1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Verwirrte Gedanken

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von Knödel03, 25. April 2018.

  1. Knödel03

    Knödel03 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Danke für die Antworten!
    Ich weiß garnicht wo ich anfangen soll... ja, meine Mutter ist nicht sonderlich warmherzig aber trotzdem keine schlechte Mutter. Ich gebe immer viel und helfe auch gerne. Ich erwarte nichts dafür aber leider wird man oft sehr schwer von diesen Personen enttäuscht. Das Problem zieht sich schon wirklich seit der kindheit durch. Die letzten 3 Jahre waren emotional wirklich hart. Ich habe es aufgegeben leuten neue chancen zu geben. Ja, vielleicht brauche ich einfach nur diesen kick fürs ego, wril mir diese menschen so wehgetan haben. Ich will nicht mehr der "depp" sein. Ich distanziere mich und konzentriere mich momentan hauptsächlich auf meine angelegenheiten. Nach der Trennung habe ich es natürlich auch mit anderen Männern probiert..hat nicht gepasst
     
    nicolina gefällt das.
  2. Knödel03

    Knödel03 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    57
    Ich verstehe dich. Wenn ich verschiedene Themen eröffne zu dingen die mir momentan in den kopf rumgehen und damit um hilfe oder einer meinung frage (feagen kostet nichts)

    Es idt jedem selbdt überlassen ob er antwortet möchte oder nicht. Ich bedanke mich auch jedes mal! Ich habe hier selbst mal ein Thema eröffnet um für andere die karten zu legen (kipperkarten) habe aber recht schnell gemerkt das mit duese karten nivht liegen. Klar ist es mühe und arbeut wildfremden zu helfen aber ich bin bestimmt nicht undankbar weil ich ich nicht gleich anrworten konnte. Ich bin dir auch dankbar für deine Einschätzung, die nir wirklich aus der seele gesprochen hat. Wenn du dich irgendwie angegriffen gefühlt hast dann tut es mir wirklich leid! Liebe grüße
     
    nicolina gefällt das.
  3. nicolina

    nicolina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2017
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Hamburg
    Liebe @Knödel03

    finde ich auf jeden fall gut, dass du geantwortet hast :)

    nein, habe ich gar nicht. Ging mir nur insgesamt darum, dass oftmals nicht so ein Feedback kommt auf einzelene Punkte, also im Detail noch mal rückwirkend kommentiert. Denn wie gesagt, nur aus den Kommentaren kann man dann auch lernen.

    Vielleicht war es etwas unfair von mir, dass ich meine Meinung gerade in deinem Thread gerade so freien Lauf gelassen hatte, weil es eigentlich umfassend und allgemein gemeint war.

    Insofern möchte ich ich auch bei dir entschuldigen, denn ich hätte dafür vieleicht einen eigenständigen Thread eröffnen sollen.

    Und grundsätzlich ist es auch allgemein besser, wenn man zu unterschiedlichen Fragen dann auch einen einzelnen Thread eröffnet. Da hst du schon alles richtig gemacht :)

    Liebe Grüße
     
  4. nicolina

    nicolina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2017
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Hamburg
    Dass sie eine schlechte Mutter war wollte ich auch wirklich nicht damit sagen. Nur eben nicht diese Wärme, die du dir ersehnt hast. Dieser Umstand hat sich dann sicherlich auch bei deienm Ex wiedergespiegelt. Und deshalb dann auch quasi eine doppelte Verletzung, die hochgekommen ist.

    Deshalb ist es ja auch so wichtig, dass du sich selbst nicht als Depp siehst. Das meinte ich mit alten Glaubenssätzen, die sich in dir manifestiert haben. Die gilt es jetzt aufzulösen. Aber dafür brauchst du nicht wirklich die Genugtuung, dass auch dein Ex gelitten hat unter der Trennung.
     
  5. Knödel03

    Knödel03 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    57
    Kein Problem! Es fällt mir momentan so einiges schwer (kommt viel zusammen) ich fühle mich in einem loch. Depressiv bin ich nicht. Ich mache wohl irgendwas durch. Habe heute auch meine prüfungsergebnisse erhalten....gnadenlos durchgefallen. Ich wußte es wird eng aber so? Möchte es natürlich nächstes jahr nochmal probieren, ich bin ein kämpfer auch wenn mir dieses Ergebnis momentan angst macht.
     
  6. Knödel03

    Knödel03 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Es ist jetzt etwas sehr privat aber vielleicht hilft es ja... ich bin die älteste und habe einen bruder der vin geburt an geistigbehindert ist. Ich glaub ich wurde schon von kleinauf trainiert anderen zu helfen ohne diese erwartungshaltung. Dadurch das es so ist denke ich das ich es quasi gewohnt bin "zu kurz" zu kommen
     
  7. nicolina

    nicolina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2017
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Hamburg
    Das tut mir sehr leid!

    Richtige Einstellung !

    Auch das ist schlimm und tut mir leid.
    Vielleicht hilft es dir ein wenig, falls du gerne liest.
    Es gibt ein tolles Buch, was genau jetzt sehr unterstützend in deiner Situation sein könnte. Habe es selber gerade in einer schwierigen Situation gelesen. Es heißt "Why not" von Lars Amend. Es motiviert ungemein und betrifft genau dein Thema gerade insgesamt.
    kann ich dir wirklich nur empfehlen. Schon nach den ersten Seiten wirst du dich besser fühlen :)
     
  8. Knödel03

    Knödel03 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    57
    Danke für den Tipp!

    Ja, ist ärgerlich aber was will man machen? Gühle mich gerade zwischen extrem mies und "scheiß drauf" glaube auch sehr an Schicksal...hat wohl nicht gepasst.

    Dank @FlashyTiger hab ich mich gestern nacht noch etwas in mein horoskop eingelesen (häuser etc) habe mich gut darin erkannt. Ich möchte mich in dem ganzen thema privat gerne weiterbilden.
     
    FlashyTiger gefällt das.
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    17.571
    das wuerde ich jetzt mal als aha sehen und an deiner Stelle anfangen dir selbst zu helfen, den Fokus mal auf dich legen und dann wirst du sehen, du kommst nicht zu kurz, wenn du dir alles gibst was du brauchst.
    Fang an dich zu fuehlen, fang an dich zu lieben, fang an dir Dinge zu goennen, fang an Vertrauen zu dir zu haben, fang an dich selbst zu loben, fang an dich anzusehen und dich anzulaecheln.
     
    nicolina gefällt das.
  10. Knödel03

    Knödel03 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    57
    Werbung:
    Einfacher gesagt als getan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden