1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Turbogedanken

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von Tolkien, 27. Juli 2017.

  1. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    Mittelerde
    Werbung:
    Hallo lieber Roti,

    Gebet ist Gebet - da respektiere ich Deine Meinung. Aber ich muss sagen, dass es sich in einigen Situationen für mich doch anders angefühlt hat. Ich bete auch und auch da mit einigem Erfolg in der Erfüllung meiner Wünsche. Aber in der Situation mit dem Wechsel des Arbeitgebers z. B. war es so, dass ich keinen Wunsch abgegeben habe oder ein Gebet gesprochen habe, sondern für mich war der Kern der Sache eine gewisse Willenskraft zu einer Veränderung hin und auch der Wille, von "alten" Arbeitgeber weg zu kommen. Ich denke aus dieser Kraft heraus ist es entstanden.

    Vielleicht auch mit Unterstützung der Engel - unbemerkt - wie vielleicht so oft?
    Ich glaube es ist wie so oft im Leben, dass es immer mehrere Wege gibt.
     
    Roti und allesistmöglich gefällt das.
  2. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    Mittelerde
    Ja, beim Beten wenden wir uns sozusagen an eine "höhere Instanz", an Gott, die Engel, Allah, Buddha oder wie auch immer die Glaubensrichtung sein mag. Beim Bitten kann ich mich an jeden wenden. Haste mal ne' Mark? Oder: Kann ich bitte mal den Salzstreuer haben?:)
     
    allesistmöglich und Hatari gefällt das.
  3. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    Mittelerde
    .

    Genau, hier denke ich dann, dass noch etwas dazu muss (in den Topf), wie eine Gewürz oder ein Bindemittel, dass die Sache dann werden lässt.
     
    leuchtik, allesistmöglich und Hatari gefällt das.
  4. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    Mittelerde
    Hier glaube ich auch, dass es eine gewisse "Führung" gibt, welche die Dinge die nicht gut für uns wären, einfach eben nicht geschehen lässt. Dann klappt es einfach nicht - auch wenn wir uns "in Butter drehen"
     
    allesistmöglich gefällt das.
  5. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    Mittelerde
    Vielleicht ist er ja überall, in all' dem Inneren und all' dem Äusseren?:):sneaky:
     
    leuchtik gefällt das.
  6. Roti

    Roti Guest

    Werbung:
    Das spüre immer wieder. Es gibt auch mal das Wünsche erfüllt werden, um eine Lektion zu bekommen. Doch es ist immer der Lernansatz im Vordergrund.
    Ja, der Wille ist maßgebend, wo auch die Konsequenz dabei wichtig ist.
     
    Tolkien gefällt das.
  7. leuchtik

    leuchtik Guest

    Na wenn man weiss, dass etwas Mist ist.

    Man kann sich auch die Suggestion einreden/'erteilen', dass durch mich nichts geschieht, was anderen schadet. Ist für den Anfang auch sinnvoll, kann nur irgendwann wieder eine Blockade werden.
     
    Hatari gefällt das.
  8. Urania02

    Urania02 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    7.408
    Ort:
    ------
    na ja ....manchmal kann es auch anders laufen.... siehe das mit dem verkratzten Auto.
    Da war der Wille ja bereits "zurückgenommen" von deiner Frau. Aber da war's dann
    doch schon "auf den Weg" gebracht. Vemutlich mit ordentlich"Schmackes" bzw. Wut.

    Da hat dann wohl die "Andere Seite" übernommen...:D
     
    Tolkien gefällt das.
  9. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    5.608
    Ort:
    In der Mitte
    Wobei halt einfach nicht feststeht, wessen Wille das war, der da umgesetzt wurde. Ich denke an einen wütenden Teenanger, an einen Passanten, an....
     
    Tolkien gefällt das.
  10. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    5.608
    Ort:
    In der Mitte
    Werbung:
    Ich nenne das Bewusstsein.
     
    Tolkien und Urania02 gefällt das.

Diese Seite empfehlen