1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Handauflegen bei krankem Vater

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von ScorpioAuqa, 8. Mai 2017.

  1. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    Hallo alle miteinander:) hat sich jemand von euch schon mal mit Handauflegen beschäftigt?
    Ich bin mir selbst bewusst dass ich gewisse Fähigkeiten besitze. Ich spüre bei manchen Menschen eine dunkle oder helle Energie. Es ist dann auch sehr deutlich für mich spürbar. Anhand der Ausstrahlung einzelner Menschen spüre ich das, aber nur wenn sich jemand mit abgrundtief negativer oder göttlicher Energie beschäftigt. Ich kann es schwer in Worte fassen. Auf jeden Fall habe ich mir des weiteren keine großen Gedanken gemacht. Bis mein Vater sehr krank wurde zu dem ich eine ganz innige und tiefe Bindung habe.
    Als ich ihn ins Krankenhaus gefahren habe, gab ihm eine Krankenschwester ein Schmerzmittel. Ich hatte sofort eine negative Energie verspürt. Diese Frau hatte sehr viel negative Energie um sich. Auf jeden Fall habe ich die ganze Zeit gespürt dass dieses Schmerzmittel nicht gut ist für ihn.
    Ich war innerlich panisch und hatte Angst und großes Misstrauen, und ich beobachtete wie sie das Schmerzmittel ihm anbrachte. In mir breitete sich das Gefühl aus: "DAS IST NICHT RICHTIG , DU MUSST ES IHM WIEDER ENTFERNEN!"
    Ich beobachtet ein paar Sekunden wie das Schmerzmittel in der angebrachten Flasche durch den Schlauch in seine Adern führten. Ich spürte wie sich der Zustand bei ihm verschlechterte.
    Ich rannte sofort aus dem Krankenhaus und rief unseren Vertrauensarzt an, der ihn die OP davor, operiert hatte. Ich musste klären was das für ein Schmerzmittel ist und dass mein Vater gerade wieder im Krankenhaus ist. Ich hatte Angst vor einem Rückfall.
    Kurze Zeit später teilte ihm der Arzt mit, dass er notoperiert werden musste, da ich in der Zwischenzeit unseren Vertrauensarzt angerufen habe und dieser eine Not Op an die Ärzte einleitete.
    Als ich wieder reinkam war mein Vater ganz bleich und ich war geschockt. Er sagte mir dass ihm schwindelig ist und er ein ganz heißes Gefühl um sein Herz bekam und schlecht Luft bekam! Ich habe nicht überlegt in dem Moment, mein Bauch sagte "MACH DAS SCHMERZMITTEL AB, ER STIRBT SONST!!!" Ich fing an wir verrückt an seinem Arm das Teil abzuschreiben, bis mein Vater und meine schwester mich davon abhielten. Ich rannte raus und suchte einen Pfleger, der ihm dann schnell das Mittel abzapfte! Ich fühlte mich so erleichtert und war beruhigt.
    Ein Tag nach der Notoperatin kam raus dass er gegen dieses Schmerzmittel allergisch ist und dass er es nicht überlebt hätte wenn sie ihn nicht notoperiert hätten. Dank meines Anrufs um 3 Uhr nachts an unseren Vertrauensarztes und seine Anweisung zu einer Not Operation und natürlich Gottes Wille, hat mein Vater es überlebt.
    Ich habe so eine Erfahrung noch nie gemacht aber meine intuitiven Handlungsweisen haben mich darüber nachdenken lassen. Ich wusste dass mein Bauchgefühl meistens recht hat, aber das hat alle weiteren Erfahrungen übertroffen.
    Ein paar Monate vor seiner schlimmen Krankheit hatte ich immer diesen Gedanken: "stell ein eigenes Kochbuch zusammen von Vaters und Mutters Kochkünsten, bevor es zu spät ist." Ich habe diesen Gedanken nie ernst genommen aber ich habe trotzdem immer nach einem Grund gesucht, der das Leben von meinen Eltern beenden könnte. Sehr traurige Gedanken .. aber sie waren einfach da. Und dann der Schlag, mein Vater ist 2 mal dem Tod von der Schippe gesprungen .... ist das alles denn wirklich Zufall ?
    Ich habe meinem Vater gestern meine Hände auf seine Wunde gelegt und ihm gesagt, dass ich jetzt versuche ob ich ihm durch das Handauflegen helfen kann. Er nahm ohne mich ausreden zu lassen meine Hände und legte sie sich auf seinen Bauch und schloss seine Augen. Ich spürte nichts in meinen Händen, jedoch spürte ich, wie und wo ich meine Hände auflegen sollte. Sein Bauch machte leise Geräusche und er arbeitete. Ich beobachtet meinen Vater und er hatte immer noch seine Augen geschlossen und war selbst ganz konzentriert. Danach teile er mir mit, dass er ein Ziehen ganz tief innen in seinem Bauch gespürt hatte und dass es ein wenig weh tat, wie als würde sich seine operierte Wunde zusammenziehen.
    Als ich meine Hände weglegte, sagte er, dass dieses Gefühl immer noch da war, aber ganz schwach. Sobald ich meine Hände auflegte war es intensiv.
    Meine Hände waren rot und warm, wie viele kleine zarte Nadelstiche in meiner Hand. Fühlte sich komisch an.
    Einen Tag später besuchte ich wie jeden einzelnen Tag ihn wieder im Krankenhaus (heute) und er war viel fitter als gestern. Er lief wieder aufrecht und hatte wieder sein normales Schritttempo. Meine Mutter war selbst sehr erstaunt. Sie meinte "der läuft, wie als wäre er gesund.", und lachte dabei.
    Meine Frage ist es nun, wenn ich solche Fähigkeiten besitze, wie kann ich diese konzentrieren und gezielt einsetzen?
    Ich habe mir nie davor mit solchen Dingen befasst. Aber nachdem ich meiner tante meine intuitiven Handlungsweisen und Feinfühligkeit von Energien bei fremden Menschen erzählt habe, meinte sie ich soll das mal ausprobieren. Jetzt hab ich ein wenig gegoogelt es ist ein sehr interessantes und Vorallem sehr schönes Thema.
    Zu meiner Person, ich bin 20 Jahre alt und bin sehr offen für spirituelle und esoterische Themenbereiche, Vorallem wenn es um das Thema Gesubdheit, Gleichgewicht für Körper Seele und Geist geht etc.
    Vielen Dank. Ich habe sehr detailliert geschrieben und hoffe dass das lesen nicht zu anstrengend wird :)
    Liebe Grüße
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Wien
    Wirklich ein sehr schönes Erlebnis, Du solltest deine Intuition durch entsprechendes Training unbedingt ausbauen. Du dürftest Da sehr gute Anlagen haben!

    Was das Hand auflegen betrifft, so kannst Du das prinzipiell natürlich probieren. Ich würde dir aber trotzdem - ausser unter guter Beachtung wie es dir selber dabei geht - abraten. Das Problem dabei ist ... wenn Du keine Ausbildung hast wie Du an Energie kommst und dein eigenes System nicht blockadenfrei ist, dann kannst Du nur relativ geringe Mengen Energie weitergeben. Die Gefahr ist sehr gross, dass Du mit eigener Energie arbeitest ... was Du daran erkennst, dass Du sehr schnell müde wirst.
    Energiearbeit mit Hand auflegen ist nicht nur Hände auflegen, es gehört auch dazu sich zu Energiequellen verbinden zu können und auch zu wissen mit welcher Energiequelle man arbeitet. Das braucht schon etwas Übung um es wirklich zielführend einsetzen zu können.
     
    Marunia und ScorpioAuqa gefällt das.
  3. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    5.591
    Ort:
    In der Mitte
    Ja, rot und warm werden sie, lauter kleine Punkte aneinander gereiht als wenn man sich auf sie setzt und die Unterlage aus Noppen besteht.
    So ist das.
     
  4. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    136
    Danke für eure Antworten :)
    Das freut mich zu hören.
    Müde bin ich nicht geworden. Ich war eher entspannt und habe Ruhe empfunden. Aber ich werde es heute nochmal beobachten und euch heute Abend berichten..
    Ich kenn mich da wirklich nicht aus ... würde gerne mehr darüber wissen. Also reicht es nicht, wenn ich nur die Hände auflege ?.. ich würde gerne wissen, wie ich das ausbauen kann, habe auch keine ahnung an wen ich mich da wenden kann.
    Hat jemand eine Idee ?
    Lg :cool:
     
  5. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.699
    Ort:
    Wald
    Schönes Erlebnis!
    Am besten du suchst dir einen "Mentor", der dich begleitet und dir bei auftauchenden Fragen helfen kann.
    Solange es dir selbst mit deiner Art die Hände aufzulegen gut geht, machst du alles richtig.
    Jeder Mensch hat eigene Fähigkeiten, da kann man pauschal nicht sagen was "richtig" oder falsch ist. Die speziellen Vorgehensweisen ergeben sich aus der Praxis heraus und treffen nur für dich pers. zu.

    Wünsche dir jedenfalls weiter viel Erfolg und Spaß damit.

    LG
     
    ScorpioAuqa gefällt das.
  6. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    136
    Werbung:
    Guten Abend :)
    Nach dem Handauflegen war ich nicht erschöpft oder müde..
    mein Vater meinte dass er sich auch sehr konzentriert und er glaubt fest daran, dass ich ihm helfen kann..
    Und er hatte heute wieder dieses Ziehen in der Wunde..
    ich lese überall, dass es sich warm anfühlen soll oder angenehm. Er dagegen hat ein wenig Schmerz dabei verspürt... ein bisschen seltsam, aber vielleicht ist das bei jedem Mensch anders.
     
  7. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    20.538
    Zuwendung und Körperwärme tun immer gut. :)
     
    ScorpioAuqa gefällt das.
  8. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Wien
    Gut, also entweder sehr guten energetischen Zugang, oder keine Energie weitergegeben. Nachdem er etwas gemerkt hat, würde ich eher auf Ersteres tippen.
    Das Ziehen in der Wunde ist normal. Eine Wunde ist meistens auch entzündet. Bei entzündeten Stellen entfernt man üblicherweise die Überenergie, und gibt nicht zusätzlich Energie drauf. Tipp: gehe mit den Händen neben die Wunde und nicht direkt über die Wunde. Eine Operationswunde kann man auch ausstreichen, um den Energiefluss anzuregen und eventuelle Blockaden durch die OP zu entfernen. Bei einer Operation im Bauchraum würde ich zwischen einfach über den Bauch von oben nach unten ausstreichen.
    Nach OP möglichst nicht, und bei Energiearbeit sowieso nicht die Hände auflegen, sondern nur über die zu behandelnde Stelle halten. Vermeidet Schmerzen, und Du kannst den Energiefluss leichter spüren.
     
  9. ScorpioAuqa

    ScorpioAuqa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2016
    Beiträge:
    136
    Hey KingsOfLions,
    habe manche Sätze nicht verstanden.
    Darf ich also meinen Händen nicht auf die Wunde legen? Klar berühre ich nicht direkt die Wunde. Verband und Kleidung sind darüber. Sondern nebendran?
    Er meint nur wenn ich die Hände auf seinem Bauch habe, spürt er das Ziehen. Die Wunde zieht sich von oben nach unten komplett über den Bauch.
    Was versteht man unter "ausstreichen" einer Wunde ?
    Quasi mit der Hand über die Stelle streifen, wie als würde ich sie von Schmutz entfernen?
    Die OP ist jetzt knapp 2 Wochen her.
    Du sagst bei Energiearbeit sowieso nicht auflegen ? Wie soll ich das verstehen ...
     
  10. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ok, da fehlen dir natürlich noch einige Grundlagen. Ich kann dir auf die Schnelle natürlich nicht alles erklären. Versuche einmal deine Hände links und rechts auf die Seite des Bauches zu legen. Das sollte das Ziehen eventuell mindern. Du kannst auch mit dem Abstand deiner Hände zum Bauch etwas spielen, um es angenehmer zu machen.

    Bei der Energiearbeit legt man die Hände nicht auf, weil man mit aufgelegten Händen den Energiefluss schlechter spürt (Handflächen werden ständig gereizt). Der Energiefluss ist aber ein wesentliches Kriterium, zum Einen an der richtigen Stelle zu sein, zum Anderen zu spüren wenn der Energiefluss weniger wird/die Behandlung beendet ist. Probier mal, ob Du spüren kannst, dass Energie aus deinen Händen fließt ... fühlt sich in der Regel warm an oder kribbelt.
    Probier einfach aus, was sich für ihn gut anfühlt, aber Du auch spürst dass Energie fließt. Du hast eh gute Intuition.

    Ausstreichen tut man Wunden deshalb, um energetische Blockaden die durch die Operation entstehen zu entfernen und die Narbenheilung zu verbessern. Im Wesentlichen von der Handlung her so, als würdest Du die Luft über dem Bauch nach unten schieben, nur verbindest Du damit die Absicht, die Energie im Bauchraum und der Haut um die Narbe nach unten zu bewegen. Das kann dein Vater auch selber dann machen ... denn das sollte 2-3 Mal am Tag gemacht werden.Versuchen kannst Du es ... ob es ohne Übung gross wirken wird, kann ich natürlich nicht sagen. Aber Du scheinst gute Anlagen zu haben.

    Was mir dazu noch einfällt: Was die Narbe betrifft wäre vielleicht auch mal gut anzuschauen, was es an natürlchen Mitteln zur Narbensanierung gibt. Es gibt eigene Öle für Narben, die verhindern dass sie die Narbe und das Gewebe darunter verhärtet.
     
    ScorpioAuqa gefällt das.

Diese Seite empfehlen