1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Geoengineering -Chemtrails in Zeichentrickfilmen-Gehirnwäsche für Kinder

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Smion, 15. März 2018.

  1. Erutaner

    Erutaner Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    @Kontemplator Das wurde schon längst gemacht, dokumentiert in diesem Video:



    Dabei wurden auch auffallende, überhöhte Werte an Barium festgestellt und formuliert, dass dieses Material "naturgemäß in dieser Höhe nicht vorkommt" (siehe ca. 1:08:00).

    Übrigens möchte ich keinen Beweis erbringen, aber die vorhandenen Informationen aufzeigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2018
  2. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.475
    Ort:
    BinD
    Also, ich hab in den 60er/70er Jahren auch schon die Spuren am Himmel gesehen. Und damals galten die gleichen physikalischen Gesetzte wie heute. Also nix mit Verschwörungstheorie.
     
    Tarbagan, Hatari und Argax gefällt das.
  3. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Berlin
    Am Himmel ist das ja alles gut sichtbar, aber was ist in den Ozeanen, wenn die mit ihren tausenden U-Booten die Meereströmungen verändern und eine Katatstrophe nach der nächsten basteln. Habt ihr da mal drüber nachgedacht, dass dieses gut sichtbare Himmelsspektakel nur eine Ablenkung von den wahren Zielen ist? :confused:
     
  4. Erutaner

    Erutaner Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    37
    Logisch. Das ist auch bekannt. Sie lösen genau so Tsunamis aus oder verursachen dazu auch noch Erdbeben, siehe Fukushima - es ist sogar teilweise dokumentiert worden.
    Aber das passt irgendwie gar nicht zum Thema hier. Sei unbesorgt, es gibt Platz genug in diesem Forum - auch um einen Faden für Deine Sorgen und Betrachtungen zu eröffnen.
     
  5. Smion

    Smion Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    107
    Von wegen es gibt keine, die, die behaupten das die angeblichen langlebigen Kondensstreifen erst bei über 70% relativen Luftfeuchtigkeit und in einer Höhe wo minus Temperaturen sind entstehen, und auch nicht zu jeder Jahreszeit, würden sich Wunder das vor ein Paar Tagen der Himmel voll war mit Geoengineering Streifen, und es waren 26 Grad bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 40%, wo nicht mal ein kurzer Kondensstreifen entstehen kann...
     
    Chaotic gefällt das.
  6. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    10.208
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    Ich würde mir lieber Gedanken machen, dass im Marianengraben in 14.000m Tiefe sich der Plastikmüll anhäuft.
     
    Walter und starman gefällt das.
  7. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    10.208
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Ach, du warst in 10.000 m Höhe und hast da oben die Luftfeuchtigkeit gemessen?
     
    Tarbagan gefällt das.
  8. Erutaner

    Erutaner Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    37
    Super Idee! Warst Du schon dort?
     
  9. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    10.208
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Ja, stell dir vor im Flugzeug und bevor ich Dinge hier schreibe schalte ich meinen Verstand ein, denn nicht die Luftfeuchtigkeit in den unteren Bereichen in dem keine Flugzeug fliegt. Höchstens beim Start, ist uninteressant. Die Kondensstreifen entstehen in hohen Höhen und dort wird die Luftfeuchtigkeit mit Wetterballons gemessen.
     
    starman gefällt das.
  10. Erutaner

    Erutaner Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2018
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    bezog sich (deutlich sichtbar?) auf das zuvor genannte Zitat

    Vollständig lautet die Frage also: Warst Du schon im Marianengraben in 14.000m Tiefe?

    (und wenn nicht, aus welcher Quelle stammen Deine Informationen?)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden