu meinem Erlebnis muss ich noch hinzufügen, dass ich, als ich den Aufzug betrat, einen ganz starken Impuls verspürte, diesen Mann zu umarmen. Verrückt! So ein starkes Bedürfnis eine wildfremde Person zu umarmen ist mir weder jemals vorher noch später passiert, das war wirklich verrückt. Mit dem Gefühl, wie wenn es mein Vater oder mein Großvater wäre. Dass er die anderen Leute kannte war eigentlich nur ein Gefühl bzw. eine Vermutung von mir, denn während der ganzen Aufzugfahrt sprach niemand. Es schien aber alles ganz normal. Vielleicht nur dass dieser Mann ein wenig zu alt war um ein normaler Angestellter zu sein, aber das ist auch nicht so außergewöhnlich, manche arbeiten in höherem Alter noch als Konsulenten, Experten etc.

    Vielen Dank für den Buchtipp, das ist interessant. Ja, dass wir nur einen kleinen Teil unseres Gehirns nutzen ist bekannt, aber einen Konnex zu all dem Unerklärlichem, das uns umgibt, habe ich da noch nie gezogen, das ist schon ein interessanter Aspekt!

    Manche Leute meinen ja, dass man, was solche Erfahrungen betrifft, genau so viel erlebt und erfährt, wie man verarbeiten kann. Das ist auch meine Beobachtung bei mir und bei anderen. Erfahrungen, mit denen wir nicht zurechtkommen können, werden automatisch abgeblockt oder gar nicht wahrgenommen. Ich glaube, dass es eine Art automatischen Schutzmechanismus gibt, der verhindert, dass wir mit Eindrücken überschwemmt werden, die zu viel für uns sind und dass er nur das durchläßt, was unserem jeweiligen Entwicklungsstand in jenem Moment entspricht, wenn man das so sagen kann. In Fällen wo dieser Schutzmechanismus gänzlich versagt wird es allerdings problematisch, denn da ist die Klapsmühle nicht mehr weit.
    Ja, das ist ein großes Thema... Was du über die Aura sagst, empfinde ich auch so. Als ich das gelesen habe, habe ich mich anderes sehr seltsames Erlebnis erinnert. Das werde ich noch hier erzählen, wenn ich ein klein wenig mehr Zeit habe.
    Inzwischen liebe Grüße und alles Gute
     
    sikrit68 und Tagmond gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - erlebt
  1. Cranberry
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.646

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden