1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Neu hier - Fragen zur Numerologie :)

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Bonnie13, 14. März 2019.

  1. Bonnie13

    Bonnie13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2019
    Beiträge:
    43
    Werbung:
    Hallöchen ihr lieben,
    Ich habe mich bereits in dem Forum - Vorstellung vorgestellt, wer etwas mehr erfahren möchte, wieso ich hier bin.

    Werde aber selbstverständlich mein Profil erweitern, damit ihr da auch immer mal nachlesen könnt, was mich hier her verschleppt hat.

    Das Thema Numerologie ist ziemlich neu für mich und bin da drauf gestoßen, als sich anfing eine Zahl ständig zu wiederholen. Die 7.

    Natürlich habe ich angefangen das Internet zu Durchsuchen, aber wirklich was hilfreiches habe ich nicht gefunden.

    Meinem Geburtstag nach bin ich ein 3er Mensch. Auch mein persönliches Jahr 2019 ist die 3.

    Die 7 wiederholt sich besonders zum Beispiel in Uhrzeiten bspw. 07:51 h, 20:17 usw. Zudem in meinem Geburtsdatum (07.11), in dem Geburtstag meines Mannes (27.07.), usw. Dieses Jahr werde ich 27.
    Ein Ereignis, welches ich sehr lange gebraucht habe zu verarbeiten war am 12.12.2017 - hier ist die 7 im Jahr enthalten zudem auch in der Quersumme.
    - dieses Datum ließ mich über Karma und Reinkarnation stoßen. Ich suche da einen Zusammenhang.

    In einem anderem Forum kam der Hinweis, dass das es zum Beispiel bedeutet, an einem 7. Tag im Monat geboren zu sein, eine Tür zur Anderswelt geöffnet gelassen zu haben. Und das die Wiederholung von der 7 ein Hinweis ist sich zu öffnen für das Göttliche/Hellsehen usw.

    Als ich mit meinem Engel geschrieben hatte, kam der Hinweis auf AUFGABE...
    Leider war mir nicht klar geworden, ob es jetzt heißt, das ich eine Aufgabe habe, oder dass ich etwas aufgeben soll.

    Zudem schwirren mir 2 Daten im Kopf,
    Ich aber nicht weiß warum.

    Der 21.3.2019 und der 17.11.2019
    Eigentlich sind das keine Daten die ich bewusst mit etwas verknüpfe. Dennoch gehen sie mir nicht aus dem Kopf.
    Kann man durch die Numerologie was über diese Tage herausfinden? Wenn ja was?
    Mir ist beispielsweise aufgefallen...
    Der 21.03.2019 enthält ja auch 3 mal die 3. 21 = 3, März = 3, 2019 = 3

    Wenn ich mein persönliches Jahr berechne taucht hier ebenfalls die 21 auf und die 3:
    7+11 = 18 = 1+8 = 9
    9+2+0+1+9 = 21 = 2+1 = 3

    Wenn ich die Quersumme meines Hochzeitstages berechne ebenso
    18.11.2017 = 21 = 2+1 = 3

    Beim 17.11.2019 komme ich auf 22 = 2+2 = 4

    Zudem ist mir noch aufgefallen, wenn ich die 3 - 3en vom 21.03.2019 nehme komme ich auf 9. Ebenso auf 9 komme ich wenn ich die Zahlen meines Alters in 2019 rechne = 27 = 2+7 = 9

    Ich finde das alles ganz schön viele Zufälle... Und es fällt mir echt schwer, bei der Menge wirklich an Zufälle zu glauben.

    Vielleicht mag mir ja jemand sagen, was das alles zu bedeuten hat und was man wirklich alles aus den Zahlen deuten kann. Würde mich jedenfalls sehr darüber freuen.

    Falls noch weitere Daten benötigt werden, gerne per PN.

    Viele liebe Grüße und eine schöne restliche Woche,
    Bonnie :)
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    20.283
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Auch wenn ich mich hunderste Male wiederhole:

    Ein nummerlogische Deutung von Geburtsdatum ist zu oberfächlich - obwohr das immer als die Deutung angesehen wird. Die Ursprünge der Zahlendeutung liegen in der (jüdischen) Kabbala, deswegen sehe ich nur die Deutung des Namens als rellevant an. Der Ursprung ist: In der hebräische Sprachen wurden Zahlen mit Buchstaben geschschrieben.

    Warum ist die Deutung des Geburtsdatums zu allgemein? Was denkst du wie viele Menschen auf der Erde dieselbe Geburtsdatum haben als du? Denkst du, dass ein Kind im Lagos mit dem selben Geburtstag als du, die selbe "Schicksal" wie du hat?

    Shimon
     
  3. Bonnie13

    Bonnie13 Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2019
    Beiträge:
    43

    Hallo Shimon,
    Danke erst einmal für deine Antwort.
    Hättest du meinen Beitrag richtig gelesen geht es mir nicht einfach um die Deutung eines Geburtsdatums im allgemeinen. Sondern hauptsächlich um die Wiederholung von Zahlen.
    Zudem bin ich ganz neu in diesem Thema und kann mich nicht entsinnen, dass du mir schon mehrfach mitgeteilt hast, woher die numerologie stammt und wie man sie anwendet.

    Dein Kommentar hilft mir leider nicht so wirklich weiter.

    LG
    Bonnie
     
  4. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.200
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallo Bonnie13!

    Ich bin auch zuerst damals hin gesessen und bin mal alle wichtigen Daten meines Lebens durchgegangen - ich war verblüfft, wie oft sich "meine Zahlen" wiederholten. Ich bin dabei noch weiter gegangen und habe Hausnr. Namenszahl (auch von der Straße z.B.) usw. mit einbezogen und das war total spannend.

    Ich würde Dir raten, Dich mit den einzelnen Zahlen und deren Bedeutung zu beschäftigen. So bekommst Du ein Gespür dafür.
    Auch wenn Du z.B. nach bestimmten Tagen/deren Quersumme fragst - dann kannst Du die Thematik dahinter besser verstehen.

    Liebe Grüße,
    Anni
     
  5. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.489
    Hallo Shimon,

    ich hab die Frage mal in einem eigenen Thread gestellt, aber leider nie eine Antwort bekommen:

    In meinem Fall hab ich mit der Heirat den Nachnamen geändert. Berechne ich jetzt mit meinem Geburtsnamen oder Ehenamen?

    :danke:
     
  6. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    21.002
    Ort:
    Werbung:
    Ich kann mich dem, was @Anni geschrieben hat, nur anschließen.

    Man muss sich erstmal intensiv mit den einzelnen Zahlen und ihrer Bedeutung beschäftigen.
    Erst dann kann man dahinterblicken und die Zusammenhänge verstehen.

    Für mich war am hilfreichsten ein Buch von Dan Millman

    "Die Lebenszahl als Lebensweg" :)
     
  7. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    255
    Hallo Babyy

    Ich rechne zwar nach einem wenig bekannten Zahlensystem, kann Dir aber vielleicht einen Hinweis geben.
    Der Vorname betrachte ich als das eigentliche Wesen, den Nachnamen als die Umwelt in der Du Dich entwickeln kannst (sollst). Wenn Du nun Deinen ehemaligen Namen weiterhin behältst als zweiten Nachnamen, kannst Du beide berechnen. Wenn Du Deinen ehemaligen Namen aber ablegst und nicht mehr benutzt, dann rechne nur den neuen Namen.

    Gruss Santos
     
    Babyy gefällt das.
  8. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.489
    Danke sehr :)
    Damit kann ich arbeiten :)
     
  9. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.200
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    ...das ist bei mir auch so - einfach beide ausrechnen :)
    Daran erkennst Du z.B. dass sich hier auch etwas verändert hat bzw. was: Von welcher Zahl/Energie zu welcher Zahl/Energie hast Du durch den neuen Namen gewechselt/etwas verändert. Kann auch sehr spannend sein :)
     
  10. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.489
    Werbung:
    Ausgerechnet hab ich sie ja schon mal :)
    Ich war mir nur nie sicher, welche denn jetzt die richtige ist :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden