1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Stundenastrologische Frage

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Opalregen, 7. Oktober 2019.

  1. Opalregen

    Opalregen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Ha, das Buch hatte ich heute beim Stöbern entdeckt und wollte hier fragen, ob es empfehlenswert ist. Merci. :)
     
  2. Fluse75

    Fluse75 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Lummerland
    Hallo Sternenkuckers :rolleyes:
    Die klassische Art ist für mich sehr schön logisch und ohne Schnörkel, dasliegt mir so denke ich eher als der dreifache Flip den es in anderen Richtungen so gibt.Wobei ich das alles nicht uninteressant finde. Dennoch weiß ich auch dass erst mal Grundfesten da sein müssen um dann die weiteren Möglichkeiten überhaupt einschätzen zu können.
    Den Frawley hab ich auch irgenwo*grübel*- aber ich geb zu dass ich da lieber in das Buch von Lilly schaue und mir die einzelnen Sätze langsam vergegenwärtige. Vielleicht bin ich da ein bisschen schwarz-weiß im vorgehen und dann nehme ich lieber einBuch zur Zeit als viele, die zwar alle lauter schlaue Dinge schreiben, aber ich muss es ja auch aufnehmen können. Irgenwie hab ich da wohl gerade ein kleines Merkur-Problem:confused4

    Das ist vermutlich eine gute Taktik. Das werde ich mal versuchen.
    MMh nun hab ich ja lauter viele Fragen, die vermutlich alle off Topic sind:blue2:
    Wieso ist man distanziert, wenn man das gleiche Hobby hat bzw sich darüber kennt-und wenn man distanziert ist, wieso kommt man dann zum Kaffee zu dem jenigen mit dem man das Hobby teilt? Vor sich selbst kann man sich glaub ich nicht beschützen-man schwitzt es doch meistens eh irgenwie durch die Rippen-egal ob man will oder nicht. Das ist bei Menschen so-wir sind ja schließlich keine Maschinen, die man anders programmieren kann und dann läuft es. Und dann kommt da bei mir die Frage auf, wieso tut "mann" sich das ein ganzes Jahr an? Ist das dann gockeliges Schaulaufen oder Masochismus. Man stellt sich doch auch nicht immer wieder vor das selbe Schaufenster wenn man das was da drin liegt eh nicht haben kann, sondern man schaut einmal, sagt sich schönes Teil, säuftz einmal tief und sagt sich" och, das was ich hab ist auch ok und war nicht so utopisch teuer." Und wenn das Ding dann aus dem Schaufenster raus ist freut man sich sogar ein bisschen, weil man dann nicht mehr heimlich darüber nachdenken muss wie man vielleicht doch unvernünftiger Weise da dran kommen könnte.

    Offtoppic Ende

    Wenn das jetzt also schon ein Jahr geht, dann gibt es vielleicht einen Kennenlernzeitpunkt. Das wäre ja dann ein Begegnungshoroskop oder?
    und wenn Du Opalregen dazu noch eine Zeit und Datum hast dann könnte man da ja mal kucken- ich bin ja kein Stück neugierig:banane:
    Oder ist das jetzt falsch gedacht*zu Santos rüberschiel*

    Liebe Grüße Fluse
     
    Opalregen gefällt das.
  3. Opalregen

    Opalregen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    24
    Guten Morgen, liebe Sternenguckerin,

    mit "klassisch, logisch und ohne Schnörkel" sprichst Du mir aus dem Herzen, kann die Affinität dorthin sehr gut verstehen. Im Leben könnt's ruhig mehr in der Art geben aber es ist ja bekanntlich kein Einhornhof... oder so.
    Hab zudem gesehen, dass es in der englischen und französischen Literatur scheinbar noch viel mehr interessantes astrologisches gibt, auch wirklich alte Sachen, die teilweise neu aufgelegt worden sind. Verglichen dazu finde ich die in deutsch vorhandene Bibliothek nicht so reichhaltig. Natürlich, da muss man sich auch erstmal durcharbeiten aber manchmal hadere ich schon damit, dass mein Englisch, als erst recht mein Französisch nicht ausreichend, um ernsthaft damit zu lernen.

    Finde Deine Idee -und fände ein Kennenlernhoroskop super spannend. Allein ich kann das verflixte Datum nicht rekonstruieren. Es war, glaub ich irgendwann im Mai, letztens Jahres, also 2018. Es wäre sicher auch deshalb interessant, weil es tatsächlich diesen Zeitpunkt gab, zu dem wir voreinander standen und einander vorgestellt wurden. Da hat er mich bereits ziemlich angestarrt, also vermutlich definitiv ein Schlüsselmoment, der lesbar wäre. Maaaaaan!

    Glaub, Gockellaufen liegt ihm nicht so. Nach meiner Beobachtung fühlt er sich bei uns tatsächlich einfach wirklich sehr wohl. Das zwischen meinem Mann und ihm könnte man wohl als professionele Distanz beschreiben. Er hat es mit den Besuchen schon zurückgeschraubt und ab und an dachte ich, wenn wir uns eine längere Zeit nicht sehen, kühlt das ab oder beruhigt sich. Pustedings! Aber sowas von, als wär nix dazwischen gewesen aber auch gar nix.
     
  4. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    288
    Hallo Opalregen

    Lies doch nochmal dort. wo Venus in den Skorpion wechselt. Das hält noch länger an.

    Gruss Santos
     
  5. cazimi

    cazimi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    158
    Hallochen,

    ich traue mich, hier ein paar ev. ergänzende Bemerkungen einzubringen.

    SAT steht in diesem Horary eleviert im 10. HA in seinem Dom.

    Alle Signifikatoren haben Rezeptionen zu diesem Planeten.
    Frawley rät bei solchen Fragen, SAT für den Ehepartner des(r) Fragenden zu verwenden.
    Somit liessen sich auch die Rezeptionen erklären.

    Die SO NS von IHM, steht in seinem 12. HA, auch das HA der Selbstschädigung.

    Es könnte aber auch bedeuten, dass er sich durchaus der Macht, die die Fragende über ihn hat, bewusst ist und er darunter leidet. Die Achtung für den Ehemann ist nicht mehr gegeben. Keine Rezeption mehr zu SAT. Der MO in Skorpion in seinem Fall, er könnte die Fragende ev. verletzen.

    Vielleicht bricht er den Kontakt ab und zieht sich zurück.

    Der letzte Mond-Aspekt ist ein Sextil zu JUP.

    Beste Grüsse
    Cazimi
     
    Santos gefällt das.
  6. Opalregen

    Opalregen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    Du meinst das mit dem "vergöttern"? Da musste ich schon recht schlucken aber verschiedene Situationen wieder ins Gedächtnis gerufen, lässt es sich nicht wirklich von der Hand weisen.

    Hat Saturn nicht auch den longterm Aspekt? Also mit Beständigkeit zu tun?
     
  7. Opalregen

    Opalregen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    24
    Hallo Cazimi,

    besten Dank für Deine Überlegungen.

    Ist das 12. Haus nicht auch jenes der Heimlichkeiten?

    Keine Achtung mehr vorm eigenen Mann? -Das ist definitiv nicht so.

    Macht über wen? Sorry, das konnte ich nicht so auseinanderdröseln... und wer mich verletzen?
    Zu letzterem würde ich sagen, der eine kann es nicht und der andere tut es nicht, respektive beide sind nicht so, sondern eigentlich gerade sehr um mein Wohlergehen bemüht.

    Lieber Abendgruß
     
  8. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    288
    Was verstehst du darunter?
     
  9. cazimi

    cazimi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2010
    Beiträge:
    158
    Hallo Opalregen,

    Ja, und auch unserer geheimen Feinde.

    Das bezieht sich alles auf IHN nach Zeichenwechsel. Er steht in keiner Rezeption mehr zu Deinem Mann.

    Ein Planet in einem Zeichen ist dort sozusagen als Gast. Gleichzeitig hat aber auch der Zeichenherrscher, hier MAR, Macht über diesen Planeten. Soll heissen, schon Deine Gegenwart, dieses zu Dir Hingezogenfühlen, ist die Macht, die Du auf ihn bewusst oder unbewusst, ausübst.

    Vielleicht sollte ich das Wort verletzen durch schaden ersetzen. Er schadet Dir bzw. Deinen Gefühlen.
    VEN steht in Skorpion im Fall des MO.

    Ich hoffe, ich konnte mich verständlich machen.

    Grüsse
    Cazimi
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2019
    Santos und Opalregen gefällt das.
  10. Opalregen

    Opalregen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2019
    Beiträge:
    24
    Werbung:
    So, wie ich das bisher gelernt habe (gern Korrektur!), ist ein Aspekt von Saturn doch immer auch das Zeitliche, im Sinne von "Gut Ding braucht Weile" aber auch, dass man sich etwas erarbeitet (etwas passiert nicht sofort) oder eben die Beständigkeit an sich, im Sinne von Dauerhaftigkeit. Prozesse, die Zeit brauchen, Stabilität u.s.w. Also alles Dinge, die zeitliche Faktoren betreffen. Da dieses Horoskop eine gewisse Präsenz von Saturn zeigt, spielt diese Seite von ihm eine Rolle oder ist das falsch gedacht?

    Als Du schriebst, es dauere noch eine Zeit an, verwiest Du auf die Stelle, wo Venus in den Skorpion wechselt. Das verstehe ich in dem Zusammenhang nicht ganz.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden