1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  3. Advent-Kalender 2017: Weihnachtliche Youtube-Clips und Verlosung Mondkalender!

Trick, um bei sich zu bleiben?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von schneck, 17. Dezember 2015.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    Sommerzeit
    Werbung:
    Grundsätzlich ist es angemessen zwischen Emotionen unf Fakten zu unterscheiden, Emotionen anderer benötigen unsere Liebe,
    die Fakten anderer benötigen unsere Wahrnehmung.

    ????Jetzt ist die Frage ob wir in Selbsterinnerung sind wenn wir in Liebe die EMotionen des anderen akzeptieren, und wie sieht es aus bei Gewaltanwendung, denn es wird immer wieder gesagt Liebe wäre immer stärker als Gewalt, wo das Kindische scheitert.????

    Schritt zwei wäre eine Umpolen des Kindischen in das Liebevolle, später in Hingabe, in Momenten in denen man wenig Ego spürt bei sich selbst.

    Freilich, wenn die Wahrnehmung schwindet, wir keine Fakten mehr überprüfen, verarbeiten, diskutieren können, dann ist das so weil dass Ego unbemerkt sich auf einem anderen Niveau wieder aufgetan hat, und die blue time ist vorbei....man muss wieder härter mit sich selbst werden, mehr kämpfen um die Wahrnehmung des inneren Aufrecht zu erhalten.

    Zudem könnte man von einer Dualität von Liebe und Wahrnehmung sprechen, also Achtsamkeit als eine gewaltfreie Form des Willens.....

    Drüsenkunde gab preis, dass Achtsamkeit etwas sehr aktives ist, produktives und Teil der Evolution. Es ist nicht so, dass wir wegen Achtsamkeit zur Nonne werden, denn Nonnigkeit ist eine karmische Stufe der fehlenden Achtsamkeit in vorigen Leben, kein Problem an sich, weil ja alle eine Karmastufe haben, ohne wirklich mit dem FInger auf jemanden Zeigen zu wollen.

    Die Didaktik ist,und dass ist jetzt schon Esoteik auf Studienniveau, immer wieder die inneren Rebellionen anzunehmen, die Basis der Selbsterinnerung abzuarbeiten und auf höchste Wissens und Seinsniveaus vorzudringen, was ein glückliches Familiäres, sowie soziales Leben garantieren würde.

    Überraschenderweise will gerade das Kindische neues Ego kreiieren, und eigentlich wird niemand dreissig, ohne zu beschließen wirklich streng mit dem eigenen Ego sein zu wollen.

    Demzufolge wäre zu letzt noch zu erwähnen, dass nicht das Neiugeborene das kindische symbolisiert, und dass genausowenig alles Ego ist was sich bewegt im Universum.
     
    baumlibelle gefällt das.
  2. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    933
    Ort:
    Schleierwolke
    Sorry Ente ich verstehe nichts.
     
    Rudyline gefällt das.
  3. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.300
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Gefühle sind aber doch so, dass man nicht lange bei ihnen bleiben kann, auch wenn man es will, es sind vergängliche Wesen, kommen und gehen. Sie haben eine Zeit, da fangen sie an, da ist es gut, das zu merken, und sie haben eine Zeit, da hören sie auf und auch da ist es gut, es zu merken. Du musst also gar nicht bei den Gefühlen der anderen bleiben, sondern erkennen, wann sie anfangen und wann sie wieder gehen und so löst Du Dich ganz leicht davon.
     
    baumlibelle gefällt das.
  4. baumlibelle

    baumlibelle Guest

    ja mei, aber es gibt doch auch die gedanken, die gewisse gefühle festhalten wollen, aus zwang heraus, usw
    das ist das ego. der verstand......


    (nur für alle, die sich wundern warums doch nich so leicht geht mit: gefühle fließen lassen ;) )
     
  5. schneck

    schneck Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    142
    Ort:
    suche noch ^^
    Hallo zusammen,

    Vielen lieben Dank, für die Zahlreichen Tipps.
    Ich versuche so gut wie egs geht, leichter damit umzugehen.
    Doch seit Einigen Wochen geht es mir nicht so prickelnd. Dadurch sind meine Antennen noch sensibeler. Ich denke mal, das geht bald vorüber
    @afterlife das kenne ich.
    Was ich daraus gelernt habe: nicht alles erzählen. Und nicht jedem. Ich habe Jahre damit verbracht, jedem aus meiner Seele zu erzählen. Hab nur tiefgründige Themen besprochen. Mich dann immer wieder darüber geärgert, warum alle oberflächlich sind.
    Bis ich dann kapiert habe :
    Jeder isst anders. Also, ich liebe z.B . Sauerkirschsaft.
     
    Icelady und afterlife gefällt das.
  6. Heidi Marley

    Heidi Marley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2015
    Beiträge:
    1.857
    Werbung:
    Grüß Dich schneck :)
    Es gibt tatsächlich sehr verschiedene Menschen. Und,
    in dieser Welt zu leiden - ist eigentlich ein gutes, gesundes Zeichen. Soll heißen: es kann durchaus auf deine persönliche psychische Gesundheit hindeuten. (Anders ausgedrückt: Um in dieser Zeit und Gesellschaft problemlos zu bestehen muss man ziemlich neurotisch sein,
    muss Mensch schon ziemlich unmenschlich geworden sein.)

     
  7. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    600
    @schneck
    für mich ist das gut nachvollziehbar. Bei besonderen Menschen ist es bei mir sehr stark bei mir - auch wenn sie weiter weg sind...
    was bei mir prima hilft ist folgendes:
    • Klar machen, dass es nicht die eigene Gefühle sind (Klärung).
    • Beten - entweder zu Gott, dem Universum, deinem Schutzengel - wie du magst. Bitte um Schutz und Klärung dieser "Bindung" bzw. der Gefühle. Ich bitte dann meistens darum, dass die Verbindung zwischen mir und diesem Menschen gereinigt wird und nichts außer der bedingungslosen Liebe zurück bleibt. Erzengel Michael ist dafür ein Spezialist;)
    • Stell Dir vor dass Dich goldnes Licht in Eiform umgibt und nichts durchlässt. Das ist ein starker Schutz.
    • Die "Verankerung" mit der Erde hat mir sehr geholfen. Stell dir dazu vor wie "Wurzeln" aus deinen Füßen in die Erde hineinwachsen und tief unten in einen wundervollen See ankommen. Die Verbindung gibt dir Kraft und hilft dir bei dir selbst zu bleiben. Diese Verbindung kannst du erneuern und verstärken. Du kannst hier auch Liebe, Freude, Dankbarkeit zur "Erde" senden.;)
    • Wenn du magst kannst du deinem Schwager noch "Liebe" schicken. Einfach daran denken und ihm die Wahl dabei überlassen ob er es annehmen mag.:)

    Liebe Grüße
    Alesius
     
  8. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    Sommerzeit
    Jedenfalls ist Liebe oder Selbsterinnerung eine Brücke im bipolar-dekadenten Materie/Glaubensystem.
     
    afterlife gefällt das.
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    14.638
    ist das immer noch so...?
     
  10. schneck

    schneck Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2014
    Beiträge:
    142
    Ort:
    suche noch ^^
    Werbung:
    Ja, ist immer noch so.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Slider
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.632

Diese Seite empfehlen