1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Trauer um einen geliebten Menschen

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Souldance, 2. Juli 2017.

  1. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    123
    Werbung:
    Ich habe nicht nur über die Kirche geschrieben sondern auch über andere s.g. Religionen. Was ich dabei ausdrücken wollte ist die Doppelmoral mit einer Lüge ein eigenmächtiges Ziel erreichen zu wollen. /LG Emotiona
     
    Beckerle gefällt das.
  2. Souldance

    Souldance Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    39
    Hallo Emotion und Engel Christian,

    Ich habe eure Unterhaltung mit großem Intersse gelesen ,Ihr schreibt beide sehr gut und schön .Ihr habt eure Erfahrungen gemacht ,die sowie ich denke euch auch auf die eine oder andere Art und Weise tragen .

    Ich habe eine Frage ,welche Gefahren bestehen bei Rückführungen? Ich mache mir sehr viele Gedanken um geistige Dinge im Moment,weil ich so gerne wissen will ,ob es dem Menschen der so früh gehen musste gut geht .

    Ich stimme zu man muss lernen ,darf nicht stehen bleiben ,ich denke man braucht seine Zeit es umzusetzen .Man vergisst vor Trauer das es auch noch Menschen gibt die um einen sind ,die man auch lieb hat ,die auch traurig sind ,Trost geben oder Trost brauchen .Liebe ist im Herzen für die Menschen die da sind und für diejenigen die gehen mussten.

    Ich hatte gestern und Vorgestern wider tiefe Trauerphase bis zur Bewegungsunfähigkeit .Fragen wollte er gehen ,warum wieso ,wurde er geholt , geht es ihm gut ,wie ist es dort ....Fragen über Fragen im Kopf.......

    Heute ist es etwas besser ,zumindest wider fähig sich aus Trauerstarre etwas zu lösen,etwas zu tun raus zu gehen .
    Werde das morgen wider versuchen raus gehen ,Menschen sehen ,Familie .Auch Familie und Freunde trauern ,vielleicht geht es leichter wenn man alles schöne mit dem Verstorbenen passieren lässt ,im Herzen wird er bleiben ,immer .

    Ihn sehen wie er war ,den lieben Menschen ,den Vater ,den hilfsbereiten und den lustigen Teil von ihm.Wie er war so war er richtig ,dieses Bild im Herzen tragen ,an ihn denken ......und hoffen es geht ihm gut .....

    lieber Gruß Souldance
     
    Emotiona und EngelChristian gefällt das.
  3. EngelChristian

    EngelChristian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    985
    Ort:
    Essen, NRW
    Auch dir, mein herzliches Beileid, liebe Souldance!

    Jene, die gehen mussten, haben die Möglichkeit, ihre Lieben im Diesseits zu besuchen. Die Leute sind natürlich verschieden, aber körperlich gesehen, haben sie ein Wohlbefinden, da sie diesen materiellen Körper nicht mehr haben. Sie fühlen sich leicht und können hier und da hin schweben, sich irgendwo hin denken. Wenn Verwandte, zu denen sie ein gutes Verhältnis hatten, sich dort befinden oder Freunde, finden sie auch dort Trost. Es gibt dort Wohnungen, ähnlich dem irdischen Umfeld.
    Auch gibt es Begleiter, die bei der Eingewöhnung dienlich werden können. Sie helfen, wenn jemand nicht empfangen wird.
    Man kann selber zu einem Medium werden, wenn man seinem Unterbewusstsein vertraut und ihm befiehlt: "Unterbewusstsein, sorge dafür, dass ich die Gabe der Telepathie bekomme!" Es genügt der einmalige, stimmliche Befehl. Das Unterbewusstsein macht sich dann sofort an die Arbeit und stellt Überlegungen an. Es überlegt, wann es (Überlegung meines eigenen Unterbewusstseins, da die Engel verschieden sind) diese Gabe dem Bewusstsein freigeben möchte. Irgendwann käme dann eine Stimme im gedanklichen Bereich, die darüber informieren würde. Wenn es soweit ist, kann das Unterbewusstsein jemanden holen lassen, und wenn derjenige möchte, dann kann ein telepathisches Gespräch stattfinden.
    Bei Rückführungen besteht keinerlei Gefahr, wenn man sich wiederum seinem Unterbewusstsein anvertraut. Man kann ihm befehlen: "Unterbewusstsein, lass mich alles, was in meiner Vergangenheit war, erfahren dürfen!" Auch hierbei wird das Unterbewusstsein sich sofort an die Arbeit machen und überlegen, wann es den Befehl ausführen will. Es wird sich Gedanken machen, wann es den Zeitpunkt für richtig hält und Energie kontaktieren, die die Informationen beinhaltet. Man sollte wissen, dass es zugehörige Energie ist - es sind Wesen. Wenn es soweit ist, können diese Wesen angesprochen werden mit dem eigenen vollen Namen und befragt werden. Man befragt sich selber in gewisser Weise - nur dass es die Energie ist, die alles gespeichert hat, was einen selber betrifft. Man kann seine gesamte Vergangenheit durchforsten, auch kann man sogar von seinen Jenseitsaufenthalten erfahren, auch von der Zeit im Seelenparadies.
    Es kann einige Zeit dauern, bis das Unterbewusstsein, den Befehl ausgeführt hat. Es kann sein, dass anderes dominant ist, weil das Unterbewusstsein auch andere Aufgaben hat. Es braucht also Zeit. Ich wünsche euch viel Freude , wenn es soweit ist. Mir hat es auf jeden Fall geholfen, dass dieses und jenes aus meiner Zeit vor dieser Inkarnation wieder ins Bewusstsein rückte (Aufarbeitungen, Blockadenlösungen).

    LG EngelChristian
     
    Emotiona und göttliche gefällt das.
  4. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    123
    Liebe Souldance, es ist augenblicklich sooo schwer für Dich. Deine Info, die ich gerade versuche zu zitieren, hat mich jedoch wieder etwas aufatmen lassen. Ich bin glücklich darüber, daß Du trotz Deiner Trauer wieder versuchst am Leben teilzunehmen und wieder danach strebst glücklich zu werden. Ich glaube EngelChristian versteht es ebenfalls Dir ein bisschen dabei zu helfen. Sollen wir beide einmal versuchen seine Ratschläge in die Tat umzusetzen ? Das soll aber nicht heißen, daß wir an unserer realen Welt nicht mehr teilnehmen und uns in diesen Gedanekn begraben. Das Leben im Hier und Jetzt ist auch sehr wichtig für uns, damit wir nach der Verarbeitung unserer Verlußte wieder Zufriedenheit, Ruhe und ein erneutes Gefühl von Glück erleben können. Fühl' Dich in den Arm genommen. Ich versuche Dir mental etwas Kraft zu senden und ansonsten gaaaanz liebe Grüße :) Emotiona
     
    EngelChristian gefällt das.
  5. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    123
    Hallo EngelChristian, vielen Dank, auch von mir, für Deine Worte an Souldance. Vielleicht haben wir Beide diesbezüglich wieder erneut etwas lernen können :) LG / Emotiona
     
    EngelChristian gefällt das.
  6. EngelChristian

    EngelChristian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    985
    Ort:
    Essen, NRW
    Werbung:
    Auch wenn man nur wenige Informationen hat, so kann man dennoch sein Unterbewusstsein beauftragen und sich danach mit anderen Dingen beschäftigen. Das Unterbewusstsein meldet sich dann, wenn es sich sicher ist, dass es der richtige Zeitpunkt ist. LG EngelChristian
     
    Emotiona gefällt das.
  7. Beckerle

    Beckerle Guest

    Werbung:

    okay Moral macht vieles Kaputt
    aber in manchen dingen kann sie auch segen sein.

    ich denke aber ,da hat jeder so seine eigene Erfahrung

    lg Beckerle
     
    Emotiona gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen