1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Sammelthread: Kontakt zu Engeln

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Ninja, 6. Februar 2007.

  1. Hadriel

    Hadriel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    Ich für mich selbst habe die Beobachtung gemacht, dass Geduld und eine Erwartungen am besten helfen. Die Engel zeigen sich uns oft in ungeahnter Weise. Ich besuche seit einiger Zeit ein Seminar, in dem wir uns auch mit Engeln und Geistführern beschäftigt haben. Einer unserer letzten Aufgaben war es mit unserem Schutzengel in Kontakt zu treten und seinem „Namen“ herauszufinden. Am Anfang war ich hierfür sehr kopflastig, bekam aber ziemlich schnell eine „Eingebung“, gerade als ich es am wenigsten erwartet habe… Es war schon so eine Art "zu mir sprechen"
     
    Hatari, DruideMerlin und lumen gefällt das.
  2. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.788
    Ort:
    Weltenbummler
    O.k.....und wie heisst dein Schutzengel? Und das Seminar?
    Lg
    Lumen
     
    Hadriel gefällt das.
  3. Hadriel

    Hadriel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    10
    Er heißt "Hadriel"- so wie mein Benutzername... :rolleyes:
    Das Seminar hat nicht direkt einen Namen, ich habe die Dame, die uns das näher bringt und die sich viel mit Energiearbeit usw. beschäftigt, über eine Freundin kennengelernt... wir sind dort nur zu viert - was es für den Einzelnen sehr einfach macht, als wenn man in großen Gruppen arbeitet
     
    Hatari und lumen gefällt das.
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    7.136
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Ohne nun etwas infrage Stellen zu wollen und ganz nebenbei bemerkt, gibt es unter den kabbalistischen Engelnamen zu Hadriel noch ähnlich klingende Namen, wie Harahel, Hariel oder Haziel.


    Merlin
     
    Hadriel gefällt das.
  5. Hadriel

    Hadriel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    10

    Danke für deine Antwort... Interessant, aber die Namen sind mir gar nicht bekannt- für das beschäftige ich mich erst zu kurz mit dem Thema bzw. habe ich auch noch keine Literatur dazu gelesen (dann wäre es wahrscheinlicher, dass der Name schon in meinem Unterbewusstsein war...) Das ist ja das schwierige...
     
    Hatari gefällt das.
  6. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    6.248
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:

    Nichts schwieriges ist daran, lass es einfach fließen.
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    7.136
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Hadriel,

    vor einiger Zeit hatte ich einmal einen Beitrag zu den Namen der Engel eingestellt, damit Du nicht lange suchen musst, füge ich ihn Dir aus meinem Archiv nochmals an:

    In der ursprünglichen Heimat der Engel in Persien gab es sechs Engel und der Heilige Geist, die dem Schöpfergott Ahura Mazda bei seinem Kampf gegen das Böse zur Seite standen. Diese Engel hatten bereits Namen, die in Zusammenhang mit den Werten verbunden waren, die sie verkörperten. Leider habe ich nur die Namen von drei Engeln finden können: Wohumanah, Ascha, Armaiti. Da mir nur die Übersetzung vorliegt, konnte ich diese Namen nicht zu einer der sieben Tugenden zuordnen.

    1. Die beste Wahrheit
    2. Der gute Sinn.
    3. Das wünschenswerte Reich.
    4. Die segenbringende Frömmigkeit.
    5. Wohlfahrt (im Sinne der Nächstenliebe).
    6. Unsterblichkeit.
    7. Der segenbringende Geist.​

    Zur Zeit spielt bei der Verfolgung der Jesiden im Nordirak Melek Tausi (Engel Pfau) eine große Rolle. In ihrer Schöpfungsgeschichte wurden die Engel noch vor der Schöpfung der Welt durch Gott aus dem Licht erschaffen. Melek Tausi wurde als Erster der sieben Engel von Gott beauftragt die Erde, sowie Adam und Eva zu erschaffen. Adam erwartete dann von Tausi, dass er vor ihm niederknien und ihn verehren sollte. Tausi weigerte sich, weil er nur Gott verehren wollte. Er hatte ihn dann aus Anerkennung seiner Treue zum Beschützer dieser Welt und obersten der Sieben Engel erhoben.

    Leider wollte dann später Tausi selbst an Gottes Stelle treten und wurde deshalb in die Hölle verbannt. Er bereute seine Tat, Gott verzieh ihm aber, nachdem er seine Schuld verbüßt hatte. Seit dem ist er wieder der Hüter der Welt und Mittler zwischen Gott und den Gläubigen. Wegen der Nähe von Tausi zur Geschichte der gefallenen Engel werden nun die Jesiden von den Anhängern des Islamistischen Staates als Teufelsanbeter verfolgt.

    An den Mythen der Jesiden kann man die Anlehnung an die ursprünglichen Engel Persiens aus dem Mazdaismus erkennen (z. B. die sieben Engel). Die religiöse Gruppierung der Jesiden ist jedoch erst im 12. nachchristlichen Jahrhundert entstanden.

    Der jüdische Prophet Daniel war durch das Babylonische Exil an den persischen Königshof gekommen, an dem er zum Seher ausgebildet wurde (Daniel 2). Auf diese Weise fand dann auch das persische Gedankengut Eingang und somit die Engel in die jüdischen Schriften. Vom ursprünglichen Sendboten des Guten und Reinen wurden sie jedoch in der Bibel zu Sendboten des Willens Gottes. Bei Daniel werden dann erstmalig Engel namentlich benannt:

    Daniel 8[16] Und ich hörte mitten von Ulai her eine Menschenstimme rufen und sprechen: Gabriel, lege diesem das Gesicht aus, dass er verstehe!

    Daniel 10[13] Aber der Fürst des Königreiches im Perserland hat mir einundzwanzig Tage widerstanden; und siehe, Michael der vornehmsten Engelfürsten einer, kam mir zu Hilfe; da behielt ich den Sieg bei den Königen in Persien.
    Michael = "Wer ist wie Gott?"
    Gabriel = "Meine Kraft ist Gott!"

    Rund vierhundert Jahre später erscheint in den jüdischen Schriften des Buches Tobit der Erzengel Raphael (200 v.Chr.)

    Tobit 3[16] Das Gebet beider, Tobits und Saras, fand Gehör bei der Majestät des großen Rafaels. [17] Er wurde gesandt, um beide zu heilen: um Tobit von den weißen Flecken auf seinen Augen zu befreien und um Sara, die Tochter Raguëls, mit Tobits Sohn Tobias zu vermählen und den bösen Dämon Aschmodai zu fesseln.
    Raphael = "Gott heilt!"

    Etwa zeitgleich oder etwas später erscheinen in der kabbalistischen Tradition mit Henoch weitere Engel: Chamuel, Haniel, Jophiel, Raguel, Sariel, Zadkiel, Uriel= "Der Lichtbringer Gottes!".

    Durch die gnostischen Gedanken in der Christenheit bekahmen die Engel für sie eine stärkere Bedeutung und Zuwendung: Michael, Gabriel, Raphael und Uriel.

    Auch in dem späteren Islam spielen neben den Erzengeln Gabriel, Michael die Engel Azrael und Israfiel eine bedeutende Rolle. Azrael ist im Islam der Todesengel, der die Namen der Neugeborenen aufschreibt und beim Tod wieder aus der Liste streicht. Israfiel ist der Engel, der das Jüngste Gericht verkündet.

    Durch verschiedene christliche Denker der Christenheit (z. B. Augustinus) rückte der Engelsverehrung insbesonders im Mittelalter immer weiter in das Interesse der Gläubigen und so kamen dann zur Engelschar noch Jehudiel, Sealtiel Barachiel hinzu.

    Alle anderen Engelsnamen dürften also zu einem späteren Zeitpunk hinzugekommen sein. In einer alten russischen Übersetzung des Buches "Bellum Judaicum" des jüdischen Geschichtsschreibers Flavius Josephus wird zwar davon geschrieben, dass die Essener ein Buch mit Engelnamen gehabt haben sollen, ob man diesem Einschub aber vertrauen kann – ist eine andere Frage.

    Der Vollständigkeit halber möchte ich noch ein paar Links mit weiteren Namen anfügen, die sich auf die jüngere Kabbala beziehen.

    Unabhängig davon bin ich jedoch auch der Auffassung, dass man seinem Engel durchaus einen Namen durch Eingebung erfahren kann. Es kann dadurch eine besondere Nähe zu Deinem Engel entstehen. Ich wünsch Dir jedenfalls viel Freude mit Deinen Engeln.

    Merlin
     
  8. Feivel

    Feivel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    656
    Wer will denn mit Engeln in Kontakt treten? Das ist nicht so toll wie viele sich das vorstellen
    Ich wuerde die Finger davon lassen
     
  9. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    6.248
    Ort:
    in den weiten des Universums
    da würde ich dich bitten dieses zu begründen, vielleicht bewahrt uns dies, dass wir in Gefahr kommen.

    Ich habe mit meinem Engel seit meinem 16. Lebensjahr Kontakt und noch nie etwas nachteiliges oder gar gefährliches erlebt.
     
  10. Feivel

    Feivel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    656
    Werbung:
    Hattest du auch schon koerperlichen Kontakt zu dem?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen