1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kastration bei Rüden

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Michelles, 7. September 2018.

  1. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    2.346
    Werbung:
    Dabei geht es nicht nur um den reiterlichen Aspekt. Das ist das kleinere Problem.
    Aber wo soll der Hengst denn stehen? Im Stall zusammen mit u.U. rossigen Stuten?
    Ein Extrastall muss her und der garantiert dann auch nicht, dass der Bengel da drin bleibt. Wäre kein Einzelfall, wenn der seine Bude zusammenkloppt und zu den Mädels rennt.
    Weidegang auch so ein Problem, muss alles extra abgesichert werden.
    Wenn es nicht gerade der Superzuchthengst ist, dann gibt es nur eins, Kastration und eine Sorge weniger, wenn man Glück hat.
    Allerdings muss das rechtzeitig geschehen, sonst bleiben die Hengstmanieren erhalten und auch so mancher Wallach fühlt sich noch als ganzer Kerl und besteigt die Stuten. Zumindest gibt es keinen unerwünschten Nachwuchs.

    Gruß

    Luca
     
    catlady5 und Sonne25 gefällt das.
  2. Azuris

    Azuris Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2018
    Beiträge:
    134
    Habe ich meines Wissens auch nicht in den Raum gestellt.

    Auch dieses Problem entsteht erst durch das "Mitmischen" vom Mensch. Der Mensch will das Pferd einpferchen, erst dadurch kommt es zu weiteren Problemen (wie z.B. mit rossigen Stuten, etc.).
    Irgendwie scheint es unrelevant um welches Thema es letztlich geht, es läuft so gut wie immer darauf hinaus dass der Mensch das Problem verursacht und sich dann eine für ihn passende Lösung sucht. Mit Betonung auf "für ihn passend".
     
  3. Sonne25

    Sonne25 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    2.226
    Sorry, das stimmt natürlich. Hätte ich nicht im Zusammenhang mit deinem Post anführen sollen. Tierquälerei im Kontext mit Kastration wurde von jemand anderen genannt.
     
    Azuris gefällt das.
  4. Shopona

    Shopona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    342
    Da hast du durchaus recht. Man kann auch ein Universitätsdiplom in Sachen Futter erwerben, irgendjemand wird immer was zum Aussetzen haben.
    Ich hab mir das in den Jahren so angewöhnt, dass es mir egal ist, wer was füttert. Ich halte das für mich ebenso.
     
    Azuris und catlady5 gefällt das.
  5. Shopona

    Shopona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    342
    Quellenangabe
     
  6. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.299
    Werbung:


    Das ist ganz einfach Nonsens. Keines der kastrierten Tiere die ich erlebt habe hat wegen des Kastriertseins gelitten.
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.299

    Nö, das würde man am Verhalten sehen. Ausserdem, WENN Schmerzen auftreten ist es kein Problem einem Tier ein Schmerzmittel zu geben.
     
  8. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    908
    Iss deine Lasagne und geh in die Garage :cool:
     
  9. Luca.S

    Luca.S Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2016
    Beiträge:
    2.346
    Mit solchen "Argumenten" verspielt man sich dann schnell alle Sympathien und wird auch nicht mehr als Diskussionspartner auf Augenhöhe angesehen.
    Das ist KITA-Gehabe, was Du jetzt von Dir gibst.

    Gruß

    Luca
     
    Shopona gefällt das.
  10. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    908
    Werbung:
    Super :cautious:, du bist ja echt der Lacher.
    Ließ mal deine Fußzeile und sag mir wo hier der Fürsprecher ist, der es mal nicht als unbedingt notwendig erachtet einen Ciaociao, oder Pappilon, oder wie sie sonst heißen diese wilden Handtaschenbestien, ihres letzten bisschen Natur die ihnen durch Extremzüchtung eh schon genommen wurde, einfach rauszuschneiden:ROFLMAO:.

    Der Ruf der Wildnis mit langen Ohren, aus der Krokodillederhandtasche. Fürchte dich bevor du ins Bett gehst, er könnte dich unkastriert überfallen und deine Nase abbeißen. :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kastration Rüden
  1. Laiya
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.642

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden