1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kleiner "Fragebogen" an die Magie-User

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von JimmyVoice, 8. Juli 2009.

  1. Argax

    Argax Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    1.607
    Werbung:
    Das habe ich mir schon gedacht, aber danke, dass du es selbst zugibst.
     
  2. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Wien
    Nett, dass du mich scheinbar zitierst, obwohl ich das nie geschrieben habe. Ob ich das "melden" sollte?

    Egal.
    Ich weiß schon, dass es verschiedene Sichtweisen gibt - und ich kann auch andere als Wahrheit gelten lassen. Nur eben auf "gleicher Stufe" muss man sich halt manchmal abgrenzen, damit man nicht seine Identität verwässert.

    Jede Sichtweise muss halt (auf gleicher Ebene) um ihre Identität kämpfen...

    Außerdem! Ignoriere ich andere Sichtweisen auf derselben Stufe einfach ... es wäre doch sehr peinlich für mich, wenn ich Diesen deren Wahrheitsgehalt absprechen würde oder beschimpfen würde!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Februar 2016
  3. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Wien
    Was wäre denn, wenn alle dieselbe Wahrheit verteidigen? ...Mit dem Pluralismus und der Vielfältigkeit.
    Wir Menschen sind nun mal nicht so entwickelt, dass man allen Sichtweisen/Wahrheiten mit Respekt, Wohlwollen und Fruchtbarkeit begegnen kann, ohne etwas von sich (seiner Identität) her-, preiszugeben! Und die eigene Identität (eines jeden!) ist sehr wahrscheinlich mehr wert, als unbedingte Harmonie!

    Diskordia

    Wobei ich zugeben muss, dass ich selbst Probleme damit habe, auf vernünftige Art und Weise zu streiten - aber daran arbeite ich.
     
  4. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    690
    Ort:
    München
     
  5. Wakinyan

    Wakinyan Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    68
    Ort:
    NRW
    1.Siehst du dich im Bereich Magie als Laie, als Anfänger oder als Profi an?
    Laie bestimmt nicht mehr, aber zum Profi reichts wohl auch nicht.

    2. Wie lange beschäftigst du dich mit Magie
    vielleicht 18jahre? glaube länger, nur habe ich einen Umweg über schwarze Magie gemacht

    5. Welche Tipps kannst du als "Profi" einem "Neuling" geben?
    sei dir über die Folgen deines tuns im klaren.
    Magie ist nicht das Allerheilmittel, es ist nur eine Erweiterung

    6. Was interessiert dich an der Magie besonders?
    da stellt sich doch die Frage: was ist Magie denn nun?
    fängt doch schon mit Kochen an, die ganzen Gewürze und Zutaten in gewisser zusamensetzung mischen und daraus etwas "zaubern"

    8. Welche Rituale sind besonders nützlich?
    kommt drauf an welche Ziele jeder verfolgt

    9. Welche Rituale sind weniger nützlich?
    Liebeszauber, weil das keine echte Liebe hervorbringt und ziemlich gefährlich werden kann

    11. Welche Gefahr oder Problematik siehst du in der Magie??
    kommt drauf an für was es angewand wird
     
  6. anabela04

    anabela04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Ascahffenburg
    Werbung:
    Huhu
    Also ich persönlich beschäftige mich sehr intensiv damit aber würde sagen ich zähle zu den Junghexen auch wenn ich seit meiner Jugend immer wieder damit beschäftigt habe...
    Ich war ziemlich krank und ich dachte es ist vorbei... irgendwie viel mir ein Buch in die Hand von Silver Ravenwolf.....In einer Bücherei ... Ich konnte irgendwie die nicht mehr ablassen und habe mir sehr viel zum Lesen besorgt hab im Internet geforscht bin in verschiedenen Foren probieren mich aus .... Aber ich merke auch wenn man zuviel möchte blockiert man sich selbst ... Ist bei mir öfter so denn ich hab so eine starke Bindung zu warum auch immer... Für mich ist das kein Hobby es gehört für mich zum Leben dazu.... Ich würde sagen man lernt nie aus ... Es ist ein ewiger Prozess.... Ich denke man sollte Magie weise Anwenden ob schwarz oder Weiss solange man es verantworten kann und niemanden schadet ist alles gut.. Denke da an das dreifach Gesetz.... Jeder hat sein Handeln zu verantworten . ... Ich hoffe das ich meinen Weg weiter gehe auch wenn manchmal nicht so läuft wie es soll.... Euch alles liebe
     
    Abraxas gefällt das.
  7. justhere

    justhere Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    62
    Wer kann mir gute Literatur zum Thema empfehlen?
     
  8. anabela04

    anabela04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Ascahffenburg
    Vivianne Crowley zb..
     
  9. justhere

    justhere Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    62
    Danke. :)
     
  10. anabela04

    anabela04 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Ascahffenburg
    Werbung:
    Kommt darauf an für was du dich interessierst gibt Mega viele Bücher
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen