1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Warum die Wale für uns sterben

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von einsseinerleben, 3. Juli 2018.

  1. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.138
    Werbung:

    Die Threadstarterin behauptet, sie wäre kein "Schlafwandler". Das ist ja das Problem mit religiös motivierten Predigern, die sind immer fanatisch davon überzeugt absolute Wahrheiten über das Übernatürliche zu haben.
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    14.898
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Ja und, du fühlst dich dann berufen, andere Meinungen und Sichtweisen zu demontieren, niemand nimmt deswegen deine Meinung an, egal wie oft du predigst.

    Du glaubst es nicht, und die beiden fühlen es aber so, es sind immer individuelle Erfahrungen die man im Leben macht. Was weißt du schon, jenseits der eigenen Nasespitze, existieren nun mal unterschiedliche Welten.
     
    Montauk und Waagemutig gefällt das.
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.138

    Warum gehen sie dann in die Öffentlichkeit UM ANDERE VON IHREN ANSICHTEN ZU ÜBERZEUGEN????

    Also Wale können nur "normale intelligente Tiere" sein die aus natürlich erklärbaren Gründen stranden oder die erleuchteten Superliebeswesen die sich wegen einer Botschaft an uns opfern wie die Threadstarterin es behauptet.

    Es können in unserer Welt nicht beide Möglichkeiten gleichermassen der Wahrheit entsprechen, da es sich hier um Lebewesen in unserer Welt handelt gibt es eine objektive Realität anders als zB wenn wir uns fragen, gibt es Engel und wenn ja, was wollen sie. Darüber kann es ganz klar verschiedene valide Vorstellungen geben, da es sich als spirituelles Phänomen rein auf der eigenen Erfahrung oder dem eigenen Glauben gründet.
     
  4. Waagemutig

    Waagemutig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2010
    Beiträge:
    103
    Was macht dich so verärgert ?
    Es kann doch nicht nur eine Theorie sein, die weder ich noch du wiederlegen können ?
     
  5. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    14.898
    Ort:
    wo die Wirren irren ...

    Du bist aus dem gleichen Grund hier, um andere von deiner Ansichten zu überzeugen, oder nicht ?
    Will ja nicht bestreiten, das manche ins fanatische abgleiten, und meinen das sie anderen scheinbar
    überlegen sind, oder gar Jesus persönlich.

    Selbst habe ich auch mein "Wolkennest" und erwarte nicht, dass andere das verstehen. Und so halte ich
    es eigentlich mit Allen, was glücklich macht, hat Recht.

    Objektive Realität ist auch kein Maßstab bei Milliarden von Menschen auf dieser Erde, jeder sieht und
    hört nur was er verstehen kann oder will.
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.138
    Werbung:


    Ja, aber projizierst du das auf real existierende Tiere?

    Es gibt Leute, die macht glücklich auf einer Trump ralley "lock her up" zu gröhlen. Sollte das das alleinige Kriterium dafür sein, was wahr ist und was nicht? Ich meine, damit lassen sich auch wirklich üble Dinge auf der Welt rechtfertigen.
    Religiöser Fanatischer Glaube irgendwelche Wahrheiten zu haben, was die Anhänger ja nun "glücklich" macht hat auch schon ziemlich üble Dinge auf der Welt verursacht.
     
  7. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    14.898
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Ich spreche nicht vom Äußeren Glück, vom oberflächlichen selbstverliebten. Und so viel ich weiß, ist in Religösen Sekten niemand glücklich geworden.

    Wir alle bauen unsere Kartenhaus, früher oder später fällt es ein. so wie die Mandalas, die gemalt werden
    um dann zerstört zu werden. Eigenartiger Weise, habe ich da tiefstes Vertrauen, was nicht echt ist, wird
    früher oder später vergehen. Und so, muss jeder selbst die Erfahrung machen.
     
    einsseinerleben gefällt das.
  8. einsseinerleben

    einsseinerleben Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    79771 Klettgau
    Das ist eine wundervolle treffende Aussage.:)
     
    MorningSun gefällt das.
  9. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.138

    In der Tat.
     
  10. einsseinerleben

    einsseinerleben Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2014
    Beiträge:
    401
    Ort:
    79771 Klettgau
    Werbung:
    Ein jeder kann in einem Zustand der Verbundenheit die Wale wahrnehmen. Wir haben die Möglichkeit diesen Bewusstseinszustand einem jeden zu eröffnen.
    Deshalb hiermit nochmals erwähnt: Es ist für jeden nachvollziehbar und überprüfbar, wenn er will.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden