1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kobold/Hausgeist

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von ThisDanny, 6. April 2018.

  1. Chaotic

    Chaotic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2018
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Hier und Dort
    Werbung:
    This Danny

    ich weiss was du meinst , allerdings ist es in deiner Richtung so das es verschiedene Bereiche gibt soll er auf deine Blumen achten oder ähnliches ?
    soll man ihm angeblich ein Haus ,natürlich aus Naturmaterialien und abgestorbenes "nicht" abgepflücktes , hinstellen an dem Ort wo er verweilen darf ,und aufpassen kann.
    Kleine Geschenke die glitzern mögen sie wohl ganz gerne , sei es ein Cent stück das was es dir auch Wert ist .
    Hast du ihn verärgert dinge gehen kaputt oder verschwinden ,soll Alkohol helfen Whiskey o.ä um ihn zu beschwichtigen und dir deine Sachen zurück geben .
    Also sei behutsam mit ihnen die können auch mal anders .
     
    Fee777 und the_pilgrim gefällt das.
  2. Seitedrei

    Seitedrei Guest

    Aufpassen, bevor man irgendwen einlädt sollte man das Rausschmeißen beherrschen, oder schon Türsteher haben die ihr Handwerk verstehen, genauso möchtest du dir sicherlich nicht gröhlende randalierende Hooligans ins Haus holen, allerdings gibt es keine Mainzelmännchen die für dich den Hausputz erledigen, das gibt es nur im Märchen;-)
     
    Fee777, Montauk, starman und 2 anderen gefällt das.
  3. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.413
    auf die idee meine hausgeister zu füttern, bin ich noch nie gekommen.
    sie erledigen ihren job perfekt, auch ohne fütterung.
    hoffentlich werden hier nicht begehrlichkeiten geweckt, die bislang nie da gewesen sind.
    vielleicht gehen sie ab und an an den kühlschrank - aber gefräßig sind sie definitiv nicht, sonst hätte ich es bemerkt.
    dennoch halten sie ungebetene besucher fern.
    einmal flog ein stein durch ein fenster.
    das konnten sie nicht verhindern, denn schließlich sind die hausgeister und keine draußengeister.
    aber, sie haben den stein so gelenkt, dass er an allem vorbeigeflogen ist, das mir wertvoll gewesen war, und haben den stein auf einem teppich landen lassen, wo er keinen schaden anrichten konnte.
    als mal einer über die terassentüre einbrechen wollte, haben sie ihn mit ihrem huibuh so erfolgreich verschreckt, dass er von seinem vorhaben abgelassen hat, ohne gröberen schaden anzurichten.
    sie lassen nie etwas dauerhaft verschwinden - verstecken gelegentlich etwas, lassen es aber zeitnah wieder auftauchen.
    ok - ein wenig verspieltheit ist ihnen doch wohl zu gönnen.
    sie zerbrechen praktisch nie etwas -
    wenn doch mal - so alle paar jahre mal - nie etwas unersetzliches - ist es ihnen nachzusehen -
    schließlich sind sie auch nur geister.
    tja - unser verhältnis ist ohne fütterung ein perfektes.
    ich lasse sie sein - und sie mich.
     
  4. Tarbaby

    Tarbaby Guest

    @ThisDanny

    Etwas verwirrend finde ich die Bezeichnung Kobold,denn diese kleine Kreatur ist eher eine Nervensäge als denn hilfreich.Kobolden muss man schon echt die ganzen Nervereien erschweren wie z.b jedes Zeugs in schwere verschliessbare Behältnisse füllen,damit mal im Haus Ruhe ist.Sie verstecken Dinge verlegen sie an anderen Orten und das kann sehr nervig werden also muss hier gehandelt werden.
     
  5. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.419
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Die Geister schätzen es nicht besonders, wenn jemand kommt und glaubt, daß er alles über sie weiß und das noch dazu aus einem Buch oder noch schlimmer...aus dem Esoterikforum :)

    Da kann es gut sein, daß sie alles, was du zu wissen glaubst, über den Haufen werfen und das könnte dann speziell bei den von dir erwähnten Geistern auch recht unangenehm werden.

    Die GGG-Gruppierung mag ganz nett sein, aber von Geza der Gezarianer habe ich schriftlich, daß er mit Geistern keine Erfahrung hat. Das ist zwar über 10 Jahre her, Dinge können sich ändern, aber von dem was ich hier als ausgegebenes Geisterwissen gelesen habe hierzu, was von der GGG stammen soll...eher nicht...

    Du bist gut beraten, wenn du dir nichts aufschwatzen läßt, sondern dich selbst den Geistern annäherst, so wie es für dich als passend und sinnvoll erscheint.

    Das heißt, wenn du den Geistern zb. etwas schenken willst, tu dies aus bestem Willen, innerem Wissen und mit dem Herz und nicht, weil der Mond auf Halb steht, um 13:33, am X-ten Tag.

    Es ist ansich schon ein gutes Zeichen, daß du die Gegenwart deiner Hausgeister überhaupt wahrnimmst und einigermaßen zuordnen kannst. Wenn die nicht wollen, zeigen sie sich auch nicht.

    Du darfst also davon ausgehen, daß das Interesse bezügl. Kontakt auf Gegenseitigkeit beruht.

    Alles weitere hängt weniger von deinem Wissen als von deinem Verhalten ab und hier gelten ähnliche Maßstäbe wie bei allen bilateralen Beziehungen...Bedürfnisse kennenlernen, gegenseitiger Respekt...geh den Geistern nicht auf den Sack, dann können Kobolde auch sehr, sehr freundlich, hilfreich und sogar großartige Lehrer sein, denn ihr Lebensraum liegt an der Schwelle vom urbanen, menschlichen Umfeld bis hin zur unberührten Natur.

    Kobolde mögen alten menschlichen Krimskrams sehr, alte Fotos, Kinderspielzeug, Werkzeug, Dinge, die mal wichtig waren, es vielleicht nicht mehr sind...wenn Kobolde Sachen verschwinden lassen, lernen sie dich erstmal kennen und testen aus, woran du hängst und woran nicht...

    Und...kleine Geschenke erhalten die Freundschaft...das bedeutet kein Opfer oder monatlich eine automatisierte Knackwurst für die Katzen, sondern einen etwas lebendigeren Einfall, sonst schlafen denen die Füsse ein...lass dir selbst was einfallen...du schaffst das (y)

    LG Tiger
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2018
  6. bodhi_

    bodhi_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    8.841
    Werbung:
    Mit den nordischen, oder auch alteuropäischen (damals galt Europa als wer anderes) kenne ich mich nicht so gut aus. Zugleich gibt es ähnliches und vergleichbares weltweit.

    Auf zwei Sichtmöglichkeiten mich beschreibend beschränkend nenne ich hier nur einmal den Geist und die Geister.
    Beispiel: Die Geister die ich rief bekam ich nicht mehr los. Die Gedanken und die Glaubensweisen, in welche ich tauchte, lassen mich nicht mehr los. Auch die des Atheismus'es nicht mehr. Der Einfluss der Eindrücke und der Energie aller Dinge beeinflussen meinen Geist und meine Gedanken. Und und und.

    Ganz so einfach, im Sinn Geist und Kobold gäbe es nicht ist's nicht. Wenn gleich es mich etwas überrascht, solche Geissterthemen hier unter Andere Völker und Kulturen vorzufinden.

    Meiner Ansicht dienen oft, nicht immer, auch heute gebräuchliche Benennungen oft mehr Licht in's Dunkle.
     
  7. Fee777

    Fee777 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Avalon
    [​IMG]ich finde es schön , daß du nach deinen Wurzeln suchst...Liebe Grüße von der Fee:)
     
  8. ThisDanny

    ThisDanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2018
    Beiträge:
    18
    Hier kam ja noch mal ne mänge. Hab ich nicht mehr mit gerechnet.

    Werde heute Abend genauer antworten :)
     
  9. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.817
    Wann antwortest du denn?Heute Abend war doch schon!
     
  10. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.989
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Nur so nebenbei:

    Bei den alten Germanen waren es die Hagazussen, die als Hof und Schutzgeister galten. Sie wurden gerne als weiß gekleidete Frauen beschrieben, die auf dem Zaun (Hag) des Anwesens saßen.

    Merlin
     
    Fee777 und sikrit68 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden