1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Pflanzen sind wie Tiere und Menschen...

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Luckysun, 19. März 2017.

  1. Sanseharay

    Sanseharay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2018
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Schwarzer Wald
    Werbung:
    Ja da hab ich wohl falsch gelesen;)
    Freut mich sehr.


    Bärenklau. Mach später mal ein Foto. Ja den gibt es hier auch. Imposante Erscheinung, und schreckliche Verätzungen bei berühren.




    Der Herr Storl ist Ethnobiologe. Sehr interessant was er alles schreibt.
     
    Werdender gefällt das.
  2. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    München
    Die (fem.) Bärenklau - für Klaue - krallenbewehrtes Greiforgan - wegen der Form der Fruchtstände...:rolleyes:
     
  3. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    6.184
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Lassen wir das mal so stehen und nehmen es als Hypothese.
    Wie dem auch sei. Jedenfalls klingt es abfällig.

    Warum auch nicht?!

    Du meintest oben: Wir können es nicht erfassen! - Aber jetzt kann es doch erfasst werden?!

    Wie unmoralisch!

    Wie egoistisch!

    Ich zitiere dich noch einmal: "Das können wir nicht erfassen."

    Mag sein, doch meine Frage ist, ob ein einzelnes Springkraut sich vollbewusst ist.

    Das sind Ansichten der materialistischen Biologie, die täglich den Zuschauer berieseln.

    Ist ihnen das vollbewusst?

    Sind Pflanzen komplexer als Menschen?

    Was denn? Und wie kommst du darauf?

    Also, wir beide können doch miteinander kommunizieren; geht das auch mit Pflanzen so? Ist es berechtigt, für sie den Begriff der Kommunikation zu verwenden? Ich zitiere dich und hast mich damit angesprochen: "Du definierst Bewusstsein ala Mensch." Aber gerade das machst du ja selbst im Augenblick!
     
  4. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    6.184
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ja, hätten sie ein menschliches Bewusstsein! Der Mensch führt Kriege aus Ideologien - tun oder können das Ameisen auch aus derselben Motivation?
    Ich zitiere dich, wobei du vorwerfend bist: "Du definierst Bewusstsein ala Mensch." - Haben Ameisen ein größeres oder besseres Bewusstsein als der Mensch? Ist der Mensch geringwertiger als eine Ameise? Reicht des Menschen Bewusstsein an das der einzelnen Ameise überhaupt heran?
     
  5. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    6.184
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hat etwa der liebe Gott vorgesehen, dass du diesen Beitrag schreiben wirst oder gar zu schreiben hast - oder war das dein freier Wille?
     
    Leopold o7 gefällt das.
  6. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hier denkt nicht das menschliche ICH, sondern das übergeordnete Pflanzen-ICH...
     
    Sanseharay gefällt das.
  7. Sanseharay

    Sanseharay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2018
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Schwarzer Wald

    Nicht vorwerfend. Das liegt mir fern. Natürlich definierst du ala(°wie) ein Mensch. Du bist doch auch ein Mensch.
    Tiere und Pflanzen sind anderst. Wenn du vom Menschenstandpunkt aus bewertest, ist es einseitig.
    Da ich den anderen Standpunkt nicht kenne, ist beurteilen einfach nicht möglich.
    Ich versuche einfach es zu verstehen.

    Wobei Intuition da hilfreicher sein könnte.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  8. Sanseharay

    Sanseharay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2018
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Schwarzer Wald
    Danke. Ich denke du schreibst lach. Tolle Teilung;)
    :flower2:
     
    Leopold o7 gefällt das.
  9. Sanseharay

    Sanseharay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2018
    Beiträge:
    1.031
    Ort:
    Schwarzer Wald
    Jep ich bin ein Mensch und nicht anderst als.andere Menschen.
    Ich habe es noch nicht geschafft, mich von der menschlichen Überheblichkeit zu lösen.
    Für mich gibt es keinen Unterschied ob Mineral Pflanze Tier oder Mensch.
    Wir stehen hier auf dieser Erde gemeinsam im Kreis des Lebens.

    Ich schreibe dir 10 Sätze und du wirst sicher 8 Widersprüche finden.
    Ich lebe besser als ich schreibe.
    Deswegen, in Bewusstsein meiner Fehler, überlass ich gerne besseren Schreibern hier den Platz.
    Danke bis hierhin.
     
    Leopold o7 gefällt das.
  10. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    6.184
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    So? Wieso?

    Da ist es also, da kommt es heraus: Der Mensch ist überheblich! - Und wie ist das nun bei Tier und Pflanze? Sind die nicht überheblich?

    .
     
    Leopold o7 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden