1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gemeinschaftsgrab

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Didl, 12. August 2016.

  1. GrauerWolf

    GrauerWolf Guest

    Werbung:
    Bei den Quadratmeterpreisen? Eine fette Einnahme für die Gemeinden...
     
    Holztiger und Hatari gefällt das.
  2. Didl

    Didl Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    295
    Danke euch für die vielen Antworten!

    Ich versuche sie los zulassen. Hab ich eh schon etwas.
    Aber ich hatte drei Jahre lang täglich eine Grabkerze in der Küche brennen.
    Besuche das Grab auch hin und wieder und schau dass meistens eine schöne Blumenschale steht.

    Es war alles etwas kompliziert...sie hatte keine Angehörigen aber für mich war sie wie eine Mutter.
    Sie hat auch immer was von einer Sterbeversicherung geredet und dass sie das schon regelt.
    Hab dann aber nirgends eine Polizze gefunden.
    Jedenfalls war es mir wichtig:, dass sie verbrannt wurde und das ist auch geschehen.
    Auch wenn ich mir für sie ein "richtiges Urnengrab" gewünscht hätte.
    Ich weiß dass es ihr egal ist weil sie immer ein einfacher Mensch war und keinen Wert auf Luxus oder Schnickschnack gelegt hat.

    Es hat trotzdem gut getan einmal mit jemanden darüber zu reden!(y)

    Mir persönlich würde so eine Seebestattung auch zusagen.
    Oder unter einem Baum

    Es grüsst euch
    Didl
     
    Hatari gefällt das.
  3. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Ich will 'nen Grabstein mit meinem Namen drauf und einzeln, "endlich erlöst" steht mit drauf, 130 Jahre alt geworden usw. Aber vielleicht seh ich das nachher, morgen oder in 10 Jahren wieder anders. Gemeinschaftsgrab, ... höchstens alle auf einem Platz, anonym dann.
     
  4. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.974
    Im Film "Bruecken am Fluss" haben sich beide an der Bruecke verstreuen lassen, wo alles anfing, wenn ich das noch richtig im Kopf hab. Find ich aber gerade nicht so gut, ... so "unerdig"? ;)
     
  5. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    7.762
    Ort:
    in den weiten des Universums

    Irgend wann bringt der Wind die Asche in ein anderes Land, endlich kann ich fliegen, und der Regen bringt sie auf die Erde zurück und düngt die Pflanzen.

    Warum muss erdig sein?:ROFLMAO:
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    43.426
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hab eigentlich keine Ahnung. Ich will nur nicht, dass meine Tochter Kosten hat und ich will auch nicht, dass ich da groß Geld dafür ausgeben muss - das geb ich lieber zu Lebzeiten aus.

    Also - das was man halt mit jemanden macht, der einfach stirbt und niemand dafür was zahlen will.

    Die werden mich schon irgenwo verbuddeln ...

    :o
    Zippe
     
    Hatari gefällt das.
  7. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2015
    Beiträge:
    5.446
    Ort:
    In der Mitte
    Gute Frage! Weil ich auch zu Lebzeiten gern unter Bäumen sitze, vllt. Also ein Waldfriedhof wäre dann das Richtige.
     
    nakano gefällt das.
  8. Nicoleka

    Nicoleka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2013
    Beiträge:
    10.462
    Ich habe hinsichtlich meiner Bestattung nichts schriftlich verfügt, aber meinen Angehörigen gesagt, daß ich eingeäschert werden möchte. Wo die Urne beigesetzt wird, ist mir egal.
    Die Kosten, die bei einer Erdbestattung anfallen, zuzügl. Grabpflege über mehr als zwei Jahrzehnte, will ich meinen Angehörigen nicht zumuten.
    Ich hoffe, daß sie mich nicht vergessen und ich einen Platz in ihrem Herzen habe.
     
  9. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    7.762
    Ort:
    in den weiten des Universums
    nun, ich denke du weißt, dass auch eine Urne in Deutschland bestattet werden muss.
    Du kannst dies umgehen, wenn du z. B. die Verbrennung in Holland machen lässt. Dann bekommst du die Urne per Post zugeschickt, und sie kann dann irgendwo depiniert werden.
    Für mich ist ein Grab keine Erinnerung, sondern eine Kostenfalle. Im Herzen, wie du es schreibst, da bist du unvergessen.
     
    nakano und Frl.Zizipe gefällt das.
  10. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    7.762
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    ja, dass ist immer mehr im kommen.
     

Diese Seite empfehlen