1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Trauer um einen geliebten Menschen

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Souldance, 2. Juli 2017.

  1. Souldance

    Souldance Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2017
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    Hallo Emotiona,

    Ja deine Worte haben mir sehr gutgetan ,ich denke du bist ein sehr guter Mensch ,der sehr klug denkt :)
    Eine schöne Erinnerung ein du an deine NTE hast .Ich denke das man nach einem solchen Erlebnis sehr viel Kraft schöpfen kann und sehr viel innere Ruhe finden kann.

    Lernen tut man jeden Tag neu ,manches ist schön,manches ist sehr hart .Ich denke man muss seine Aufgabe annehmen ,auch wenn es sehr schwer ist und im Moment ist es ein sehr schwerer und sehr schmerzhafter Prozess.

    Es braucht Zeit ,den Menschen der nicht wiederkommt so im Herzen zu tragen das die Liebe nicht mehr von Trauer überschattet ist.Wenn die Liebe nach dem Schmerz bleibt ,von nichts überschattet .

    Manchmal verschwimmen Wege und man ist für eine Weile orientierungslos ,man kann weder klar denken ,weil die Gedanken machen was sie wollen ,oder den Weg gehen .

    ich versuche den Weg zu finden ,nach vorne zu gehen .Es gelingt mir gerade leider mehr schlecht als recht ,aber ich versuche Tag für Tag einen Schritt zu gehen .Lieben Dank ,auch dir viel Kraft und alles Glück der Erde ....

    Lieber Gruß Souldance
     
    Urania02 und Emotiona gefällt das.
  2. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    119
    Liebe Souldance,
    ich verstehe Dich gut und es tut mir für Dich und augenblicklich auch für mich so leid In unseren Herzen tut es so sehr weh. Doch - hätten diese Menschen, die von uns gegangen (oder geholt) worden sind, gewollt, daß wir, die sie so geliebt haben, den Rest unseres Lebens nur noch trauern, nicht mehr lernen und im trauernden Stillstand verharren ? Versetzen wir uns jetzt mal in ihre Lage. Könntest Du beruhigt von dieser Erde gehen wenn ein geliebter Mensch auf der Erde zurückbleibt und nur noch traurig ist ? Ich würde es nicht wollen, denn - wenn ich nicht mehr hier bin weiß ich so viel mehr. Ich verstehe Dich Souldance, mehr als Du glaubst. Doch - wenn wir beide etwas schönes erleben, nette Menschen finden, oder Tiere sehen und von ihnen lernen können (sie haben noch den 7. Sinn der uns leider im Laufe der Evolution aberzogen worden ist) hätten diese Menschen, die heute in einer anderen Welt sind, gewollt, daß wir uns heute so fühlen wie wir uns fühlen ? Wie würden wir an ihrer Stelle fühlen ? Versuche nicht im gefühlsmäßigen Chaos zu verbleiben. Lebe weiter, verwähre Dir auch keine neue Liebe wenn die Zeit es zuläßt. Er hätte nicht gewollt, daß Du Zeit Deines irdischen Daseins unglücklich wirst. Sexualität und Eifersucht zählt nicht in der Welt der von uns gegangenen. Er will das Du gücklich bist. Ich weiß, eine gewisse Zeit muß man uns noch zugestehen. Augenblicklich, wie Du sagst, gehe Schritt für Schritt. Doch wir beide müssen immer daran denken und kein schlechtes Gewissen haben um danach zu leben: Carpe Diem (Nutze den Augenblick). Auch Dir wünsche ich viel Kraft und alles Glück der Erde. Fühl' Dich von mir in den Arm genommen und gedrückt. Irgendwann werden wir beide so viel mehr verstehen als heute. Gaaaaanz liebe Grüße / Emotiona
     
    Urania02 und Zaphod Beeblebrox gefällt das.
  3. EngelChristian

    EngelChristian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Essen, NRW
    Es stimmt, übermäßige Trauer wollen sie nicht, da es ihnen gut geht, je nachdem in welchem Jenseitsbereich sie sind, wenn sie wissen, dass sie geliebt sind. Sie nehmen Anteil an dem irdischen Geschehen.
     
    Souldance gefällt das.
  4. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    119
    Hallo EngelChristian,
    ich sehe das genauso wie Du auch. Hast Du auch schon Erlebnisse in einer anderen Welt gehabt oder etwas ganz Unerklärliches oder Sonderbares gefühlt oder gesehen ?
    LG / Emotiona
     
    Souldance gefällt das.
  5. EngelChristian

    EngelChristian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Essen, NRW
    Ich hatte Rückführungen gehabt und Informationen bekommen. Ich weiß, wie das ist als Jenseitiger. Es hat auch seine Nachteile, das Leben dort. Wäre jetzt hier unpassend darüber zu reden. Aber insgesamt gesehen - gewisse Vorteile hat es ja auch. Na ja, aushaltbar ist es auf jeden Fall. Gewöhnungsbedürftig am Anfang - der Alltag. Reisen zur Erde sind möglich, aber begrenzt und Reisen ins All, um die Neugierde zu befriedigen. Freunde lassen sich finden, Verwandte kümmern sich und man fühlt sich frei. Das Ziel sollte allerdings das Paradiesleben werden, ein Bereich für sich. Dort kann niemand hin, der nicht hineingezogen wird.
     
    Souldance und Emotiona gefällt das.
  6. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    Leider muß ich jetzt zu meinem Vater. Er rief gerade an, aber ich komme gleich wieder. Wärst Du so lieb und würdest mir erklären, wie diese Rückführungen ausgeführt werden. Diesbezüglich habe ich noch keine Erfahrungen, würde sie aber gerne einmal machen. Kannst Du mir dabei helfen ? LG / Emotiona
    Bis hoffentlich später :)
     
    Souldance gefällt das.
  7. EngelChristian

    EngelChristian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Essen, NRW
    Das ist nicht ganz so einfach. Es müsste ein Kontakt zum Unterbewusstsein hergestellt werden, und die Energien, die diese Informationen in sich tragen, müssten dann angesprochen werden. Es müsste auf sie eingegangen werden, so dass sie diese Informationen uneingeschränkt freigeben. Es ist bei mir innere Telepathie. Bis dahin ist es ein weiter Weg. Es ist auch etwas kompliziert. Natürlich auch eine Glaubenssache, wenn man man keinerlei Erfahrung hat.
    Ich würde raten, zunächst deinem Unterbewusstsein zu befehlen: "Unterbewusstsein, gebe mir sämtliche Informationen frei aus meiner Vergangenheit!" Zunächst könntest du auch befehlen: "Unterbewusstsein, melde dich stimmlich bei mir!" Das würde die Sache erleichtern. Es ist schließlich ungewohnt für den normalen Menschen, eine weitere Stimme in seinem gedanklichen Bereich zu hören. Das Unterbewusstsein sollte dabei immer benannt werden (Anrede), damit sich niemand zwischenschaltet. Es kann auf direktem Wege Ratschläge geben und Informationen liefern. Weiterführend kann die persönliche Energie direkt angesprochen werden. Es ist so, als würdest du dich selber ansprechen - so wie ein Hypnotiseur. Du müsstest Vertrauen aufbauen zu der inneren Energie und auch sie immer ansprechen, und zwar mit deinem eigenen vollen Namen.
    Wenn sie zögerlich reagiert oder beunruhigt, müsstest du entsprechend auf sie einwirken, also beruhigen und sie ermuntern, die Frage zu beantworten. Entbinde sie von Versprechen, indem du sie auflöst, da sie keine Gültigkeit mehr haben. Mit der Zeit könntest du alles erfahren, was dich beschäftigt, das was, du selber irgendwann zuvor gewusst, gedacht, gesagt, getan und wahrgenommen hattest. Du könntest sogar in die Zeit deines Paradieslebens zurückgehen.
    Zunächst muss natürlich der Kontakt hergestellt werden. Das Unterbewusstsein wird nach dem Befehl Überlegungen anstellen, wie es diesen ausführen möchte oder wann. Ängste könnten die Sache verzögern, sind auch nicht nötig. Vielleicht würden noch Informationen fehlen, um die Sache angehen zu wollen, aber du kannst ja noch Fragen stellen. LG
     
    Souldance und Emotiona gefällt das.
  8. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    119
    Lieber Engel Christian,
    ich bedanke mich sehr herzlich für Deine Information. Habe ich richtig wenn ich es so interpretiere:
    "Habe die innere Ruhe, die innere Gelassenheit und die innere Neutralität zu allem was Du Dir in Deinen Gedanken "zurechtgezimmert" hast. Vertraue ganz in Ehrlichkeit, Neutralität zu allem was Du erfahren hast und was immer gewesen ist, dieser Stimme die Dich jetzt in Geborgenheit leitet. Sie will Dir nichts böses, sie will Dich ehrlich und in Geborgenheit leiten. Sie ist Du, vertraue ihr ? Wenn Du das sagen willst und bereits Erfahrung hast, vertraue ich Deinen Worten und werden erfahren wie es möglich sein wird. Ich danke Dir ganz herzlich. LG / Emotiona
     
    Souldance gefällt das.
  9. EngelChristian

    EngelChristian Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    912
    Ort:
    Essen, NRW
    Liebe Emotiona,
    was im Allgemeinen völlig unbekannt ist, ist dass das Unterbewusstsein ein Engel von Gott ist, der im Menschen arbeitet. Er sammelt Informationen, verwaltet sie und entscheidet über ihre Freigaben. Es ist der Freund von dem Jesus gesprochen hatte. Er kann befohlen werden und den inneren telepathischen Kontakt zu dir aufnehmen. Wenn du seine Stimme hörst, kannst du noch mal nachfragen, was zu tun sei. Du kannst es dann mal fragen, was es dir in dieser Sache rät. Es gibt auch Ratschläge. Es mit Unterbewusstsein anzureden ist wichtig, um nicht von anderen Geschöpfen oder Wesen irgendetwas gesagt zu bekommen.

    LG EngelChristan
     
    Emotiona gefällt das.
  10. Emotiona

    Emotiona Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2017
    Beiträge:
    119
    Werbung:
    Lieber EngelChristian, danke für Deine Antwort. Auch ich glaube an Gott oder eine höhere geistige Macht, die verantwortlich ist für die Entstehung des kompletten, unendlichen Universums (incl. uns kleiner Menschen). Diese Macht halte ich auch nicht unbedingt für nur "GUT" (Lieber Gott...), eher für gerecht. Wir sehen doch alle was mit dieser Erde augenblicklich geschieht, und was ist die Erde schon, mit Blick auf das gesamte, von uns noch nicht erforschte, gigantische Universum. Wieviel mit denkenden Wesen bevölkerte Planeten mag es außer uns wohl noch geben ? Wir wissen sooo wenig. Was hat die Menschheit mit "Gottes Erde" getrieben. Er brachte sie aus dem Gleichgewicht. Wir können Tränen weinen soviele wir möchten, in diesem Fall wird diese Macht kein Mitleid mit uns haben (ähnlich der Tränen von Müttern die um ihre Söhne geweint haben, in der Hoffnung das diese im Krieg nicht fallen - und wieviele von ihnen sind erhört worden ?) Die Macht war der Ansicht: "Kriege sind falsch !" Sie dienen nur wenigen Individuen der Menschheit, die meisten der Menschen werden ausgebeutet und arm. Ich bin im Alter von 15 Jahren bereits aus der Kirche ausgetreten, weil ich mit dem Bodenpersonal nicht konform ging.
    Muß ich also Christ sein damit eine Rückführung gelingt ? Wieviele Religionen gibt es auf der Welt, die auch die Gabe der Rückführung besitzen, die weder an Jesus (den einzigen Sohn Gottes ?) noch an Engel glauben. Sogar Menschen die keiner Religionsgruppe angehören verfügen über die Gagbe der Rückführung Auch ich glaube, alles im Universum ist ein Kind Gottes, denn Gott ist Alles. Ich bin der Ansicht Jesus war ein Prophet um das Gleichgewicht wieder herzustellen. Geht Rückführung auch ohne Engel und Jesus ? Entschuldige meine vielen Fragen, aber ich bin diesbezüglich etwas verwirrt. ;) LG / Emotiona
     
    Souldance gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen