1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tiermisshandler und das Leben danach

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Lilie75, 22. Dezember 2017.

  1. Lilie75

    Lilie75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    im Facebook sehe ich leider immer wieder Videos von Tiermisshandlungen, ich nehme mir immer wieder vor Sie nicht anzuschauen, wenn ich dann oft so ein Titelbild sehe bin ich entweder zu neugierig oder erst weiss ich gar nicht, dass es um Tiermisshandlungen geht... oder es erscheint mir, weil es Freunde desliken oder kommentieren ..
    Immer ist es irgendein Mensch (männlich) der Spass daran hat, Tiere zu quälen, und wirklich nur aus Spass... :( es ist grausam...und ein anderer Mensch (männlich) hat riesenspass es zu filmen... natürlich hör ich dann auf, es zu sehen, ich weine bitterlich...mir gehen diese Bilder nicht aus dem Kopf ich hoffe und wünsche, dass diese armen Tiere so schnell wie möglich auf die andere Seite gehen, ohne viel zu leiden :(
    Affe, der einfach so aufn Baum gebunden und gepeitscht wird, bis er nicht mehr reagiert, Hunde :( die verbrannt werden, Hunde die lebendig in Yulin (Hundefleischfestival) lebendig gekocht werden... usw
    da ich mich zzt sehr intensiv mit Nahtoderfahrungen auseinandersetze...
    frage ich mich oft, sehen diese Bestien an Menschen auch das Licht, werden sie auch von verstorbenen Familienangehörigen abgeholt??? sehen sie auch das schöne warme Licht, die schöne Musik, die schönen Farben ???? Wenn die auch in diese Astralebene kommen, will ich lieber in die Hölle, ich HASSE Menschen die Tieren wehtun, sogar noch mehr als sie anderen Menschen Leid antun, .... wie denkt über das Thema??? War die Welt immer schon so grausam, oder liegt es einfach an der Überbevölkerung, dass die Idioten keine Grenze mehr an Grausamkeit kennen?!
     
    Hannah 1986 gefällt das.
  2. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    16.470
    Ort:
    Hessen
    Nach deinem Text, müsstest du ja mindestens Vegetarier sein !?
     
    Aember und Lilie75 gefällt das.
  3. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    6.036
    Ort:
    ♡Berg♡Wald♡Wiese♡
    So ist der Mensch, er quält und er schaut zu.

    Die wenigsten tun etwas dagegen.

    Andere kann man nicht ändern, nur sich selbst.
     
    Nica1, Siriuskind und Lilie75 gefällt das.
  4. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.656
    Ort:
    Wien
    Menschen tun einander Leid an,
    da musst du dich nicht wundern,
    dass sie es einer anderen Spezies antun.
    Der Mensch ist ein A****!

    Ich hab jetzt auf die schnelle eine Wohnung gesucht.
    Meinen Mietvertrag hab ich unterschrieben,
    nachdem mein Hund begutachtet wurde.
    Hat zwar nichts mit roher Gewalt zu tun, wie von dir beschrieben,
    es hat mich dennoch geärgert!
     
    Lilie75 gefällt das.
  5. Ceylonica

    Ceylonica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Es ist ganz furchtbar, ich habe auch schon so viele Videos gesehen. Und die Bilder verfolgen einen manchmal noch jahrelang später. Mittlerweile sehe ich mir das nicht mehr an, weil es eh nichts bringt.
    Ich denke, das ist, weil wir alle Lebewesen sind. Wir sind alle eines und gehören zusammen.
    Manchmal haben Menschen, die pathologische Gewalttäter sind, mit Tieren angefangen, nicht?
    Wende deinen Schutz- und Helferinstinkt vielleicht dort an, wo du etwas tun kannst - wo du nicht machtlos bist! Das hilft den gequälten Tieren auf den Videos nicht, aber es hilft dir! Und wenn du glücklicher bist und das auch ausstrahlst, kannst du viel Gutes bewirken!
    Vielleicht tröstet es dich ein wenig, dass solche Menschen in Wirklichkeit todunglücklich sind und jeder seinen eigenen Weg zum Licht gehen muss - und manche ihn eben nicht finden werden.
     
  6. Oxymora

    Oxymora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    611
    Werbung:
    Ich habe mich von Facebook vor zwei Jahren abgemeldet, unter anderem weil ich keine Tierquälereien mehr sehen wollte. Ich selbst habe es auf gar keinen Fall angeklickt (will denen ja nicht noch Aufmerksamkeit schenken), aber viele meiner FB-Freunde und so habe ich es dann doch gesehen. Dieses Thema belastet mich auch sehr und es kommen die Bilder, die ich gesehen habe, oft wieder hoch. Wie man das spirituell einordnen könnte, weiß ich nicht und möchte ich auch nicht wissen. Diese Taten dürfen in keiner Weise relativiert werden, sie sind einfach das abgründigste menschliche Verhalten. Dass die Tierquäler unglücklich sind, bezweifle ich ganz stark. Aber arme Seelen sind es auf jeden Fall.
     
    Valerie Winter gefällt das.
  7. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    1.149
    Ort:
    AT
    ich war bei fb nie angemeldet.... solche user kann man doch melden......hat das niemand gemacht?
     
    Valerie Winter gefällt das.
  8. Ceylonica

    Ceylonica Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2017
    Beiträge:
    21
    Hi! Ich glaube ganz fest an das Gute im Menschen. Ich glaube nicht, dass Menschen "böse" auf die Welt kommen. Ich glaube nicht, dass Babies und Kinder bereits teuflisch sind, weil sie von Grund auf einen schlechten Charakter haben.
    Ich glaube auch nicht, dass ein Mensch ein Tier aus Liebe quält. Wenn sie dabei glücklich dreinsehen oder zufrieden oder selbstgefällig, dann ist das - meiner Meinung nach - nur eine Maske, hinter der sich viel Leid verbirgt.
    Ich glaube, dass Menschen aus Trauer und Wut aggressiv werden und nicht weil sie glücklich und zufrieden sind.
    Wenn du einem Dreijährigen sein Lieblingsspielzeug wegnimmst, weil er sich - deiner Meinung nach - falsch verhalten hat, kann es gut sein, dass er gegen etwas tritt oder dich anschreit. Dabei ist er dann auch nicht gerade glücklich.
    Dass diese Tierquäler niemand rechtzeitig begleitet und aus ihren emotionalen Traumen befreit hat.. das ist dann eher ein gesellschaftliches Problem. Wir unternehmen immer erst etwas, nachdem etwas passiert ist.
    Und Tiere haben in unserer Gesellschaft keinen hohen Rang.
    Aber dein Ansatz, sie deshalb in spirituelle "Verdammnis" zu wünschen.. mag der bei dir vielleicht auch aus einer Wut heraus auf die Tierquäler kommen? So wie die Tierquäler auf irgendjemanden oder irgendetwas wütend sind?
    Würde es dir besser gehen, wenn du so einen Menschen vor dir hättest, der so etwas Furchtbares gemacht hat? Was würdest du mit ihm machen? Was würdest du ihm sagen?
    Würdest du ihm Dasselbe antun wollen, das er mit dem Tier gemacht hat?
    Wie denkst du, würde es dir dann hinterher gehen?
    Und wenn du alle Tierquäler wegsperrst, werden wieder Neue nachkommen.
    Denn es wird wohl immer Kinder geben, die traumatisiert werden, und an unsere gesellschaftlichen Strukturen wird sich wohl nichts ändern.
     
  9. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.859
    Regt euch nur drüber auf... Ist euch nie in denn Sinn gekommen, dass ihr genau damit solche Dinge noch stärker unterstützt?
     
    Emillia gefällt das.
  10. Oxymora

    Oxymora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    611
    Werbung:
    Das Vermögen Mitgefühl zu empfinden, ist nicht jedem gegeben. Wenn dann noch eine gewisse Portion Dummheit dazukommt, ist der Boden für schlechtes Verhalten geebnet. Dass die Tierquäler alle im Kern gut sind und nur in der Kindheit traumatisiert wurden, ist ein rechtfertigender Ausgangspunkt, den ich nicht unterstützen würde. Ein Trauma mit sich rumzuschleppen, gibt einem nicht das Recht auf rücksichtsloses und verletzendes Verhalten. Jeder hat immer eine Wahl.
     
    Loop gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden