1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Meine zweite Familienaufstellung

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Damour, 2. Oktober 2016.

  1. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.452
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Die Personen selber agieren nicht "richtig" - sondern sie nehmen selber das aufgstellte System (dein Bild) wahr, und agieren entsprechend. Die Gefühle sind deshalb auch dem wirklichen System sehr ähnlich bzw. sogar ziemlich genau übereinstimmend, weil Menschen (die Du ja vorher als Stellvertreter für eine Rolle wiederum nach deinem unterbewussten erkennen ausgesucht hast) sehr ähnlich reagieren, als sie das im echten Leben auch würden. Und dadurch stimmt die Aufstellung in der Regel sehr gut mit dem tatsächlich von dir wahrgenommenen überein.

    Wie gesagt, vorausgesetzt es ist tatsächlich "dein" System und es wird nicht falsch eingegriffen ... manchmal geht's auch schief wenn zu viele Repräsentanten da sind, die sehr verstandsorientiert sind und sich nicht oder schlecht in das System einspüren können.
     
  2. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    auf den Vulkanen
    @KingOfLions ....
    Ich hab nicht gewählt .... Die Aufstellerin hat gewählt .... Ich hab lediglich am Anfang mich und meinen Vater gewählt .... Danach wählte sie aus ....
    Und ich hätte zB den Repräsentanten nicht gewählt für meinen Freund ..... Ich hätte viele Personen so nicht gewählt .....
     
  3. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.452
    Ort:
    Wien
    Oj weh .... Ich würd' dort nicht mehr hingehen .... Das hat nicht mal was mit Hellinger zu tun (ausser der Langweiligkeit).
     
  4. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Ja- ich sag ja- es unterschied sich schon sehr zu meiner ersten Aufstellung
     
  5. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    26.362
    Für mich jedenfalls trägt dieser Unterschied seine Früchte so:

    Das 1. Mal: Familienerkennung (subjektiv)
    Das 2. Mal: Familienaufstellung (xenoktiv)
     
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.452
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    t
    Ich habe das eh schon mal hier herausgearbeitet ... Aufstellung ist nur dann seriös, wenn es eine Vorbsprchung zum Thema gibt, wo das Thema einmal herausgearbeitet wird, wenn dann die Aufstellung achtsam und vor allem nur von dir gesteuert abläuft, und wenn dann auch noch nachbearbeitet wird.
    Wenn ich recht verstanden habe, dann geht's bei dir um ein Beziehungsthema ... das geht leichter und schneller auf dem Brett aufzustellen (falls das Thema so überhaupt nicht bekannt ist), bzw. überhaupt nur über ein Coaching(+...) zu bearbeiten.
    Aufstellung ist zwar modern, aber in dem Fall mit Kanonen auf Spatzen ....
     
  7. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Ja- ging es .... Aber ich wollte dennoch etwas anderes aufstellen, als es getan wurde....

    Es war ein ziemliches Hin und Her und ich verlor manchmal selbst den Überblick .... Warum Vertreter plötzlich die Rollen wechselten war mir nicht ersichtlich und ist es auch im Nachgang nicht ....

    Ich mag die Frau sehr gerne, die die Aufstellungen macht und die zweite Aufstellung, die danach stattfand war auch anders und viel strukturierter .... Da gab es nicht so ein Chaos .... Da wurde klargestellt und agiert ....

    Vllt hat sie sich zuviel vorgenommen, weil sie ja glaubte bei mir etwas gesehen zu haben, was gelöst werden sollte .... Ich weiß es nicht ....
    Jedenfalls würde ich wohl, falls ich nochmal etwas in die Richtung mache, wieder dorthin gehen, wo ich meine erste Familienaufstellung gemacht habe ....
     
    Sabsy gefällt das.
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.492

    Liebe @Damour

    mir kam gerade ein Satz in den Kopf:

    Wieviele Familien hast denn du in diesem Dasein? ;)

    Vllt ist es gar nicht notwendig, wenn ich bedenke,
    was du alles gerade bei deinen sehr nahen Menschen hinbekommen hast!?

    GlG & Gute Nacht
     
    Damour gefällt das.
  9. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    4.239
    Ort:
    auf den Vulkanen
    Man stellt ja nicht zwingend Familien auf, manchmal geht es dabei um was ganz anderes ;)

    Ich habe nicht das Bedürfnis, momentan wieder zu stellen, jedoch muss ich sagen, SO eine Erfahrung wie gestern war halt auch eine Erfahrung ;) insofern passt das schon .....

    Ich drück dich mal :) und ich glaube, ich hüpf schon gleich in die Heia....
     
    Sabsy gefällt das.
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.492
    Werbung:
    Dann schlaf ganz schön Süsse, ich weiss, dass du das Richtige machst, so oder so. Drücke dich auch :love:
     
    Damour gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen