1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

reichtumsecke in der garageneinfahrt

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von blitzdichfind, 13. Dezember 2016.

  1. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.319
    Werbung:
    Vergiss es! Die meisten Familien können von so viel Platz nur träumen.


    Du sollst ja nicht zum Putzteuferl mutieren. Und gleich Haus und Garten in Desinfektionsmittel ersäufen.

    Meine Kinder sind drei und sechs. In ihren Zimmern sieht es regelmäßig aus, als hätte der Blitz eingeschlagen. Und das darf und soll so sein - da wo Kinder sind ist halt Energie und Leben! Nur am Abend: räumen sie auf. Und das funktioniert wunderbar. Diese Ausrede lasse ich nicht gerne gelten.

    Im Feng-Shui ist es wie im Leben. Nie den Hausverstand ausschalten. Da könnte ich dir Geschichten erzählen...
     
  2. blitzdichfind

    blitzdichfind Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2016
    Beiträge:
    30
    Für Geschichten bin ich immer zu haben. ;-)
    Nein, werd jetzt nicht zum putzteufel. Ist nicht meine absicht. Aber wenn ich was positiv verändern kann, würd ich feng shui gern probieren.
     
  3. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.319
    Ein echtes Highlight zum Thema ausgeschaltetes Hirn war sicher das: Eines Nachmittags, es ist schon ein paar Jahre her, schaute ich bei einem meiner Cousins vorbei. Und entdeckte nach kurzer Zeit - eine lethargische Schildkröte, die an einer matschigen Tomate kaute.
    Es stellte sich heraus, dass er (ebenso wie du und viele andere Menschen) seinem finanziellen Glück auf die Sprünge helfen wollte, und jemand ihm den Rat gab, es doch mit Feng-Shui zu versuchen. Also war er losgegangen und hatte sich ein Buch gekauft in dem sich ein eigenes Kapitel genau diesem Thema widmete.
    Einen Teich vor dem Haus konnte er nun aber nicht anlegen (das geht nicht in einer Wohnanlage), Pflanzen gingen ihm systematisch ein, und Goldfische mochte er noch weniger als Schildkröten. Er mochte überhaupt kein Tier. Noch nie.

    Es kostete mich fast zwei Wochen und ein altes Autoradio um ihn davon zu überzeugen, dass ein trauriges Tier das man regelmäßig anstupsen muss um zu sehen ob es noch lebt, ihm sicher kein gutes Feng-Shui bringen wird. Auch dann nicht, wenn die Schuhschachtel(!) in der sie dahinvegetiert EXAKT in der nördlichen Ecke der Wohnung steht.

    Was ich damit sagen will ist, nur weil etwas wo steht, oder weil jemand was sagt ist das für dich noch lange nicht gut. Man muss sich nicht erst 20 Jahre mit Feng-Shui befassen um zu merken dass sowas nicht funktionieren kann.

    Ebenso ist es mit dem Prinzip der Ordnung. Wenn du wie ein gestörter Waschbär dich selbst und deine Familie in den Wahnsinn treibst ist sicher keinem geholfen. Und wenn ich dir sage unnötige oder kaputte Sachen haben im Haus nichts verloren, gilt das selbstverständlich nicht für den Plüschhasen deines Kindes der vielleicht völlig zerschlissen ist und nur noch ein Ohr hat - deinem Kind aber die Welt bedeutet.

    Nicht das blinde Befolgen einer Anweisung wird Erfolg haben, sondern die gewissenhafte Auseinandersetzung mit DEINER individuellen Situation.

    Und übrigens, alle tierlieben Mitleser die sich jetzt vielleicht Sorgen machen kann ich natürlich beruhigen: Die Schidkröte konnte ich bei einem Kumpel unterbringen, der damals schon zwei in einem spitzenmäßigen Aussengehehe hatte. Sie erfreut sich bester Gesundheit und wird uns vermutlich alle überleben.
    Das Aussengehege ist nicht in der nördlichen Ecke seines Gartens. Sondern im Südwesten. Weil da bei ihm das sonnigste Fleckchen ist. Aber das ist okay. Der interessiert sich nämlich nicht für Feng-Shui. Nur für Schildkröten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2016
    blitzdichfind und NuzuBesuch gefällt das.
  4. blitzdichfind

    blitzdichfind Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2016
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Gute geschichte. Nur weils in einem buch steht, leg ich mir kein tier zu. Keine angst! ;-)
    auch meine kinder werden so gut wie möglich verschont.
    Würd mich gern mit meiner individuellen Situationen befassen, aber das WIE ist immer die frage.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen