1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kind in den See gefallen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von rivella03, 5. Januar 2018.

  1. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    605
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Der heutige Tag hat so schön begonnen, die Sonne hat sich wiedermal blicken lassen und darum habe ich beschlossen mit meinem 7 jährigem Sohn und seiner Schulfreundin, auf die ich heute aufpasse, zum See zu fahren und Enten zu füttern.
    Wir sind also am See und es hat neben den vielen Enten und Schwänen auch Möwen. Die kann man auch im fliegen füttern in dem man die Brotkrümel in die Höhe schiesst. Das macht meinem Sohn und mir am meisten Spass.
    Aufeinmal höre und sehe ich wie etwas ins Wasser plumpst und die Schulfreundin meines Sohnes schreit er sei in Wasser gefallen.

    Ich konnte ihn zum Glück an der Hand packen und eine Frau ist rübergeeilt und hat mir geholfen ihn rauszuziehen. Wir sind dann sofort nach Hause gefahren. In meinem Schockzustand bin ich in eine (neue) Einbahnstrasse gefahren und zu allem Übel noch von einem Polizisten angehalten worden. Habe die Situation erklärt und er hat mich ganz schnell weiter fahren lassen, die Busse von 100.- wird mir nach Hause geschickt. Ich weiss, die Busse ist mein schlechtes Gewissen!

    Zu Hause angekommen hab ich ihn zuerst ganz warm geduscht und trockene Kleider gegeben. Jetzt schauen Sie TV und trinken warme Schokolade. Er sagt, ich solle mir keine Sorgen machen, ihm gehe es ja gut.

    Der Schock sitzt aber trotzdem noch.
    Sind nicht noch Rauhnächte?
    Weiss jemand vielleicht was das ganze bedeuten könnte?

    Mir ist klar, es bedeutet er ist in denn See gefallen und zum Glück ist alles gut gegangen. Und ich fühle mich als Rabenmutter....

    Aber weiss jemand dies zu deuten?

    Lg rivella
     
  2. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Gut so! Denn Rabenmütter gehören zu den besten der Welt! :)

    Will sagen: Unfälle passieren. Gib Dir keine Schuld dran. Zumal außer einem kalten Bad nichts groß passiert ist.

    Black Wolf



    PS.: Diese Entenfütterei sollte man lassen. Führt nur zur Eutrophierung der Gewässer...
     
  3. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    8.244
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Die Denke ist verständlich, aber völlig unnötig.
    Wie soll man das denn deuten? Wenn , hat es etwas mit deinem Sohn zu tun...vielleicht war er unvorsichtig und dann kann das eben schnell geschehen...er wird nun was gelernt haben..
     
    Yogurette, Loop und rivella03 gefällt das.
  4. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    8.244
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Puuh....so etwas kann immer passieren und sie war ja schließlich mit ihm zusammen am See und nicht zuhause...
     
    Tagmond gefällt das.
  5. Tagmond

    Tagmond Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2017
    Beiträge:
    1.125
    Ort:
    Koblenz
    Ach, du meine Güte. Soll sie ihren Sohn anketten?
    Mir wird anders, wenn ich dich lese.

    Rivella, alles ist gut gegangen. Geschehen.
    Nun bedanke dich für den guten Ausgang und gehe weiter, sonst übertragen sich deine Ängste noch auf ihn.:blume:
     
  6. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    605
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Nein es ist in den Heiligen Tagen passiert darum frage ich.
    Ja, du kannst dich glücklich schätzen ist dir sowas nicht passiert.
     
  7. Tagmond

    Tagmond Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2017
    Beiträge:
    1.125
    Ort:
    Koblenz
    Lass dich nicht zusätzlich verunsichern. Du bist dir selbst schon die größte Kritikerin.
    Du kannst deine Kinder nicht bewahren vor den Erfahrungen, die sie machen sollen und auch müssen.
    Es wird seinen Sinn haben.
    Es gibt auch Mütter, die verhindern jeden Fall und packen in Watte - solche Kinder stürzen als Erwachsene ständig in den See, im übertragenen Sinn, weil sie es früher nie durften. :D
     
    Emillia und rivella03 gefällt das.
  8. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    605
    Ort:
    Schweiz
    Zum Glück ist alles gut gegangen! Ja, ich weiss, es ist eigentlich auch nicht gut für die Tiere. Ich denke, vorläufig haben wir vom Entenfüttern genug. Das war mir eine Lehre! Es ist soo schnell passiert. Und der kleine sagt auch die ganze Zeit: Mama mach dir keine Sorgen du hast mich ja gerettet :notworthy:

    Danke dir für die Aufmunterung
     
  9. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    605
    Ort:
    Schweiz

    Jaaaa ich bin mega dankbar!!!! Zum Glück ist alles gut gegangen

    Danke für die lieben Worte
     
    Tagmond gefällt das.
  10. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    423
    Werbung:
    Das war auch für Deinen Sohn eine Lehre. Anhand von Gefahrenmomenten, die man übersteht, lernt man für's Leben, auch als Kind. Er wird in Zukunft in Uferbereichen besonders achtsam sein.

    Black Wolf
     
    Miramoni, Oxymora, ApercuCure und 5 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen