1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich bin dankbar für ....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von andr, 22. Dezember 2011.

  1. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    3.309
    Ort:
    Werbung:
    ...und ich bin dankbar dass ich meine Migräne mit dem Wechsel verloren habe! (30 Jahre leiden)

    LG
     
    flimm und Valerie Winter gefällt das.
  2. Valerie Winter

    Valerie Winter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    8.660
    Ort:
    Verzauberter Wald
    Das freut mich für dich, ich leide auch daran und sie geht stellenweise weg, kommt dann aber immer wieder und die Ärzte wissen nicht warum. Da bin ich immer froh,wenn ich wieder schmerzfreie Tage habe.
     
  3. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    3.309
    Ort:
    Da kann ich nachfühlen. Bei mir hing es mit dem "Zyklus" zusammen und die Anfälle waren teilweise so schwer, dass ich sogar öfters zusammen gebrochen bin.
    Jemand der das nicht hat, kann sich nicht vorstellen wie man da leidet, man erntet da oft völliges Unverständnis. So auf die Art: Nimm Dich zusammen, spiel kein Theater us,w.,
    Darum bin ich glücklich, dass das vorbei ist.
    LG
     
    Valerie Winter gefällt das.
  4. Valerie Winter

    Valerie Winter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    8.660
    Ort:
    Verzauberter Wald
    Ja das verstehe ich, ich habe meinen Zyklus noch (jetzt gerade) und die Bauchweh sind echt ätzend, kann auch kaum mich bewegen, aber muss morgen in die Innenstadt. Die Übelkeit nervt auch voll, bin froh, wenn ich eines Tages auch das nicht mehr habe. ;)
     
  5. ParaDoxa

    ParaDoxa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2014
    Beiträge:
    1.763
    Ort:
    Jetzt
    Yippie :banane: Ich bin dankbar für die Möglichkeit mich an Orten meiner Wahl ohne weiteres aufhalten zu können, selbst wenn ich anschließend feststelle, dass sie mich irgendwie gar nicht mehr reizen. :)
     
    flimm und LynnCarme gefällt das.
  6. Valerie Winter

    Valerie Winter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    8.660
    Ort:
    Verzauberter Wald
    Werbung:
    Ich bin dankbar dafür, heute erstmal vieles erledigt zu haben, was mir wichtig war und meine PS III wieder zu haben *Zock-Sucht on* :sneaky: :whistle:
     
    LynnCarme gefällt das.
  7. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    5.257
    Ort:
    deutschsprachig
    Gestern besprach ich mit meiner Cousine, was ich am Donnerstag mitnehmen soll aus unserem Garten für den Ort, wo meine Mutter starb (auf dem Berg). Meine Cousine schlug Blumen aus unserem Garten vor, aber ich sah gestern keine. Heute ist auf einmal der ganze Garten voll davon ... :) Sie kommen wie gerufen ...
     
    übermütig, flimm und starman gefällt das.
  8. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    5.257
    Ort:
    deutschsprachig
    Manchmal bin ich - wie jetzt gerade - dankbar, dass meine Schwester mich unentwegt nervt, denn sonst hätte ich heute Morgen verschlafen. Sie war der einzige Weckdienst, der funktionierte. Ist manchmal praktisch, jemanden zu haben, der einen Tag und Nacht zujammert. :D
     
    Valerie Winter gefällt das.
  9. LynnCarme

    LynnCarme Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    5.257
    Ort:
    deutschsprachig
    Ich bin dankbar für die letzten Monate mit meiner Mutter, ihr Sterben wurde mir zu einem Wegweiser, was wirklich zählt und was mitgenommen wird nach Drüben. Wir lebten 4 Monate lang ganz innig und tief in dieser Zwischenwelt, wo der Himmel durchschimmert und in den Augen meiner Mutter Bände spricht, mehr als je eine Bibliothek fassen könnte, mehr als ich auszusprechen vermag. Danke, meine geliebte Mutter, danke Adonai, danke für die Führung der Liebe und des Lichts. Wir sind niemals allein. Amen.
     
    übermütig und starman gefällt das.
  10. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Werbung:
    Heute wollte ich mich mal bedanken für die eingebaute Firewall bei denen, die nicht in die Unterwelt gehören, für das Auftanken, wenn immer wieder auf Null gezogen oder gewirtschaftet: Danke.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen