1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

RUNEN -- welche Reihe ist heute die richtige

Dieses Thema im Forum "Kelten, Germanen, europäische Naturreligionen" wurde erstellt von petonio, 8. Oktober 2007.

  1. Glaubenssuche

    Glaubenssuche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo, :fechten: ( mal provokativ)

    die Germanen benutzten die Runenschrift auch als form des Ausdrucks und der Kommunikation. Runenwerfer zogen durchs Land um das Volk zu unterhalten. Sicherlich wurden bei den Germanen auch die Runen geworfen wenn es darum ging in eine Schlacht zu ziehen, sie hatten vielerlei Funktionen.
    Was ich persönlich so schade finde ist das man sich oftmals mit Runen beschäftigen will jedoch nicht mit der Gesamtheit des Germanentums und dessen Geschichte. ...... Sicherlich ist vieles an Informationen untergegangen und manche Schriften sind fragwürdig jedoch sollte das bisschen, was wir haben genutzt werden. Wir müssen nicht überall unseren New Age Stempel draufhauen
     
  2. Lifthrasir

    Lifthrasir Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Nanhai, Foshan, PR China
    Dem kann ich nicht zustimmen! Ich persönlich habe mit Runen gearbeitet - kein "Runenwerfen" sondern im gesamten Zusammenhang - Runen, Ogam, Heilige Bäume und Pflanzen, Kräuterkunde, Heisteine, keltisch germanisches Kulturgut vor der Christianisierung, heimische Kraft und heilige Orte, Nordische Mythologie, Wicca Hexenkreis und letztendlich als Aktivist und Bogner auf Mittelalter Märkten.

    Wir haben in dem Wicca Hexenkreis die 8 Jahreskreisfeste gefeiert (Yule, Imbolc, Ostera, Beltaine, Litha, Lughnasad, Mabon und Samhain). Mit Freunden habe ich heimische alte kulturelle Orte aufgesucht (Arnsberg Sauerland) wie die Drüggelter Kapelle, die Oldenburg, die nahe gelegene Vorstenburg (die Wiege der Fürstenberger) neusteinzeitliche Hügelgräber, die Externsteine, den Paderborner Dom. Gemeinsam haben wir andere Interpretationen des Nibelungenliedes verfolgt und sind auf interessante Begebenheiten gestoßen.
    Runensätze aus Holz und Stein habe ich selber angefertigt und geweiht und natürlich auch mit ihnen gearbeitet.
    Als Mittelalter Aktivist sind meine Ausrüstungsteile, Bogen (den ich nach der Sonnenrune benannt habe), Pfeile und anderes Zubehör selbst angefertigt worden, auch hier abe ich auf bestimmte Zeitpunkte (Mondkalender) geachtet, Runen, Steine und Kräuter mit in die Arbeiten einfließen lassen.

    Runen lassen sich sehr schön mit all dem verbinden, speziell wenn Runen aus Holz gefertigt werden, und das keltische Ogam mit einbezogen wird, kann es recht spannend werden.
     
  3. Hellequin

    Hellequin Guest

    Esoterik: Tausend Themen ankratzen und nur ja nichts vertiefen, sonst könnte dabei ja mehr herauskommen als nur windelweiche Plattitüden.
     
  4. Hellequin

    Hellequin Guest

    Werbung:
    ..........
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. November 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen