1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Telephatie nicht mehr unter Kontrolle

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von thomasd, 6. August 2015.

  1. Fluegelchen

    Fluegelchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2012
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    [/QUOTE]
    Glaub nicht, nein.
    Hoechstens ein angespanntes kribbeln im koerper vor einer sache die anstand.
    Weiß nicht ob es sowas war.[/QUOTE]

    OK, dann wird es ein wenig komplizierter.

    Zunächst einmal ist der Vorschlag mit der Gartenarbeit schon mal ganz gut.

    Was du aber auch versuchen kannst ist folgendes.
    Beim Duschen versuche doch dir mal vorzustellen
    wie die Energie aus deinem Körper herausgeleitet wird. Wie sie mit dem Wasser weg gespült wird. In deinem Fall z. Bsp. wie beim Haarewaschen alles an zuviel mit in das Shampoo geht und dann damit weggespült wird.

    Ansonsten kann sich die Vorstellung, das alles an einer Hand oder einem Fuß, aus dem Körper fließt auch als hilfreich erweisen.

    Ich bin der Meinung das die Erstellung einer Mala für dich sinnvoll sein kann.
    Dabei fängst du nämlich an deine Gedanken in eine bestimmte Richtung zu lenken und dich für eine bestimmte Zeit auf etwas zu fokussieren.
    Du besorgst dir dafür 108 Perlen. Es können auch Holzperlen / Holzkugeln sein. Diese fädelst du auf einer Schnur auf und verknotest die Enden. Dann fängt es für dich an.
    Du nimmst die "Kette" in deine Hand und fängst mit der ersten Perle an. Dabei konzentrierst du dich z. Bsp. auf MAHAKALA. (Bitte vorher googeln ). Das gleiche machst du bei den übrigen 107 Perlen. Diesen Vorgang wiederholst du 10 mal. Das ganze an 30 aufeinanderfolgenden Tagen durchführen. Dann kannst du wenn du möchtest 2 Monate Pause damit machen. Spätestens danach beginnt alles wieder von vorne.

    Leider muss ich dir aber auch folgendes hier aufschreiben.
    Sollte dir nichts von dem aufgezählten helfen, dann bitte dringend einen Arzt aufsuchen.

    Liebe Grüsse
    Fluegelchen
     
  2. thomasd

    thomasd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2015
    Beiträge:
    15
    O.k danke, werd ich mal ausprobieren ob ich das hin bekomme.
     
  3. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    10.507


    Nein, das ist eine schlechte Idee. Jede Art von Konzentration auf dieses "Energieerleben" verstärkt es. Ausleiten kann man es nicht, da es ja ein Phänomen des eigenen Körpererlebens ist.
     
    Zimtgeflüster und sinaline gefällt das.
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    10.507


    Nein, das solltest du definitv GARNICHT tun. Die Ideen und Methoden des tantrischen Buddhismus ist in so einem Fall etwas in das man sich auf keinen Fall involvieren sollte.

    Tantrische Meditation sollte man ausserdem nicht ohne die Anleitung eines qualifizierten Lehrers ausüben. Mahakala Meditaton "googeln" und dann ausüben funktioniert nicht.
     
    Grey, Zimtgeflüster und sinaline gefällt das.
  5. thomasd

    thomasd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2015
    Beiträge:
    15
    .....werde mir demnächst auch wieder ein aquarium und bonsai zulegen, dahinein kann ich auch mein fokus legen, zur ruhe kommen und kraft tanken, in einem jahr habe ich auch einen garten......
     
    Miramoni und sinaline gefällt das.
  6. thomasd

    thomasd Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2015
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    ist gut garfield, werde es mir zu herzen nehmen.
     
    Zimtgeflüster gefällt das.
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    10.507
    Wie schaut denn derzeit dein Lebenswandel aus?

    Was arbeitest du? Hast du Hobbies, Freunde, Freizeitaktivitäten?
     
  8. sinaline

    sinaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2015
    Beiträge:
    2

    Ich gebe Dir vollkommen Recht das es das Ego als " besondere" Fähigkeit einstuft und somit weiter in eine negative Richtung laufen kann ... aber es ist nicht immer eine wirkliche Krankheit sondern oft eine extreme Stressreaktion des Gehirns , die unterbrochen werden kann und sollte ... und stimmt , wenn es gar nicht funktioniert sollte eine vorübergehende Behandlung erfolgen ... oft hilft es auch nur ein Gespräch mit einem entsprechenden Arzt zu führen ... es werden nicht immer direkt Hammer Medikamente verschrieben.

    Andererseits sind in anderen Kulturen solche Begebenheiten ganz normal und die Intension dazu werden in einem Kontext zur Kultur gesehen ... es ist nichts Besonderes, keine Gabe ... es ist etwas sehr Natürliches, wenn es denn nicht zu richtigen Wahnvorstellungen kommt.

    Ich weiss für meinen Teil das Vorahnungen möglich sind ( jeder von uns könnte es) ... warum auch nicht? ABER wenn das eigene Ego es in falscher Weise intensiert ( und unser Abendländisches Hirn ist so trainiert ) dann wird es gefährlich das man sich in falsche Gedankenstrukturen verliert.

    Mein Tip ist weniger Esoterik orientiert :sich erstmal gar nicht mit mehr mit esoterischen Dingen beschäftigen ( auch nicht zur "Ausleitung" oder Erdung ect.)
    ...sich mit dem beschäftigen, was man schon immer gern vorher gemacht hat ( ausser Eso Kram ;-) )

    ... es als natürlichen Faktor zu betrachten.

    ... sich manchmal zu zwingen etwas wichtiges zu erledigen, wobei man all seine Sinne auf die Arbeit lenken sollte ... und schlussendlich zu genießen das die eigenen Gedanken frei sind, das Hirn sich entspannt :) ... es klappt , braucht nur ein wenig Konsequenz und es automatisiert sich
     
    thomasd gefällt das.
  9. J-Box3

    J-Box3 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2017
    Beiträge:
    3
    Hi, erstmal netter und interessanter Thread.
    Ich dachte eine sehr lange Zeit, dass ich damit alleine stünde, habe mich geschämt und es geleugnet, das volle Suizid-mind-fuck-Programm mit Klapse und alles eben.
    Bei mir war es teilweise so stark, dass ich die Aufmerksamkeit eines kompletten Bus hatte -nicht angenehm.
    Das ganze ging ca. ein drei-viertel-Jahr, bis ich die Schlüssel hatte es besser unter Kontrolle zu bringen.
    Am Anfang habe ich mich, sobald ich gemerkt habe, dass mein Verstand zu viel Freiraum bekam und "lauter" wurde, mich schnell auf irgendwas fokussiert.
    das Hilft vielleicht 2 Sekunden, egal wie lange du es trainierst.
    Was aber für mich jedenfalls der Schlüssel war, ist sich darauf zu konzentrieren dein Hirn so wenig wie möglich/ nötig anzustrengen.
    Wenn es wieder passiert, achte doch mal darauf, was für ein Druck in deinem Kopf herrscht. Das ist Stress, der muss weg und am besten vollständig.
    Habe es mittlerweile so gut unter Kontrolle, dass ich eine lange Zugfahrt ohne Zwischenfall durchhalte. Ich arbeite sogar in einer Gaststätte und nur die wenigsten Stammgäste wissen es :)
    Das lustigste, was ich damit erlebt hatte, war der Psychodoc, der mich untersucht hat. Er und seine Assistentin waren so perplex, dass sie nicht mehr wussten was zu sagen galt :D
    Falls du dich mal treffen möchtest um zu quatschen und/oder einen anderen zu erleben können wir das gerne machen, würde mich nämlich auch mal interessieren.
    MfG
    J-Box3
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2017
  10. Mondkatze82

    Mondkatze82 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    858
    Werbung:
    Ich kann mir ja vieles vorstellen, aber so etwas nicht. Wie soll das technisch funktionieren? Gedanken können immer nur für den Denker selbst laut sein. Telepathie ist doch nicht laut, nicht akustisch hörbar. Bedeutet ja einfach nur Gedankenübertragung, soweit ich weiß.
    Selbst wenn eine Person eine besondere Gabe hat, heißt das doch nicht, dass alle anderen das auch haben in ihrer Gegenwart. Schon gar nicht, wenn diese gar nicht darauf eingestimmt sind und überhaupt keinen Bezug zu demjenigen haben.
    Und Gedankenausbreitung und -eingebung ist nunmal ein typisches Symptom für eine Psychose. Richtig ist natürlich, dass Stress auf alle Fälle zu vermeiden ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen