1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Opferhaltung

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Tagmond, 11. August 2017.

  1. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.352
    Werbung:
    Man kann seinen Weg immer nur so gehen, wie er sich einem erschließt.
     
  2. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    1.575
    Bedingt! Es kommt auch darauf an wie man den Weg sieht.
     
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    50.915
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Nun ja Gewalt gegen einen ist nur eine Lernaufgabe?
     
    Rudyline gefällt das.
  4. allesistmöglich

    allesistmöglich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Ich bin in mir zuhause :-)
    Ich bin mit emotionaler Erpressung aufgewachsen, das war für mich im weitesten Sinne auch eine Form von Gewalt.

    Ich weiß nicht, was Du genau mit Gewalt meinst. Zu Schläge etc. kann ich nichts sagen, da es mich nie betroffen hat.

    Auch wenn ich mich jetzt sehr weit aus dem Fenster lehne......alles was einem widerfährt hat auch immer mit einem selbst zu tun - ja.
     
    flimm, KingOfLions und SoulCat gefällt das.
  5. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.352
    Klar, wenn ich als Kind missbraucht werde und mir dessen nicht bewusst bin, werde ich auf dieselbe Art immer wieder auf Menschen zugehen, die ähnlich an mich herantrten- wie in rance.
     
  6. allesistmöglich

    allesistmöglich Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Ich bin in mir zuhause :-)
    Werbung:
    Warum geraten manche Frauen immer wieder an Männer, von denen sie geschlagen werden? Warum passiert anderen so etwas nie?
    Warum werden manche Kinder missbraucht, andere nicht?
    Warum werden manche Menschen andauernd krank, andere nicht?
     
    flimm und SoulCat gefällt das.
  7. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.098
    Ort:
    Wien
    Nein. Es gibt auch die Position in der Mitte des Drama-Dreiecks ... wo man nur lässig zuschaut, wie die Leute in den unterschiedlichen Rollen um einen herum rasen. :sneaky:
     
    Zaphod Beeblebrox, SoulCat und urany gefällt das.
  8. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.098
    Ort:
    Wien
    Wenn eine Raubkatze auf dich zukommt, würdest Du dann passiv bleiben?

    Passivität MACHT ZUM OPFER.
     
    flimm gefällt das.
  9. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.098
    Ort:
    Wien
    Weil sie keine Grenze ziehen können. Weil sie nicht sagen "so nicht, ich bin weg", sondern es erdulden. Hilfen gibt es heutzutage genug.

    Weil sie es nicht anziehen. Weil sie sich nicht domineren lassen. Weil sie Grenzen ziehen und diese auch verteidigen. Weil sie aus den Handlungen des Gegenüber Konsequenzen ziehen.

    Kinder sind sehr leicht zu missbrauchen. Weil sie gewohnt sind, Erwachsenen zu vertrauen und andererseits aber ihren Eltern meistens nicht vollständig vertrauen.
    Das fällt aber aus der Opferhaltung heraus, weil es hier nur vom Erwachsenen abhängt, wie und wie sehr er missbraucht (ja nicht nur körperlich, psychischer Missbrauch ist weitaus stärker verbreitet).

    Krankheit hat mit der unterbewussten Steuerung des Körpersystems zu tun. Negative psychische Dispositionen produzieren Störungen (Stress) im Körpersystem, die Krankheiten begünstigen oder hervorrufen.
     
  10. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.098
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Dafür gibt's ja auch kompetente Berater, die genau darauf spezielaisiert sind. Und je früher man seine Themen löst, desto gesünder wird das Körpersystem sein, und desto leichter wird das Leben (Stichwort: Lebensfluss, Flow).
     
    allesistmöglich gefällt das.

Diese Seite empfehlen