1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Hundetod

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Bin namenlos, 20. September 2018.

  1. Suchira

    Suchira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2018
    Beiträge:
    923
    Werbung:
    das freut mich für dich, dann kannst du ihn jezt loslassen, damit er fröhlich weiter gehen kann.
     
    Bin namenlos gefällt das.
  2. Bin namenlos

    Bin namenlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2018
    Beiträge:
    24
    Liebe Red Eichi,
    dir möchte ich auch meinen Dank schreiben für all die wundervollen, gefühlvollen Zeilen, die mir ein
    Beistand sind. Würde ja ein Avatar von ihm hochladen, aber er möchte und wollte nicht angeschaut werden. Schatzi war kein mittelpunktssüchtiger Hund, eher introvertiert. sein Blick war sehr tief und eher melancholisch. Wenn er dich anschaut, schaut er in dein Herz, ganz tief rein und du fühlst sofort
    seine tiefe Verbundenheit. Er war ein wunderbarer Gefährte. Er wird immer in meinem Herzen seinen festen Platz haben.
     
    Red Eireen gefällt das.
  3. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    9.735
    Liebe namenlos, das ist sehr schön von dir zu lesen, dass du auch in deinem Schatzi auch einen solchen Seelengefährten hattest und ihn auch so wertschätzen konntest. Ich hatte mit meinem Samson auch diese Verbindung - er konnte mir mit seinem Blick mitten auf den Grund meiner Seele schauen. Das erste Mal als das passierte, habe ich nie vergessen. Auch er hat mich in seinen Augen auf den Grund seiner Seele lassen - es war ein Gefühl von wie auf zartem weichem Samt aufzutreffen und mit grenzenloser bedingungsloser Liebe umarmt zu werden.Und das ist mir wie dir unvergessen geblieben.

    Ich glaube das ist auch das, was Hundebesitzer dann auch so verbinden kann - und den Mensch am Hund zu einem anderen Menschen mit Hund bringen kann und leicht ins Gespräch kommen lässt. Hunde schlagen Brücken besonderer Art finde ich - auf mehreren Ebenen.
     
    Bin namenlos gefällt das.
  4. Bin namenlos

    Bin namenlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2018
    Beiträge:
    24
    Das bedeutet ja, dass du, liebe Red Eichi, auch so eine tiefe Seele hast und bist, wie ich.
    Übrigens kommt ein rötliches, braunes Eichhörnchen immer zu uns auf die Terrasse, manchmal bis zu 3x täglich, zum Futtern. Wir haben ihn "Bernd" getauft und von meinem Bett aus, früh morgens, gerade nach dem Wachwerden, kann ich ihn in aller Seelenruhe futtern sehen. Schatzi mochte das nicht so gern und hat ihn oft angebellt. Aber Bernd kommt immer wieder. Ja, Hunde schlagen Brücken, wie wahr. Eine meiner Schwestern, hatte immer Angst vor Hunden und durch Schatzi ist sie auch auf den Hund gekommen. Sie hat jetzt schon seit vielen Jahren selber 2 süße Chihuahuas. Hunde können so viel bewirken. Seitdem ich Schatzi die Schlafzimmertür, letzten Sonntag, geöffnet habe, weil ich ihn ja janken gehört habe, er wollte rein zu uns ins Bett, lassen wir jede Nacht die Tür auf einen Spalt auf, damit er immer selbst entscheiden kann, ob er zu uns kommen möchte oder nicht. Und heute Morgen war die Tür angelehnt, sodass er mir wohl damit sagen wollte, dass es jetzt gut ist und ich die Tür nicht mehr geöffnet lassen muss. Das war immer unsere Kommunikation. Ich konnte ihn verstehen, er hat mir immer gesagt was er wollte. Ich bin so dankbar, dass ich wohl auch, so hoffe ich, dieses Zeichen verstanden habe. Würde gern von ihm träumen, dass er mir seine neue Welt zeigt, da wo er jetzt ist. Mein Mann und ich waren mal als Aussteller auf einer Messe und Schatzi war mit und ich ging mit ihm Gassi. Es dämmerte schon und viele Wege kreuzten den Hauptweg unseres Gassigehens. Plötzlich wußte ich nicht mehr wo es langging. Es war auf einmal stockdunkel und ich hatte mich verirrt. Ich sprach mit Schatzi und bat ihn uns zurückzuführen in die Messehalle.
    Ich lockerte die Leine und Schatzi ging vor mir schnurstracks in Richtung Halle. Dieses Ereignis werde ich niemals vergessen. Schatzi hat seinen Mond in der Jungfrau, ich im Stier und unsere Gefühle waren immer stark füreinander. Mein Schnippi, so nannte ich ihn auch oft.
     
    tantemin und Red Eireen gefällt das.
  5. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    9.735
    :kuesse:
    :)
     
  6. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    9.735
    Werbung:
    das war dann auch ganz sicher auf anderen Ebenen so .....Tiere/Hunde können da auch sehr gut "unsere Wegweiser" sein :)
     
    Bin namenlos gefällt das.
  7. Bin namenlos

    Bin namenlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2018
    Beiträge:
    24
    Guten Morgen, habe das Gefühl, dass die Serie nicht abreißt.
    Gestern, nach der ersten Woche der Trauer, bot sich meine Schwester an, die leider neuerdings im Rollstuhl sitzt, sie hat MS, mit ihrem Mann der Pfarrer ist, vorbeizukommen. Wir wollten über Schatzi sprechen. Sie waren gerade wenige Minuten da, als mein Schwager plötzlich sehr blass würde. Mein Bruder, der auch da war, riet, sofort einen Notarzt zu rufen, das mein Mann auch sofort tat.
    Innerhalb weniger Minuten waren 2 Einsatzwagen da und mein Schwager wurde notversorgt und im Anschluss mit Blaulicht ins Krankenhaus gefahren. Und heute erfuhren wir, dass nur wenige Minuten später, er es nicht geschafft hätte. Jetzt geht es um die Versorgung meiner Schwester. Keine Ahnung wie wir das regeln können. Sie wohnen fast eine Stunde entfernt von uns. Ihre beiden Chihuahuas bleiben vorerst bei uns. Wir müssen jetz nach Lösungen suchen. Keine Ahnung wie es weitergeht. Mein Schwager ist Waage wie ich, vielleicht ist das gerade so bei uns, keine Ahnung. Aber wir werden das schaffen. Wünsche allen einen schönen Sonntag. Ich habe das Gefühl, dass dieses Forum wie ein Tagebuch ist. Danke, liebes Tagebuch, dass du mir zuhörst.
     
  8. dieMuse

    dieMuse Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nähe Wien
    Können Tiere auch als Menschen wiedergeboren werden und andersrum auch?
     
    Bin namenlos gefällt das.
  9. Shopona

    Shopona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2016
    Beiträge:
    651
    Eher nicht
     
  10. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    4.243
    Ort:
    Werbung:
    Meines Wissens : Ja, kein Lebewesen ist davon befreit..................

    LG
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden