1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vogel-Fütterzeit

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Einfach Mensch, 28. Oktober 2011.

  1. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    5.101
    Werbung:
    Vögel füttern, im Sommer mindestens so wichtig wie im Winter.

    Der Energie- und Eiweißbedarf der Vögel sei während der Aufzuchtphase in den Sommermonaten besonders hoch, erläuterte der Experte. Auch wegen des dramatischen Insektensterbens herrsche aber ausgerechnet dann akuter Nahrungsmangel. Dies schränke die Altvögel nicht nur bei der Aufzucht ein. „Immer mehr haben Vögel sogar Probleme, Eier auszubilden, oder brüten gar nicht mehr“, sagte Berthold. Die Zufütterung durch den Menschen sei deshalb unerlässlich.

    https://pure.news/de/wissenschaft/2...fuetterung-im-sommer-wichtiger-als-im-winter/

    Aktuell ist es ganz wichtig, auch Wasser zur Verfügung zu stellen. Es ist staubtrocken an vielen Orten, die Brut ist in den Nestern und sie bleiben hoffentlich noch bis sie flügge sind. Die Hitze ist kaum zu ertragen. Wer noch nichts tut in dieser Hinsicht, macht´s einfach auch jetzt. :)


    :blume:
     
    Daly, Yogurette, Sanseharay und 2 anderen gefällt das.
  2. sibel

    sibel Guest

    Hat mich dazu veranlasst, meine Vogeltränke mal an einen anderen Ort zu stellen...da, wo sie bisher stand, ist sie anscheinend nicht entdeckt worden...mein Haus ist Nistplatz für viele, viele Vögel...sogar ein Turmfalke machte Anstalten, bei mir zu nisten...und sie nisten völlig ungeniert so nah wie möglich an zuknallenden Türen und Fenstern, die auch immer wieder geöffnet werden...sogar ein Rosenbäumchen, daß direkt an der Haustüre steht, wurde bezogen, egal, wieviel da los ist...mich erstaunt das immer wieder.....manchmal habe ich den Eindruck , daß das Haus komplett von Vögeln
    (und Fledermäusen) eingenommen werden würde, wenn ich mal vier Wochen nicht da wäre...:)
     
  3. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    5.101

    Die kennen halt ihre Leute und wissen, wo und wem sie vertrauen können. :) Ich bin immer wieder erstaunt, dieses Jahr erstmalig, dass auch die Singvögel draußen ganz genau wissen, mit wem sie es zu tun haben und mich z.B. ganz gezielt anfliegen, auf mich zufliegen, stoppen und wieder umdrehen. Oder dicht dran vorbei, so dass es nicht unbemerkt bleibt. Sie kommunizieren, sprechen mit uns und erinnern sich genau, d.h. was den Rabenvögeln zunächst mal nachgesagt wird, lässt sich ganz unkompliziert auch bei den Kleinsten feststellen.

    Und, das ist absolut faszinierend, in Gegenden, Revieren, die bisher nicht auf der Besuchs-Agenda standen, habe ich (und auch andere regelmäßige Vogelbeobachter) häufig den Eindruck, dass selbst die einen bereits kennen, wenn man um die Ecke kommt. (y)

    Also da wird noch ganz vieles unterschätzt oder eben überschätzt, was den Menschen in seiner angeblichen Einzigartigkeit betrifft.
     
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7.654
    Ort:
    Kassel, Berlin
    die Vogeltränke wird bei uns gern auch ausgiebig als Bad benutzt.
    dann schwimmen auch oft ein paar flusige Federn drin rum. :love:
    zur Zeit gieße ich drei bis viermal am Tag Regenwasser nach.

    (hab grad die vorige Seite noch gelesen wo es u.a. um Äpfel geht)
    nen Apfel gibt es auch alle zwei drei Tage. da picken die Amseln gerne dran.
     
    NuzuBesuch und Amant gefällt das.
  5. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    5.101
    Hier mal ein Grüßerl:

    [​IMG]
    Mai 2018


    :) Nachtchen!
     
  6. sibel

    sibel Guest

    Werbung:
    In diesem Jahr hat mir ein Rotschwänzchen einen Logenplatz eingerichtet...nun kann ich direkt aus dem Wohnzimmer gemütlich sitzend beobachten, wie sich das Rotschwänzchen abrackert, um ein schönes Nestchen aus meinem gesensten Gras (das hat so schöne lange Halme ) zu bauen....zwischendurch macht es auch sowas wie Probeliegen darin...direkt unterhalb des Nestchens ist unsere Terrasse mit einem großen Sitzplatz, der auch eifrig genutzt wird...scheint dem Rotschwänzchen egal zu sein...allerdings kommt es mir vor, daß es eeetwaas spät dran ist mit Nestbau...egal..
     
    Amant, NuzuBesuch und Yogurette gefällt das.
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    25.219
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:
    Bei mir picken die Amseln seit ein paar Wochen auch am Katzentrockenfutter.
    Vorher taten sich da nur der Igel, der Rabe, die Pfauen und einige Krähen dran gütlich.
    Und Nachbars Katzen....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden