1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tiermisshandler und das Leben danach

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Lilie75, 22. Dezember 2017.

  1. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.656
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Nicht teuflisch, aber auch Eigenschaften werden mit den Genen mitgegeben.
    Ich hatte einen Schüler der vor seinem 3 Lebensmonat in eine Pflegefamilie kam. Die Pflegeeltern sind ruhige, liebevolle Menschen, dem Jungen jedoch sieht man sein arabisches Temperament an.
    Ist jetzt keine Wertung, sondern nur zur Erklärung.

    ich hatte mal eine Nachbarin die einen Windhund hatte.
    Jeden Tag nach der Morgenrunde ging sie zum Fleischer,
    kaufte ein Fleischlaibchen für sich eins für den Hund (allein wegen der Gewürze würde ich sie würgen!).
    Einmal begegnete ich ihr im Stadtpark und sie war außer sich,
    wie dumm unsere Tierärzte doch seinen!
    Die weigern sich doch tatsächlich bei ihrem Hund (Windhund, wohl gemerkt!!) eine Fettabsaugung zu machen!
    Muss sie doch tatsächlich in den Osten ausweichen wenn die (unsere TA) ihr Geld nicht wollen!
    Ein Windhund mit Übergewicht!
    Gehasst hat sie ihn sicher nicht, sie hat ihren Hund geliebt
    und meiner Meinung nach - hat sie ihn gequält!!
     
    The Crow gefällt das.
  2. Aus genau diesen Gründen meide ich das Fratzenbuch auch, diese ganzen Videos und Bilder sind echt beschi... und da ich aber an das Karma glaube, werden, diese Tierquäler noch ihre gerechte Strafe bekommen. Es hat niemand das Recht, ein Lebewesen unnötig zu quälen, wer daran Freude hat, den empfehle ich dringends die Psychiatrie.
     
    Loop und Oxymora gefällt das.
  3. Ceylonica

    Ceylonica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Wut ist immer ein Selbstschutz. Wenn man auf Tierquäler wütend ist, dann schützt man sich damit selbst. Das ist gut, es wird nur weniger gut, wenn man unter seiner Wut leidet, weil man merkt, dass man mit der Wut daran nichts ändern kann.
    Was rechtens oder unrechtens ist, bestimmen bei uns leider die Gerichte - und nicht wir vielen Menschen, die anderer Meinung sind.
    Ein Tierquäler wird bei uns nicht besonders schlimm bestraft, weil Tiere bei uns keine großartigen Rechte haben.
    Ob man das jetzt gut oder schlecht findet, ist egal. Es ist so.
    Wenn das jemandem ein Trost ist, dass die Menschen, die Tiere quälen, bestimmt an einen schlechten Ort kommen, und er/sie dadurch besser damit klar kommt, dann ist das ok für ihn/sie.
    Es ist nur keine Lösung. In vielen asiatischen Ländern habe ich zB schon oft gehört, dass die Menschen denken, sie könnten die Tiere genau DESHALB quälen, WEIL sie schlechtes Karma haben. Sonst wären sie nicht als Tiere wieder geboren worden. Es dreht sich also im Kreis.
    Wozu jemand das Recht hat oder nicht.. jeder hat ein Recht darauf, wütend zu sein. Auch auf mich, weil ich das hier schreibe. Was aber gerichtlich passiert mit Tierquälern, das ist leider - wie gesagt - ein anderes Thema. Und damit muss jeder selbst klar kommen. Durch Leugnen, Wegschauen, Schimpfen und Schreien, Weinen, Verhöhnen, Angriff, Selbstkasteiung... wie auch immer - es wird sich nicht ändern.
     
  4. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    AT

    also entweder man handelt oder man diskutiert ohne etwas bewirkt zu haben.... wenn man auf FB angemeldet ist und solche Videos schäbig findet, zu Recht, hat man nur ein Mittel dem entgegenzuwirken.....man meldet diese Personen. Wut und Selbstschutz ist bla bla bla..... klar , es wird immer wieder alles mögliche geben.... Tierverstümmeler, Kinderschänder.... wahrscheinlich hört es nie auf, aber für den Moment gilt es doch seine Stimme zu erheben und etwas dagegen zu unternehmen, auch wenn du nicht weisst ob sich FB einer Meldung annimmt - DU hast etwas getan. Diese Mitgefühlsleier hier und rumdiskutiererei bringt echt nix. Je mehr Leute auf FB sowas melden, desto eher wird sich was ändern.
     
    The Crow und Ruhepol gefällt das.
  5. Ceylonica

    Ceylonica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Natürlich würde ich das melden! Aber sofort!
     
    Aprology gefällt das.
  6. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    AT
    Werbung:
    @Ceylonica..... ich wollte meinen post löschen weil es eigentlich nicht direkt an dich gerichtet war, sondern allgemein gedacht, war dann aber zu spät. Ich fänds eben schön wenn die Leute nicht nur zuschauen würden
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    13.744
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich bin schon seit Jahren bei FB, aber ein "Video von Tiermisshandlungen" habe ich da noch nie gesehen.

    Entweder hast du einen fragwürdigen FB-Freundeskreis oder aber du bist in Gruppen, die sowas zeigen.

    Du schaust es dir an ........

    Solche Videos werden aufgenommen für Leute die sie anschauen, also auch für Leute wie dich.

    R.
     
  8. Ceylonica

    Ceylonica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Macht nichts, war auch allgemein als Antwort gedacht! Ich finde, FB ist viel zu lasch, was solche Dinge anbelangt!
     
  9. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Träum weiter. Natürlich gibt es Menschen, die von Grund auf schlecht sind...

    Black Wolf
     
    Oxymora, Amarok und Emillia gefällt das.
  10. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.833
    Werbung:

    Das ist nicht ganz richtig. Wenn man z.B. im Tierschutz aktiv ist, bekommt man die Dinge durchaus auch unaufgefordert in der Chronik aufgezeigt. Ich habe ein Seite nur dafür, daraus wiederum schliessen die Algorithmen von fb, dass mich das Thema sehr interessieren würde.

    Tiermisshandlung beginnt für mich beim legalisierten missbräuchlichen und misshandelnden Umgang mit Tieren in der Aufzucht, der Haltung und letztlich der Schlacht- und Verwertungspraxis (vom lebenden Tier z.B. Pelze, Leder, Daunen u.v.m.) , die für das Gros der Menschen offenkundig ganz einerlei sind. Es ist ja glücklicherweise so weit weg von allem, dass man es nicht mit bekommt, sondern nur den leckeren Braten im Ofen oder in der Pfanne garen sieht.



    Die frischesten Weihnachtsgänse Deutschlands:

     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2017
    ~WaterBrother~ gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden