1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mitteilungen deuten...

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Ascadia, 1. Juni 2017.

  1. Ascadia

    Ascadia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Wien Leopoldstadt
    Werbung:
    Hallöchen!

    Grade eben habe ich eine schamanische Reise unternommen. Lange Zeit habe ich die Hilfe meiner Verbündeten nicht gebraucht. Jetzt war es wieder so weit.
    Ich muss sagen, diese Reise war extrem intensiv. Ich war so stark in Trance, dass ich es gar nicht gemerkt habe wie sehr es währenddessen tatsächlich war! Erst am Ende, beim langsamen "aufwachen", hab ich es gemerkt.

    Erst mal... hat es mich verwundert, dass sich Wolf plötzlich verändert hat. Es verwirrt mich ein wenig, aber er hat einen goldenen Ohrring am rechten Ohr, ganz mittig. Fuchs war auch da, aber er war nur passiv dabei.

    Natürlich hatte meine Reise einen Zweck. Da ich mich in letzter Zeit eher stumpf und ausgelaugt fühle, habe ich meine Verbündeten gefragt: "Wie werde ich im Alltag spiritueller?". Meine Energie fühlt sich recht eintönig und verbraucht an. Außerdem wusste ich bisher nicht, wie ich meinen Alltag spiritueller gestalte. Rituale kann ich nämlich nicht machen. Würde ich hier in meiner Wohnung ein Ritualfeuer anzünden, aufgrund eines fehlenden Gartens, würde ich wohl eher im Knast landen. Daher dachte ich bisher immer, mir sind die Hände gebunden. Das einzige was ich tun kann, sind Räucherstäbchen anzuzünden, zu Meditieren und ganz minimalistisch die Jahreskreisfeste zu feiern (bisher habe ich immer die Tage vergessen). :(

    Die Mitteilungen, die ich wie immer in Bildern bzw. kurzen Video-ähnlichen Sequenzen bekomme, sind nicht ganz so einfach zu deuten.
    1. Abgestorbene, braune Fichtennadel - in der Szene wurde sie gerade vom Ast "abgepflückt"
    2. Ich, Holz schnitzend - der Ast hatte bereits ein zugespitztes Ende
    3. Räucherstäbchen
    4. Meditation

    Nr. 3 und 4 sind soweit klar. Bei Nummer 2 bin ich mir nicht so sicher und Nummer 1 sagt mir gar nichts. Nr. 2 könnte bedeuten, dass ich etwas schnitzen soll... etwas spitzes? Oder allgemein etwas aus einem Naturmaterial beginnen zu bauen/kreieren?

    Es geht hier nicht um den Rest der Reise, sondern um's deuten. Wäre echt lieb von euch, wenn ihr mir dabei helfen könntet. ;) Aber bitte keine predigten wie wer etwas zu tun hat. Jeder geht seinen eigenen Weg und hat unterschiedliche Methoden.
     
  2. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    10.070
    Ort:
    Tirol
    Liebe Atlantica


    Niemand kann fremde Reisen deuten.

    Das ist für dich bestimmt, und nur für dich codiert.
    Fühle nochmals was du in Trance gefühlt hast ...

    Du weisst was es bedeutet!

    Es ist nicht das, was du durch nachdenken raus kriegst.
    Nein, es ist das erste was dir darauf eingefallen ist. ;)
     
    Urania02, Loop, Seelenfeuer und 5 anderen gefällt das.
  3. Ascadia

    Ascadia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Wien Leopoldstadt
    Okay. Dann sollte ich wirklich etwas schnitzen. Fühlt sich soweit auch richtig an.
    Danke für deine Hilfe! Das ist wirklich ausgesprochen toll! :D Und hilfreich noch dazu.

    Bei der Tannennadel muss ich wohl noch einmal nachfühlen.
     
    SoulCat gefällt das.
  4. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    10.070
    Ort:
    Tirol
    Guter Spruch in deiner Fussnote: Glücklich ist, wer vergisst, was nicht zu ändern ist.


    Gefällt mir :)
     
  5. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    10.411
    Ort:
    Extatica
    Penn doch erstmal drüber und lass die Reise Reise sein...
    Mit verhirnen kommt eh nix bei raus.
    Ansonsten hat @SoulCat ja scho geschrieben, den Symbolismus kann Dir hier keiner deuten.
    Die Klärung kommt, wenn es soweit sein soll.

    Nebenher:
    Rituale und/oder Integration im Alltag geht auch in Parks, im Wald, sogar in der Stadt.
    Einfach mal bissel Fantasie haben und umsetzen.
     
    Daly, Nica1 und SoulCat gefällt das.
  6. Ascadia

    Ascadia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Wien Leopoldstadt
    Werbung:
    Ah, der passende Moment um das zu tun, was ich vorhin tun wollte.

    Dein Profilbild gefällt mir auch sehr gut. Breath of the Wild hat für mich eine ganz besondere Bedeutung. ^^
     
    SoulCat gefällt das.
  7. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.179
    Ort:
    Wien
    Wie @SoulCat bereits meinte, es ist schwer fremde Reisen zu interpretieren. Allerdings gibt es bei deiner Reise schon eine recht eindeutige Symbolik, die vielleicht des Überdenkens wert wäre.

    1. Könnte die abgestorbene Nadel möglicherweises Altes bedeuten, das Du loslassen, von dem Du dich trennen solltest? Alte Gedanken, behindernde Gedanken. Auch aus deinem Text geht sehr viel einengendes, behinderndes hervor .... Wo behinderst Du dich selber? Bist vielleicht wenig kreativ, was deine Bedürfnisse betrifft? Sind es überhaupt deine Bedürfnisse?

    2. Hier wäre für mich die Assoziation auf den Punkt kommen, einen Pfahl in die Erde rammen ... mal zur eigenen Essenz zu finden, den eigenen Standpunkt überprüfen und korrigeren, klare Ziele formulieren und anstreben, dich selber mal auf den Punkt bringen.

    3. und 4. würde ich als Bestätigung deines Weges sehen, mit Meditation und Räucherung als sehr gelindes Mittel zur spirituellen Entwicklung (einstweilen) weiter zu machen.

    In Summe ergibt sich hier aus der Reise doch ein recht stimmiges Bild.
     
    Ascadia und SoulCat gefällt das.
  8. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Keine Angst, daß du in den Knast musst wegen einem Lagerfeuer - das kostet höchstens ein paar Tausend Euro... schlimmstenfalls, wenn man erwischt wird^^

    Befremdlicher erscheint mir, daß bei dir alles indoor stattfindet, obwohl du eigentlich raus willst.

    Ich kenne 2 Arten der Bequemlichkeit - die eine, die sich an ihr Schicksal gewöhnt hat, daß Farbe mit der Zeit verblasst und eine andere, die bequem ist, weil die Farben kräftig sind und keiner Erneuerung bedürfen.

    Kann es sein, daß es in deiner Welt keiner spirituellen Praxis bedarf, wenn materiell alles passt?

    Unwohlbefinden macht sich breit, eine Momentaufnahme deines Hier und Jetzt?

    Es gibt Dinge in der Welt, die man mit Gold nicht kaufen kann und wenn die weg sind, dann müssen wir wohl wieder selber jagen, um satt zu werden :)

    LG Tiger
     
    Urania02 und Hyleg gefällt das.
  9. Darkneesdream

    Darkneesdream Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    162
    Ort:
    47804 Krefeld
    Atlantica beim lesen deines EP habe ich gedachte, vieleicht bedeutet der zugespitzte Holzstab das du etwas (vieleicht ein Problem eine Situation) auf die Spitze treiben sollst um es zu lösen, oder das vieleicht ein Weg den du gehst sich dem Ende nähert
    oder vieleicht das du mal zustechen (Entscheidung treffen) sollst um ein Problem zu lösen
    aber ob etwas davon für dich passt weisst du nur selbst
     
  10. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    811
    Ort:
    Vorarlberg
    Werbung:
    Eine Stadt ist lediglich ein urbanes Umfeld - auch dort kann schamanisch praktiziert werden.
    In jeder Stadt gibt es Natur, Wildnis und noch vieles mehr - es darf gefunden werden.

    Im August erscheint mein neues Werk - "Lebenskraft Orakel - schamanisches Praxiskartenset" im Schirner Verlag mit ganz vielen Impulsen für Menschen die in der Stadt leben und schamanisch arbeiten möchten...

    ...ansonsten würde ich Punkt 2 so deuten - geh raus in die Natur, lass deine eigene Natur nicht vertrocknen!
    Du kannst nicht nicht spirituell sein - du bist ein spirituell - energetisches Wesen das eine menschliche Erfahrung macht...
     
    Urania02, Dverg_ und The Crow gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen