1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Heilung der Gesellschaft, eine Schamanische Aufgabe?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von nasruddin, 1. Dezember 2011.

  1. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Schamanen sind für begrenzte Gemeinschaften zuständig. Eine Heilung irgendeiner Gesellschaft ist typischer Eso-Größenwahn. Was heut so (indigen oder nicht indigen) an Schamanen oder Tätigen rumkreucht, sollte sich - wenn überhaupt der Ansatz oder Berufung da ist - auf ein definiertes Umfeld oder Gruppen konzentrieren, dann würd das auch was. So aber bleibt das, was bleibt, eben eine von 95% von Kaschperlschamanismus definierte Szene. Oder Szenen. Gemischt mit territorialen Egos, was die wenigen Menschen angeht, die das wirklich können :confused:
    Die "Großstadtarbeit" von "Schamanen" wäre eigentlich ein wichtiges Thema, aber auch hier gilt für mich persönlich obiges. Es gäbe da nicht unwichtige Aufgaben, aber diese Aufgaben sollten weniger Esogrößenwahn und Kleingeldfixierung sein. Und einige Großstadtschamanen bräuchten IMHO auch eher selbst jede Menge verdammter Hilfe.

    Eher resigniert, :blume: Delphinium
     
  2. nasruddin

    nasruddin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.159
    Ich denke das dem nicht so ist.

    Die Körper mögen eingeschränkt sein, doch der Geist war und ist nie durch irgendwas beschränkt. Der Geist ist unbeschränkt.

    Deine Anmerkung "Eso-Grössenwahn" kommt bei mir viel mehr als: "Ach ja. Ich bin entmutig. Und will nun auch andere entmutigen."
    Kann sein, dass ich da etwas empfindlich reagiere, weil mein eigener Onkel diesen Charakter hat, alles wovor er Angst hat durch irgendwelche Reflexartige Argumente den Gnaden-Schuss anzusetzen.

    Wo ist Deine damals noch Jugendlicher Optimismus, die positive Portion Naivität geblieben? Wo ist die Hoffnung, ich habe die Welt gerettet.
    Sade besang es noch ...
    Damals ...
    Und Heute ...

    Ich finde, jeder kann und soll ruhig die Welt verändern.
    Das ist Recht und das Privileg jedes Menschen.
    Sofern man diese nicht mit deprimierenden Argumenten oder mit Macht oder noch trivialer mit Gewalt daran hindert...
    ... selbstgemacht oder über dritte Kräfte ...

    Ich kenne Schamanen, die ihr Kindliches Gemüt bewusst aufrechthalten.
    Und dies anderen Empfehlen es so zu halten.

    Eigentlich kennt ein/-e SchamanIn keinerlei Berührungsängste und kennt auch keine künstlichen Begrenzungen.

    Warum sollte ich mich wenn die so sind, auch mich irgendwie durch irgendwas Eingrenzen lassen?

    Das tönt wirklich nach frust und "Entmutigt". Ich schmecke sogar eine Verbitterung in diesen Sätzen.

    Dann nimm sie soch auf.

    Die Hoffnung stirbt doch zuletzt. Oder?

    Welche zum Beispiel?

    Wie wäre es, wenn Du mal Den Ausdruck "Esogrössenwahn" bei seite lässt.
    Dann hättest Du selbst ein Argument weniger, Dich auf den Weg zu machen.
    Trickse Dich doch mal selbst aus. :)

    Könnte dieses "Esogrössenwahn" das mentale Hindernis sein, dass die Wesenheiten sich nicht einsetzen?

    Oje.

    Tut mir wirklich Leid für Dich.

    Ich schicke mal einen kleinen ...
    Was? ...
    ...
    ....
    Oh!? Entschuldigung.
    Ja. Klardoch.
    Ok.

    Also.
    Pardon. Nein.

    Einen mittelgrossen Drachen in Deine Richtung.

    Liebe Grüsse
     
  3. nadusi

    nadusi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    10
    Ort:
    wien
    Die erde bedarf keiner rettung
     
  4. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Ja, das dachte ich mir ;)

    Jein. Welt- oder Menschheitsretter haben noch nie Erfolg gehabt. Nein, auch J und M nicht, im Gegenteil, man sieht ja was sie angerichtet haben.

    Entmutigt? Wieso? Eher resigniert, wahrscheinlich hab ich die Augenbrauen zu weit hochgezogen. Es gibt nicht nur keinerlei Ansatz für eine größenwahnsinnige Weltrettung sondern es gibt auch kein greifbares Tätigkeitsfeld. Schamanen haben sich um ihre Leute zu kümmern. Notfalls haben sie auch übelmeinenden Leuten oder den Kräften die hinter ihnen stehen, eine einzuschenken bzw. einen Konsens zu erzielen. Wenn sie sich über diese Aufgabe hinaus auch gelegentlich um Fremde kümmern, ist das normal und okay, aber die ominöse "Gesellschaft"? Jetzt könnte man endlos weiterdiskutieren, was Gesellschaft und schamanische Aspekte angeht, was Geister angeht, die mit dem Begriff Gesellschaft assoziert werden können, was Egregore, Mobgeister, usw. angeht, aber ich glaube das ist nicht das, was dich interessiert.

    Welche Angst willst du mir andichten? Schnall ich grad nicht richtig :confused:

    Alles noch da :banane: , btw finde ich es fast schon unverschämt, wenn DU MIR Naivität unterstellst, selbst wenn das nicht negativ gemeint war ;)

    Na klar! Unbedingt! Aber. Was hat das mit der Rettung einer ominösen Gesellschaft zu tun? Soll man das dann kindlich-kichernd machen? Also den schamanischen Teletubby spielen??
    Welche Schamanen kennst du, btw?

    Tut mir leid, aber für mich ist der Ansatz deiner Gesellschaftsheilung, wenn ich jetzt diese kindlichen Schamanen von denen du sprichst Revue passieren lasse, dann irgendwie gleichbedeutend damit daß der gesellschaftsrettende Schamane mit seinen Kötteln spielt. Weil, hey, er hat sich halt seine Kindlichkeit bewahrt und kennt keine Berührungsängste. Mit anderen Worten, und entschuldige ausnahmsweise die derben Worte, für mich ist beides sinnentleerte Scheiße ;)

    Ein bisschen ;) Aber ich würd eher enttäuscht sagen.


    Nö, ich bin kein Großstädter und möchte auch keiner sein. Wenn ich in einer bin, tue ich gelegentlich etwas, wenn mir etwas begegnet was es nötig hat. Oder wenn jemand fragt.

    Hm, da könnt ich dir schon einiges sagen, aber mich würde zuerst interessieren, was du selbst dazu zu sagen hast.

    Esowahn ist für mich eine Pest. Obwohl das Forum hier so ne Bezeichnung trägt. Hm, grübel, in der von dir gewünschten kindlichen Naivität könnt ich mich sozusagen als einen aktiven Pesthelfer bezeichnen, oder? Hrhrhr :D

    Welche Wesenheiten sollen sich für was einsetzen? Alle Teletubbywesenheiten sollen mal schnell oh oh oh, winke winke winke, deine Arschgesellschaft retten? Wozu? Was ist mit den Wesenheiten die positiv involviert in gesellschaftliche Dinge sind, die wir oder du als negativ sehen? Gibts dann sozusagen den Krieg der Wesenheiten? Ist das dann so wie Castortransport in der Anderswelt? *gg* ich schicke als Gesellschaftsretter die rettungsgeilen Aktivistenwesenheiten los, damit die sich an die andersweltlichen Schienen ketten und ne Blockade versuchen? Oder, vielleicht effektiver, ich schicke meine knallharten Verbündetencops los, damit sie die bösen Terroristen niedersprayen und knüppeln, weil die die Gesellschaftsrettung blockieren?

    Iwo, alles ist gut :thumbup:

    ciao, :blume: Delphinium
     
  5. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Delphine sind doch wunderbare Heiler...und eine Delphinin, die Teletubbies als Verbündete hat, würde bestimmt einen guten Clowndoktor abgeben! Nur Mut!:thumbup:
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.708
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Und wo wären jetzt hier Delphine bzw. eine Delphinin???

    :confused:
     
  7. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Voralpen, Aut
    vermutlich im Keller...da verstecken sie sich immer :)
     
  8. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Du redest wirr :)

    ciao, :blume: Delphinium
     
  9. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Ich hab Fieber, ich darf das!:banane:
     
    leuchtik gefällt das.
  10. leuchtik

    leuchtik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2017
    Beiträge:
    858
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen