1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Globale Prozesse / Aufstiegsprozesse nach 2012 ... Globaler Aufstieg

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kajana, 12. Oktober 2017.

  1. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15.463
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Allerdings, mit den allermeisten kann ich nix anfangen. Da werden gerne irgendwelche Sensationen und Besondersheiten dargestellt, die aber nicht halten können was sie aussagen.
    Den allermeisten fehlt einfach die Basis, ganz unten das Fundament. Die, das ist für uns alle gleich, es wird noch nicht einmal erwähnt. Wenn ich keine Tiefe entdecken kann, ist es nix für mich.

    Früher war Esoterik kein Wirtschaftszweig, heute ist es einer. Kommerz .
     
    LynnCarme gefällt das.
  2. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    7.472
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Wir müssen gehen. Zuschauen hilft nix.
    Nur durch Bewegung --> bewegt sich was.


    Hab viel darüber gehört, das meiste ist Eso-Gequatsche, schön blumig und schmeicherlich, "wie geschmiert".
    Die Erde kümmert das nicht. Die steigt auf, egal ob wir mit ihr aufsteigen oder nicht, denn sie lässt uns unseren Willen.
     
    Loop, LynnCarme und Sadi._ gefällt das.
  3. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    16.658
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Aber vergiss nicht, auch das Ablehnen und die Abneigung usw anzunehmen.
    Sonst wird das nix. :D
     
    Loop, Scirocco88 und SoulCat gefällt das.
  4. Kajana

    Kajana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2014
    Beiträge:
    1.056
    Ort:
    Thüringen
    Das ist gewiss kein sinnloses Eso-Gequatsche,
    außerdem mag ich dieses Wort gar nicht.
    Das enthällt viel Abwertung. Denke mal darüber nach!

    Die Energien die auf den Planeten tagtäglich fließen - mit denen wir Lichtarbeiter arbeiten können - sofern wir dies
    wollen - sind so stark geworden - wir erschaffen uns diese Veränderungen selbst, in dem wir uns bewusst damit aus-
    einandersetzen!
     
  5. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    7.472
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Du hast recht, es ist ein abwertender Begriff. Nein, sinnlos ist es gewiss nicht, habe ich ja auch nicht behauptet. Unter "Gequatsche" verstehe ich das Gerede über Dinge, von denen die Redner keine oder nur sehr wenig Ahnung haben.
    Es entspricht dem natürlichen Gefüge, dass sich die Erde nun im Aufstieg befindet, und wir Menschen haben die Wahl, ob wir uns mitnehmen lassen oder nicht. Es findet eine Realitätenteilung statt. Dies wird für viele nicht schmerzfrei vonstatten gehen.

    Nehmen wir aber die Thematik Lichtarbeiter, GFdL & Co. (hängt alles zusammen), so kann man sehen, dass hier nichts anderes getan wird, als das Ego und die Hoffnungen des Empfängers anzusprechen. Ich nenne das: locken.
    Da werden Versprechungen von einem ach so herrlichen Paradies gemacht, das realistisch gesehen gar nicht so einfach umsetzbar ist. Freilich wird das geschickt umschrieben.
    Allein der Begriff "Lichtarbeiter" ist deshalb Mist, weil er Menschen von anderen Menschen abhebt und auf eine höhere Stufe stellt. Ich habe mich durchaus mit der Thematik befasst. Da tauchen dann schmeichlerische Sätze in Texten über Channelings auf, wo es heißt (in etwa) "da du das hier liest, bist du höchstwahrscheinlich ein Lichtarbeiter/eine Lichtarbeiterin".
    -- Aha. Wie glücklich ich doch bin, dass ich Leser sein durfte! :rolleyes:
    Solche scheinheiligen Aussagen sind einfach mehr als verdächtig. Hauptsache, der Empfänger kann stolz sein, ein Lichtarbeiter zu sein. Freilich weiß dann immer noch niemand, wie er/sie denn nun konkret "mit Licht arbeiten" soll. Wie geht denn das?
    Vage Antworten wie "positiv denken", "die Energien werden immer stärker und einfacher zu handhaben" etc. sind dann an der Tagesordnung …

    Bitte nimm es mir nicht krumm, aber ich halte sowas für Süßholzgeraspel. Das ist meine Meinung dazu und das nach reiflicher Überlegung, denn ich mag Schubladendenken selbst nicht.
    Natürlich, wir alle sind göttliche Wesen. Wo das aber so deutlich angesprochen wird à la "du bist was gaaaaanz besonderes", sollte man vorsichtig sein. Denn jemand Besonderes zu sein, würde voraussetzen, dass es andere gäbe, die es nicht sind.

    Somit kann ich selbst reinen Gewissens behaupten, dass Ausdrücke wie "Lichtarbeiter" weitaus mehr Abwertung enthalten als wenn ich hier so nebenbei über "Eso-Gequatsche" rede.

    Kannst du mir erklären, wie konkret du mit diesen Energien "arbeiten" kannst?
    Was bedeutet es, sie sind stark geworden - waren sie vorher "schwach"?

    Man darf ja auch mal skeptisch sein - ich denke, man sollte es sogar. Vorwerfen will ich dir und anderen nichts.
    Liebe Grüße :)
     
  6. Kajana

    Kajana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2014
    Beiträge:
    1.056
    Ort:
    Thüringen
    Werbung:
    Ich bin Reiki-Meister, inzw. Grad 4 im Rainbow-Reiki.
    Natürlich kann man mit diesen Energien "arbeiten".
    Arbeiten ist viell. ein blöder Begriff ....

    ob wir nun sagen "Energie-Arbeit" - oder "Licht-Arbeit" ......

    Diese Energien fließen so oder so ...

    Ich nehm dir nichts übel.
    Wir stehen hier im Austausch zueinander.
    Dazu ist dieser Thread hier gedacht!

    L.G. Kajana
     
  7. Scirocco88

    Scirocco88 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Mitten im Herzen
    :nono:.....:computer:

    LG Ali :umarmen:
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  8. Scirocco88

    Scirocco88 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2017
    Beiträge:
    630
    Ort:
    Mitten im Herzen
    die Fragen ob die Energien sich erhoehen, kann sich jeder selbst beantworten wenn er sich mal fuer spaceweather interessiert. Die Sonne ist sehr unruhig und wir hatten sogar unlaengst einen G 3

    http://www.swpc.noaa.gov
    http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

    Fragen ueber die Kriege, warum wir immer noch so viele Kriege haben. Heute morgen erwachte ich mit dem Gedanken, dass es z.B. in Europa noch nie solange friedlich war.
    Dass Kriege sehr abgenommen haben.
    Sie wurden begrenzt auf den Nahen Osten.

    @Arcturin du schreibst die Erde steigt auf. Ja genau so ist es und das genau meine ich. Und wer auf diesen Zug aufsteigt der faehrt mit.

    Das Geschrei am Bahnhof interressiert mich nicht mehr.

    Ja ich bin auch Reiki Meisterin und ja ich arbeite mit dem Licht in mir denn ich bin Licht.

    LG Ali
     
    Kajana gefällt das.
  9. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.684
    Ort:
    Wald
    jepp - es gibt keine richtigen Lehrer mehr, da Hunz und Kunz meint, nachdem er einen Kurs bei einem anderen Hunz oder Kunz gemacht hat, selbst als Lehrer zu gehen.
    Richtige Heilkreise werden zur Seltenheit - Erlebniskurse zur Normalität.
    Überall wird, wenn überhaupt nur an der Oberfläche gekratzt - sobald etwas Tiefgang passiert rennen die Konsumenten weg und suchen sich den nächsten Erlebniskurs oder veranstalten selbst einen.
    Die meisten Kurse dienen nur als soziale Plattform - zur Eigendarstellung - zum Geldverdienen.
    Andererseits kann man beobachten, dass die Menschen immer mehr auseinander geraten, sich weniger um einander kümmern, die meisten nur ihr eigenes Ding machen und schaun wie sie mit dem Arsch an die Wand kommen.

    Diejenigen die schon sehr lange mit sprirituellen Themen vertraut sind und auch versuchen diese so gut sie können in der Praxis - im Leben - umzusetzen, erleben freilich eine Veränderung und Entwicklung nach vorn für sich.
    Doch das wäre auch ohne diese Aufstiegstheorie so, denn das liegt in der Natur der Sache, wenn man an etwas dran bleibt.

    LG
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017 um 09:55 Uhr
  10. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    16.658
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:

    Ein guter Anfang! :) :kuesse:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen