1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Kann man auf astraler Ebene gegen Gesetze verstoßen?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Ritter und Edler, 3. Januar 2019.

  1. Ritter und Edler

    Ritter und Edler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2017
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Wie ist es eigentlich auf astraler Ebene mit der gesetzlichen Situation:

    1. Wenn jemand eine andere Person auf einer Astralreise zuhause besucht, hört was eine Person redet oder sieht was die Person macht.

    2. Oder sich unbefugt astral in einer anderen Firma umsieht, an was da so gearbeitet wird um Firmen Geheimnisse zu erfahren.

    Beide Beispiele wären hier rechtswidrig und sind strafbar. Aber wie sieht es auf astraler Ebene aus, wenn dort jemand sowas machen würde?
     
  2. FroiFroi

    FroiFroi Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    35
    da siehts genauso aus, Verantwortung ist Verantwortung und Ethik bleibt Ethik, egal auf welcher Ebene man sich befindet :D your karma's gonna get you :eek::D

    übrigens, wenn diese Vorgehensweisen wirklich zufriedenstellend funktionieren würden, gäbe es vermutlich keine Industriespionage u.ä.m., die auf materieller Ebene agieren :D

    Deine Frage gefällt mir und gibt Deinem Namen alle Ehre!
     
    Elehoim Elevin Ladastarn gefällt das.
  3. Gardi der Zweite

    Gardi der Zweite Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2018
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Niedersachsen
    ich kann dir nur ein Beispiel von einem astralem Erlebnis von mir erzählen, aber es passt zum Thema

    ich hatte mir gerade ein neues Auto besorg das ich selbst aber noch nicht fahren konnte, denn um das zu tun fehlte noch die behindertengerechte Umrüstung wegen meiner fehlenden Beine.

    so stand das Auto (mein Traum Auto = ein amerikanisches Model) vor der Garage … meine Frau war zu müde es Abends hineinzufahren so betätigte sie die Zentralverriegelung.... wir gingen zu Bett.

    ::::: dann geschah das::::

    ich befand mich in Baumhöhe und erblickte das silberne Auto unter mir... ich folgte einer Präsenz die mir sehr bekannt vorkam, quasi schon ewig kannte.... ich stellte mir vor wie es sich wohl anfühlt vorm Steuer zu sitzen und ruckizucki bin ich durch das Autodach hindurch und saß vor dem Steuer... ich erblickte das Armaturenbrett und erwachte plötzlich im Bett, weil die Alarmanlage des Autos angesprungen war.... mein Frau flitzte aus`m Bett, um zum Schlüsselschrank zu eilen, aber zuvor endete das Gedudel.

    und ich saß im Bett mit dem Gefühl in mir "dududu, das geht nun mal gar nicht was du da getan hast!"

    ja, ich denk mir, das diese Zuwiderhandlung so nicht eingeplant war... aber war das gleichzusetzen mit einer geistigen Straftat?... nö, das denke ich nicht.
     
    FroiFroi gefällt das.
  4. FroiFroi

    FroiFroi Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    35
    nein, wohl nicht, trotzdem sehr witzige Synchronizität :D:ROFLMAO::)
     
    Gardi der Zweite gefällt das.
  5. Leonide

    Leonide Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2018
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Slovenj Gradec
  6. Gardi der Zweite

    Gardi der Zweite Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2018
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    ich erzähl noch mal aus`m Nähkästchen, wobei mir das etwas peinlich ist... ist gerade erst vor einigen Tagen passiert.


    ich hatte einen wirklich lebhaften "Traum" den ich bis heute nicht 100%tig zuordnen kann... war es ein Klartraum in Verbindung mit Telepathie, oder hat sich das auf astraler Ebene abgespielt?... hier nun das was ich erlebt habe:

    ::::

    kurze Vorgeschichte: ich hatte einen Jugendfreund … mit etwa 16 Jahren haben wir uns aus den Augen verloren... aktuell muss er sein Haus verkaufen.

    ::::


    meine Frau und ich saßen morgens in der Küche und ich erzählte ihr folgendes = "du, ich habe noch nie von Jürgen geträumt, aber das war heute Nacht der Fall.... wir, Du und Ich, haben Jürgen besucht... er war alleine, seine Frau war nicht anwesend.... wir saßen zu dritt auf einem Sofa... Jürgen ganz rechts, Ich in der Mitte, Du neben mir.... Jürgen und ich waren sehr intim und Du hast es geduldet... das Intime war nur ein gegenseitiger Gefühlsaustausch, aber mir kam es vor als wenn ich ein Orgasmus gehabt habe... danach lud Jürgen uns ein sein Haus zu besichtigen … das haben wir beide dann getan... dann bin ich aufgewacht.

    ich sagte zu meiner Frau "ist doch komisch, warum träume ich denn von Jürgen... über den denk ich ja nicht mal nach, habe mit ihm nix zu schaffen?!"

    dann sind wir (meine Frau und ich) zu meinen Eltern gefahren... wir saßen im Wohnzimmer und irgendwann guckte meine Mutter mich an und sagte zu mir "unsere Nachbarin war gestern hier und sie weiß aus sicherer Quelle, das DU das Haus von Jürgen gekauft hast... stimmt das!?"

    aus welch einem Grund auch immer hatte ich den Traum nicht mehr auf`m Schirm und so sagte ich nur "quatsch, wer erzählt denn so einen Mist!".... damit war das eigentlich für mich gegessen... aber auf die Fahrt nach Hause sagte meine Frau zu mir "sag mal, findest du das nicht eigenartig, das du mir morgens den Traum von der Hausbesichtigung erzählt hast und DAS dann von deiner Mutter zu hören bekommst?!".... da bekam ich ne Gänsehaut, denn ich hatte den Traum für mich schon wieder vergessen... wie bitteschön kann man SO ETWAS einfach vergessen?.... und wie hängt der "Traum" mit dem Ganzen zusammen?... es ist mir noch ein Rätsel.

    (meine Erzählung hat zwar im ersten Moment den Anschein, als wenn es nicht zum Thema passt, aber ich erlebe diese Dinge öfters = also dieses Vergessen von besonderen "Traumerlebnissen"... ich frage mich ernsthaft, ob dieses Vergessen aus geistiger Sicht beabsichtigt ist?!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2019
  7. rumpeldipumpel

    rumpeldipumpel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2018
    Beiträge:
    96
    Es gibt auch in der geistigen Welt Richter. Die solche Dinge - nur weil man sie kann heißt es noch lange nicht das ich ungefragt !!! In fremde Systeme einsteigen darf. Können Vl ja. Aber dürfen nicht. Das sind Übergriffe.

    Aber ja, Karma rouls ...
     
  8. Ritter und Edler

    Ritter und Edler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2017
    Beiträge:
    8
    Das ist klar das es Übergriffe sind.

    Wenn es in der geistigen Welt auch Richter gibt, wie würde man es merken wenn man "verklagt" wird?

    Das gleiche wäre auch bei Leuten die nur astral ihre Liebe zu jemand anderem ausleben, weil es denen in der normalen Welt nicht möglich ist. Also die Astralwelt für sowas ausnutzen.
     
  9. rumpeldipumpel

    rumpeldipumpel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2018
    Beiträge:
    96
    Denk nicht so kompliziert :)
     
  10. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    5.865
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Zunächst würdest du es wohl merken wie ein schlechtes Gefühl, dass du etwas falsch gemacht hast oder ein schlechtes Gewissen und würdest in deiner eigenen Achtung sinken.

    Die eigentlichen Auswirkungen kommen oft sehr viel später, vielleicht auch nach dem Tod, wenn dein weiterer Verbleib bestimmt wird.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden