1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vitamin D

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Lucia, 28. Mai 2014.

  1. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    9.732
    Werbung:

    Gell... *g

    Leider ists blöd, wenn man mit Beschwerden zum Arzt geht, und der immer meint, es sei aber doch nun *wirklich* alles in Ordnung... ich habe dann bald das Gefühl, ihn oder sie mit meinen Fragen und Beschwerden zu belästigen bzw. fange an, latente Schuldgefühle zu entwickeln... nachdem Motto, wieso gehts mir eigentlich so scheisse, wenns mir doch absolut gut gehen müsste..... und die Apotheker, die ja immer ne Chance wittern, einem etwas verkaufen zu können... haben eben oft die Zeit und Lust, sich die Wehwehchen anzuhören... und wie man sieht, ja auch durchaus hilfreiche Tipps... auch was die Gürtelrose anging hat mich mein Apotheker tausendmal besser informiert als der Arzt... nujo... was solls... et hätt noch immer jot jejange... in diesem Sinne, lieben Gruss, Fiory
     
    Lucia gefällt das.
  2. Eva Laspas

    Eva Laspas Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Wien
    Ich habe mir jetzt drei Monate im Herbst eine höhere Dosis selbst verordnet. Ich kann euch gar nicht sagen, wie toll das ist - eine Wunderkur. Meist wird offiziell viel weniger gesagt, dass man haben soll, als man tatsächlich haben sollte. ,-)

    http://www.vitamind.net/dosierung/

    Wichtig dabei ist, dass man etwas Fett dazu isst - weil das ein fettlösliches Vitamin ist. Und Vitamin K2 habe ich auch dazu genommen, das ist ein Katalysator. Ich bestellt das immer hier, weil da gibts pro Kapsel eine hohe IE.: http://www.vitaminexpress.org/de/vitamin-d3-5000-ie-vitamin-d-kapseln - die K2 gibts es auch dort. Und die OPC, diese drei habe ich zusammen genommen. Und bin fit wie ein Turnschuh.

    Warum das bei uns jetzt so auftaucht ist: Sonnencremen, Arbeitszeiten (zu Mittag bist du meist im Büro), Sonnenbrillen und ständige Wolkendecke... sonst würden ja ca. 10 min. Mittagssonne jeden Tag reichen...
    liebe Grüße
    Eva
     
    Aember und Waldkraut gefällt das.
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    aber besser vom Arzt oder Apotheker absegnen lassen. Auch die Vitamin K Gabe, gerade bei Menschen die krank sind und ständig Medikamente einnehmen müssen (Wechselwirkung).

    Vitamin K ist sehr viel enthalten in Grünkohl. Das paßt doch jetzt in dieser Jahreszeit:).
    in Brokkoli, Spinat, Rosenkohl, Schnittlauch u.a. ist es auch enthalten. und ganz Natürlich:) und nicht aus dem Labor.

    Viel Bewegung an der frischen Luft. Und wer nicht ans Tageslicht kommt, vielleicht ist da ein Solariumbesuch eine Alternative. Man muß sich ja nicht rösten dadrunter und den Gesichtsbräuner kann man ausmachen, daß man keine Falten bekommt.... Die schwächste Sonnenbank und da zehn Minuten drunter liegen, ist mM auch besser als Pillenschlucken...

    Bewegung, gesundes Essen mit viel Gemüse und Licht und frische Luft- und Lachen nicht vergessen und Freude haben... und man spart sich das Geld für solche Präparate in Selbstverordung (wenn der Arzt es anordnet, ist es eine andere Sache).
    Und aufs Rauchen verzichten!
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.708
    Ort:
    Berlin
    Bei den Kapseln ist das Vitamin in Öl - da muß man nicht noch zusätzlich Fette zu sich nehmen.
    Die Kapseln kann man gut im Mund zergehen lassen und kann dann - wenn man sie nicht mag - die Gelatine ausspucken.
     
  5. Villimey

    Villimey Guest

    Hey Fiory,

    ich habe die Eiseninfusionen nicht vertragen. Bekam heftigen Durchfall und Schwindel. Da ich eh auf alles Mögliche reagiere ( Asthmatikerin), haben wir das dann lieber sein lassen und ich habe Tabletten bekommen.. Die, die er mir zuerst verschrieb, vertrug ich auch nicht. Hatte krasse Magenkrämpfe nach der Einnahme, nun nehme ich ferro sanol duodenal, die vertrage ich ganz gut. Wenn dann doch mal ein wenig Magenschmerzen spürbar sind, pausiere ich mit den Pillen und hole mir aud der Drogerie;
    Floradix https://www.google.de/search?q=eise...u&ved=0ahUKEwiByaC2joTKAhWMCywKHVfyBhEQsxgIIw

    Insgesamt bin ich nun bereits 18 Monate dabei, meinen Eisenspeicher aufzufüllen. Wird wohl noch ein bisschen dauern.
    Also, wenn ich nicht so viele und dicke Haare gehabt hätte, wäre ich wohl kahl geworden, aber nur auf dem Kopf.;)
    Alles andere blieb unverändert.
    Ich selbst habe das natürlich noch schlimmer wahrgenommen, als andere. Zudem fällt das bei langen Haaren ja doppel so doll auf, wenn du beim bürsten mal eben so 250 Haare in der Bürste hast.
    Es rieselte nur so an mir herunter, und das Haarewaschen endete jedesmal in einem Nervenzusammenbruch.:barefoot:

    Braunhirse hat übrigens geholfen, den Ausfall zu stoppen. ( Reformhaus)
    Ich weiß nicht mehr, welche Medis ich bekommen habe, das ist mindestens 15 Jahre her, als ich die Gürtelrose hatte. Ich glaube aber, zusätzliche Schmerzmittel musste ich auch nicht nehmen,wobei der Apotheker sicher recht hat, mit dem Schmerzgedächtnis. Interessant.
    Ja ja, das kenne ich vom einem Freund, der Privatversicherter ist.:D Da wird auch noch am Heiligen Abend ein Blutbild gemacht, wenn nötig.
    Bei mir war neulich schon am 15 Dezember Schluss mit lustig, weil das Budget es nicht mehr zugelassen hätte, mir Blut abzunehmen.:cool:
    Richtig, der Kassenpatient ist immer ein Stresspatient, dessen Psyche all die Beschwerden verursacht.

    Ein HNO hat mich mal zum Psychologen verwiesen, weil er nicht fand, was meine Beschwerden verursachen könnte. :rolleyes:
    Ein entzündeter Zahn im Unterkiefer, der auf die Kiefernerven drückte, war der Schuldige. o_O
    Das stelle ich immer wieder fest; Apo's haben irgendwie immer mehr Ahnung, als die Ärzte, und sie nehmen sich viel mehr Zeit. Sie haben ein umfangreiches Krankheitsallgemeinwissen und zeigen auch Alternativen auf.
    Damit starte ich ab 1. 1. auch wieder. :D

    Ich will auch versuchen, ab dem nächsten Jahr einen Fastetag pro Woche einzuführen. Sollte das nicht klappen, mache ich einen Obst und Gemüse Tag draus.;)

    Viel Erfolg dir! (y)
     
    Bukowski gefällt das.
  6. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    5.591
    Ort:
    In der Mitte
    Werbung:
    Habe nun auch Vitamin D auf dem Tagesplan, da ich einen Mangel diesbezüglich hatte.
    Ich nehme Tabletten, so kleine Dragees sind das und muss sagen, die bekommen mir ausserordentlich gut.
     
    Nicoleka und pekeglo gefällt das.
  7. Dvasia

    Dvasia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2012
    Beiträge:
    6.587
    Ort:
    ....bin bei ca 22000 IE am Tag, nehme K2 dazu.
     
    Nicoleka und pekeglo gefällt das.
  8. Konfuzzi

    Konfuzzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2011
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Berlin
    Ich finde in der Vitamin D Debatte empfehlen manche Seiten sehr hohe Dosierungen, andere sehr konservative. Dabei ist es doch am interessantesten zu wissen welchen Vitamin D Spiegel Naturvölker haben, nämlich 110 nmol/L oder 45 ng/ml: https://www.inutro.com/vitamin-d Das liegt über der 75 nmol/L Empfehlung der DGE aber unter der von manchen Vitamin D Gurus.

    Diese natürliche Konzentration ist übrigens mit einer Dosis von 2000 I.E. täglich, das ganze Jahr über, zu erreichen.
     
    Lucia gefällt das.
  9. MelodiaDesenca

    MelodiaDesenca Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    1.553
    Ort:
    Wien
    Ich nehme das Vitamin D+K-Präparat von Pure Encapsulations und bin damit voll zufrieden, enthält aber lediglich 1000 I.E. pro Kapsel, trotzdem konnte ich damit meinen Mangel beheben, obwohl dieser sehr stark war. Inzwischen bin ich im Normbereich. Wie lange es gedauert hat kann ich nicht sagen, der Mangel wurde vor vier Jahren diagnostiziert und ich habe erst zwei Jahre später wieder den Wert kontrollieren lassen und da war er dann im Normbereich, seitdem wurde nix mehr geändert an der Substitution sondern ich habe es beibehalten während der Monate Okt-April täglich 1 Kapsel einzunehmen.
     
  10. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    12.011
    Werbung:
    Auf welchem Wege? Hast du ein entsprechendes Blutbild in Auftrag gegeben und wenn ja, warum? Welche Symptome haben dich veranlasst (oder war es dieser Thread ;))?
     

Diese Seite empfehlen