1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Umfrage : Glaubt ihr an die Reinkarnation (Wiedergeburt) ??

Dieses Thema im Forum "Rückführungen und frühere Leben" wurde erstellt von LoveIsJoy, 16. Dezember 2004.

?

Glaubst du an die Reinkarnation (Wiedergeburt)?

  1. Ja, absolut

    509 Stimme(n)
    66,8%
  2. Ja, wahrscheinlich

    175 Stimme(n)
    23,0%
  3. Eher Nein

    42 Stimme(n)
    5,5%
  4. Nein, absolut nicht

    36 Stimme(n)
    4,7%
  1. Lebensweisheit

    Lebensweisheit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2017
    Beiträge:
    163
    Werbung:
    So in etwa wird es sich zutragen, @Tolkin.

    Ich habe hier von einem User einen Beitrag gelesen. Er erlebte das Geschehen wohl ab bzw. direkt nach seinem Tod, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.

    Man (Gott) gab ihm demnach die Option an die Hand, nachdem er auf Gott traf, entweder das eine oder andere - kommende - Leben hier auf Erden anzunehmen. Er hatte demnach die Möglichkeit der Wahl (zwei Alternativen zwischen entweder oder).

    Das, was er schrieb, das halte ich persönlich für absolut denkbar. Und, nicht nur das.

    Demnach soll er wohl "kein guter Mensch" gewesen sein - in Vorleben bzw. im letzten Vorleben.

    Nun musste er - aufgrund der Vorgeschichte/n - in diesem Leben einiges über sich ergehen lassen.

    Er ging aber mit diesem "Urwissen", welches Ereignis er auf sich nimmt im Folgeleben, hier auf diese Welt.

    Es ist schon ganz erstaunlich und trotzdem wahr.

    Ich für meinen Teil spüre so etwas, dass es wahr ist, wie es geschildert wurde. Man lässt sich immer nur oder vielleicht durch die Ansichten anderer Lebender "ablenken" oder - möglicherweise unbewusst - beeinflussen und hinterfragt das dann zusätzlich alles.

    Es ist, wie eine Art "Urwissen", das dem Menschen innewohnt. Nur, manche wollen es nicht wissen, andere rätseln und wiederum andere haben ein ganz feines Ahnungsvermögen.

    Ich weiß nicht, ob es dem User recht wäre, wenn ich hier zu der Thematik Stellung beziehe und etwas verlinke. Von daher lasse ich Querverweise auf den Ursprungstext.
     
    Emotiona und Tolkien gefällt das.
  2. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    7.472
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Wie heißt der User? Vielleicht kannst du ihn fragen, wenn er noch aktiv ist.
     
    Emotiona und Tolkien gefällt das.
  3. Lebensweisheit

    Lebensweisheit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2017
    Beiträge:
    163
    Ich müsste nachschauen. Bisher habe ich noch keine Resonanz erhalten (ich hatte darauf geantwortet)... .

    Warten wir etwas. Ich sehe dann mal nach..
     
    Tolkien gefällt das.
  4. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    1.454
    Ort:
    Mittelerde
    Genauso geht's mir auch. Es ist wie ein inneres Wissen - ein Spüren, dass etwas so ist/war. Leider sind die meisten Menschen heutzutage gänzlich von diesem "inneren Wissen" abgekommen und glauben ihrem Gefühl nicht.
     
    Emotiona und Lebensweisheit gefällt das.
  5. Lebensweisheit

    Lebensweisheit Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2017
    Beiträge:
    163
    Ich hab's gefinden - Thread:

    "Zwischenwelt", Thread-Ersteller: "Frozen".

    Jetzt hab' ich nicht gefragt... .

    Ich bin 'mal so frei :). Hoffentlich krieg' ich nicht eins auf den Deckel deswegen ;)... .
     
    Emotiona und Tolkien gefällt das.
  6. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    7.472
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Werbung:
    Wäre interessant, v.a. auch in diesem Thread. ;)
    @Frozen, hab dich mal markiert, damit du das auch siehst …
     
    Emotiona, Tolkien und Lebensweisheit gefällt das.
  7. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    123
     
  8. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    123
    Hallo Lebensweisheit, bezüglich der Doppelmoral kann ich Dir nur zustimmen. Weißt Du, daß mein Opa (väterlicherseits), er war Soldat in 2 Kriegen (einmal zu Kaiserzeit und das zweite Mal Hitler) nach langem Grübeln auf seinem Sessel schon sagte: "Wisst ihr ..... höchstens 5 % der Menschheit sind die Spieler der Welt und 95% davon sind die Billardkugeln."
     
    Arcturin gefällt das.
  9. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    3.806
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:

    Reinkarnation verbindet Tod und Geburt

    In sich als christlich nennenden Kreisen meint man, man müsse seine Individualität klein halten und manchmal sogar leugnen, denn sie zeigen mir, dass sie ein tiefer seelischer Schock zur Erstarrung gebracht hat und sie darin behindert, den Entwicklungsgedanken aufzugreifen. Tief in ihrer Seele wird ein Schmerz empfunden, nicht mehr in einer Art Paradies zu sein und es wird eine tiefe Schuld empfunden, in diesem nicht mehr sein zu dürfen. Die heutige physische Welt wird wie ein Verbannungsort empfunden, sie wird aber auch wie ein Ort der Bewährung gesehen. Man ist in ihr wie in einer Schockstarre begriffen, die verhindert, über das hinauszugehen, was die physische Welt bietet. Sie bietet den physischen Sinnen zwar Geburt und Tod, nicht aber das sie Verbindende, das als Reinkarnation über das Sinnliche hinausreicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen