1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Nur in Japan

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Luca.S, 5. Dezember 2018 um 08:36 Uhr.

  1. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    2.652
    Werbung:
    Ich habe das ja schon zu den guten alten Tamagotchi-Zeiten als Zukunftsvision befürchtet.
    Jetzt ist es Realität geworden.

    Ein 35-jähriger Japaner hat jetzt eine virtuelle Figur(weiblich) "geheiratet".
    Seine Mutter ist mit der Schwiegertochter allerdings nicht einverstanden und blieb der Trauung fern.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichte...nem-hologramm-zu-führen/ar-BBQkF8J?ocid=ientp

    Wenn sich das weiter entwickelt, wäre es gar die Lösung des Problems der Überbevölkerung auf diesem
    Planeten.

    Gruß

    Luca
     
    Tiefensucher und Suchira gefällt das.
  2. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Hausnummer 80
    Mich wundert es nicht, dass er aus einem hochentwickelten Industrieland kommt, wo Kleinkinder mit der virtuellen Welt groß werden, so nach dem Motto: je realer die Videospiele, desto geiler...
    Und irgendwann vermischen sie dann die virtuelle Welt mit der normalen Welt. Ist sicher mit ein Grund warum es immer öfters Amokläufe gibt...
    Die Bevölkerung der hochentwickelten Industrieländer, die dafür hauptsächlich in Frage kommen würden, haben heute schon durchschnittlich unter 2 Kinder Nachwuchs. Und das Liebe und Sex mit "virtuellem Schas" so geil ist, dass sich das wie ein Virus ausbreiten würde, halte ich für ausgeschlossen.
    Da gebe es bessere Lösungen um die Weltbevölkerung zu minimieren.
    Aber wahrscheinlich hast du das eh nicht ernst gemeint.:D
     
    Emillia gefällt das.
  3. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    2.652
    ^^ Wäre doch aber eine Idee. Dann auch noch virtuelle kiddis und das perfekte Familienleben kann beginnen.
    Man muss es nur geschickt rüberbringen, dann ist das wie mit dem smart-phones.
    Jeder will es, bekommt es und irgendwann muss es von der Hand wegoperiert werden.

    Gruß

    Luca
     
  4. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    664
    Ort:
    Hausnummer 80
    Tja, eine Idee wäre es schon - aber eine, für gewaltige Spinner !
    Man sollte die Vorteile einer "1 Kind Politik" weltweit für die nächsten 3-4 Generationen geschickt rüberbringen und die Menschen zu diesem Thema aufklären und sie dabei bestmöglichst unterstützen.
    Dann gäbe es in 60 Jahren nur noch knapp eine Milliarde Menschen auf der Erde und der Planet könnte vielleicht mal durchatmen....
     
    Siriuskind gefällt das.
  5. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    2.652
    So denke ich ja auch, leider spielen, auch bei uns, manche da nicht mit und werfen wie die Karnickel, egal ob sie es bewältigen können oder nicht.

    Gruß

    Luca
     
  6. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    17.956
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Es ist ganz einfach kein Problem in den Ländern, wo sowas überhaupt möglich wäre, bzw. im Gegenteil gibt es zu wenige Kinder, gerade in Japan.

    Das ganze ist keine Lösung für gar nichts, und ein Symptom dafür, dass eine Gesellschaft (in Teilen wenigstens) nicht funktioniert. Das bedeutet, dass junge Menschen nicht mehr wirklich in die Gesellschaft integriert werden, und/oder soziales Verhalten nicht lernen, weil sie entweder abgeschottet werden, oder nur noch lernen, statt mit anderen Kindern zu spielen usw.

    Ja, massenhaft Kinder, die man kaum bis nicht ernähren kann ist auch ein Symptom dafür, dass etwas falsch läuft (zumeist nicht existierende Frauenrechte), kommt hier aber nicht wirklich vor, bzw. gerade dort wo Frauenrechte oder Frauenbildung nicht so vorhanden sind.
     
  7. Suchira

    Suchira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2018
    Beiträge:
    924
    in Anbetracht der Überbevölkerung halte das für eine Übergangslösung,
    die werden auch nicht krank.. :D

    [​IMG]
     
  8. Tiefensucher

    Tiefensucher Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    252
    Werbung:

    Nichts ist unmöglich :tuscheln:

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden