1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

samarpan-meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Mosoluerwi, 28. März 2018.

  1. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    Werbung:
    Seele
    Diese Zeit hat mich meiner Seele sehr nahegebracht.
    Baba Swami

    alles Liebe
     
  2. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    "EINFLUSS UNSERES EIGENEN SELBST

    Alles, was in unseren Händen liegt, ist einzig und allein unser eigenes Selbst. Wir können nur uns selbst in einem guten Zustand halten. Ihr solltet regelmäßig Meditation praktizieren und eure ‚Aura’ in einem guten Zustand halten. Ihr solltet sie gut und stark machen.

    Des Weiteren habe stets positive Gedanken. Dann wird dich die positive Energie eines solch positiven Gedankens immer und an jedem Ort behüten.

    Oftmals sind wir in einer sehr schwierigen Situation im Leben und ‚beten’ zu den Guru-Energien mit einem vollkommenen Gefühl der Hingabe und dann wird genau in dem Moment unsere ‚Aura’ stark. Das geschieht, weil sich deine Seele dann direkt mit den Guru-Energien verbindet, und so wird die Katastrophe abgewendet.
    Baba Swami
    (Auszug: 19. Auszug der 6. Anushthanbotschaft „Agya Chakra“)

    alles Liebe
     
  3. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    Seele
    Ich habe das Gefühl, eine reine Seele geworden zu sein
    Baba Swami

    alles Liebe
     
  4. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    Seele
    Ich habe begonnen zu fühlen, dass ich eine reine *Seele* bin.
    Baba Swami

    alles Liebe
     
  5. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    "FRIEDEN BEI UNSERER SEELE ERFAHREN

    Schaut, wir können nicht unser ganzes Leben lang vor einer Gottheit sitzen. Weder können wir unser ganzes Leben in der Nähe eines Gurus sitzen, noch unser ganzes Leben lang in der Natur oder auf einer Bergstation verbringen.
    Wenn wir in unserem Leben lernen, nach innen zu gehen, können wir diesen Frieden unser ganzes Leben lang in uns erfahren.

    Es gibt noch einen Nutzen, sich nach innen zu wenden, und dieser ist, dass man sich selbst genug sein wird. Wir sind dann nicht länger abhängig von der Statue einer Gottheit oder von einem spirituellen Guru oder von einer Bergstation.

    Dieses Sich-nach-innen-Wenden wird durch regelmäßige Meditationspraxis möglich und dann erhältst du inneren Frieden in dir selbst. Dann brauchen wir nicht mehr auf der Suche nach Frieden draußen umherzuwandern. Auf diese Weise solltet ihr verstehen, dass auch Frieden eine Eigenschaft der Seele ist. Wenn wir lernen, nach innen zu gehen und in der Nähe unserer Seele zu bleiben, fangen wir an, inneren Frieden bei unserer Seele zu erfahren, weil Frieden die Eigenschaft der Seele ist.
    Baba Swami
    (Auszug: 16. Auszug der 6. Anushthanbotschaft „Agya Chakra“,)

    alles Liebe
     
  6. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    Werbung:
    "FRIEDEN, DER NICHT VON DAUER IST

    So wie wir Gott in den Tempeln suchen und uns nach innen wenden, wenn wir die Gottheit sehen – und wenn wir unserer Seele nahekommen und die Zufriedenheit empfangen, dass wir Gott erreicht haben: Gleichermaßen hattet ihr immer noch nach Frieden im Außen gesucht, als ihr in meine ‚Aura’ kamt, und deshalb bat ich euch, nach innen zu gehen.

    Ich bleibe stets nach innen gerichtet; daher habt auch ihr euch nach innen gerichtet, seid in die Nähe der Seele gegangen und habt Frieden erlangt. Doch wenn ihr meditiert und lernt, euch selbst nach innen zu wenden, dann wird der Frieden, den ihr erhaltet, von Dauer sein. Wenn wir in den Tempel oder in die Nähe eines ‚spirituellen Gurus’ gehen, der immer nach innen gerichtet ist, und wir Frieden erreichen, dann ist dieser Frieden nur durch diesen Ort oder diesen Guru bedingt; solch ein Frieden ist nicht dauerhaft.

    Wir gehen auf der Suche nach Frieden zu einer Bergstation, wir gehen zu Flussufern oder zu Meeresstränden und erhalten dort Frieden. Tatsächlich empfangen wir Frieden an Orten in der Natur, weil es in der Natur keine Gedanken oder Gedankenverschmutzung gibt. Wenn wir daher in die Natur gehen, kommen unsere Gedanken zu einem Ende. Gedanken bringen uns immer auf die körperliche Ebene. Aufgrund des gedankenlosen Zustands, den wir von der Natur empfangen, kommen wir unserer Seele ganz nah.
    Baba Swami"
    (15. Auszug (teilw.) der 6. Anushthanbotschaft „Agya Chakra“)

    alles Liebe
     
  7. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    Seele
    Die Gegenwart ist Dämmerung, die zwischen Gestern und Morgen existiert.
    Baba Swami

    alles Liebe
     
  8. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    Seele

    Ein Guru spricht von seiner Ebene und der Schüler hört (versteht) es von seiner Ebene. Es gibt eine zeitliche Lücke zwischen den beiden.

    Ein Siddha Guru ist immer mit der Natur verbunden, daher erhält er im Voraus immer wieder Andeutungen von der Natur.

    Wenn du eine Person bist, die glaubt, kannst du die Energie der Natur als Paramatma* verehren.

    Wenn du ein Atheist bist, kannst du Paramatma als die Energie der Natur akzeptieren.

    Es ist alles das gleiche, ob du Paramatma, oder die Energie/Kraft der Natur sagst.

    Es gibt eine Art von Energie/Kraft; und weil sie existiert, existiert auch unser physischer Körper.

    Paramatma ist eine Kraft universellen Bewusstseins. Es ist keine Person.

    Der physische Körper wird zum Medium für den Fluss des universellen Bewusstseins. Wir machen den Fehler, diesen physischen Körper selbst als Paramatma zu betrachten.

    Der Unterschied, der zwischen einem Rohr und dem Wasser besteht, ist der gleiche, der zwischen dem Medium und Paramatma besteht.

    Paramatma ist das Wasser und das Medium ist das Rohr. Verstehe das und geh weiter.

    Um unsere Aufnahmekapazität zu erhöhen, müssen wir glauben, dass das Rohr das Wasser ist.

    Es ist erforderlich, dass wir das Medium als Paramatma annehmen, damit unsere Aufnahmekapazität zunehmen kann.

    In der gleichen Weise habe ich das Medium als Paramatma* angenommen und erhielt so die Zufriedenheit, dass ich Paramatma erreicht hatte.

    Erst nachdem wir die Zufriedenheit erlangt haben, dass wir Paramatma* erreicht haben, beginnt unsere Reise nach innen.

    Erst wenn die innere Reise beginnt, erreicht man Paramatma in seinem inneren.

    Wenn man Paramatma* in sich selbst findet, ist die externe Suche nach Paramatma beendet.

    Das Ziel ist der karmafreie Zustand. Das Fahrzeug, um dorthin zu gelangen, ist der physische Körper.

    Du solltest das Fahrzeug, das dein physischer Körper ist, vollständig schützen.

    Massiere regelmäßig das Fahrzeug, das dein physischer Körper ist und pflege ihn.

    Nur die Wartung/Pflege des Fahrzeugs, dass unser physischer Körper ist, hilft uns, das Ziel zu erreichen.

    Lasst uns nur Benzin in Form von leicht verdaulichen Speisen in das Fahrzeug, das unser physischer Körper ist, geben.

    Fahre das Fahrzeug, das dein Körper ist, auf der Straße gemäß den Regeln. Breche keine Regeln.

    Ihr (alle) solltet immer das Fahrzeug respektieren, das euer eigener Körper ist.

    Das Fahrzeug, das dein Körper ist, ist unvergleichlich, du solltest es lieben.

    Das Fahrzeug, das dein Körper ist, ist einzigartig. Du bist die einzige Person auf dieser Welt, die so wie du ist.

    Sei immer stolz auf das Fahrzeug, das dein Körper ist.

    Vergleiche das Fahrzeug, das dein Körper ist, mit niemandem. Du bist einzigartig auf dieser Welt.

    Während dieser Ausgangssperre wird die Art und Weise, wie du denkst, mit Sicherheit in gleicher Weise geschehen, daher ‚denke positiv'.

    Meine geistige Gesundheit wird sehr gut. Sagt dies dreimal.

    Baba Swami
    April 2020

    *Gott, universelles Bewusstsein
     
  9. Alfa-Alfa

    Alfa-Alfa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    3.204
    Wenn du im Loslassen bist, dann kann das hier die wertvollste Zeit für dich sein.

     
    Mosoluerwi, Der Mystiker und **Mina** gefällt das.
  10. Mosoluerwi

    Mosoluerwi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    692
    Werbung:
    [​IMG]

    alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden