1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Geister - Wohnung reinigen - Negative Energie

Dieses Thema im Forum "Energiearbeit" wurde erstellt von Lichtbringer79, 2. Dezember 2017.

  1. Zimtsternchen

    Zimtsternchen Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    74
    Werbung:
    Ja habe ich, Was wichtig ist, sind Gebete die wie Chants konstant angewandt werden, man spricht sie LAUT immer und immer wieder (alle Beteiligten) sollten dies tun, denn so ist es stärker gegen dieser Entität. Ihr dürft euch nicht ablenken lassen, was immer ES versucht euch mit abzulenken, und tut dies in allen Räumen und gerade dort, wo diese Negative Energie Besonders kraftvoll ist, da müsst ihr auch hinein und ihn so zu sagen, "In die Ecke" drängen bis ES keinen Ausweg mehr findet und dir weicht, nachgibt, euch verlässt.

    Danach werdet ihr spüren binnen Sekunden, das es vorbei ist. Die Atmosphäre um einen herum, leuchtet plötzlich auf und du, ihr könnt wieder normal "durchatmen"!


    Ähnliches, nur ohne deren Schreie, wurde ich auch bereits mehrere male im Tief schlaff erweckt worden.



    VORSICHT
    MIT DIESEM UNTEREN VIDEO!!
    Ist sehr Beängstigend!!


    Die 5 gruseligsten GEISTER TON-AUFNAHMEN | MythenAkte
     
  2. Lichtbringer79

    Lichtbringer79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Ort:
    derzeit Leipzig
    @er
    @Amarok
    Kannst Du mir noch etwas zum Psychogon sagen? Wie wird man das los? Kann das auch aus positiven Gedanken heraus entstehen?
     
  3. Lichtbringer79

    Lichtbringer79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Ort:
    derzeit Leipzig

    @Crazy Horse und auch an alle anderen

    Ich stelle die Frage noch einmal: wieso wird von negativen Wesen ausgegangen?

    Muss bei Kälte von bösen Kräften ausgegangen werden? Oder ist sie nicht einfach ein Hinweis auf einen Geist?
     
  4. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.358
    Manche gehen davon aus, dass es sich bei Fühlen von Kälte im Zusammenhang mit Geisterphänomenen um pöse Geister oder Kräfte handeln muß.

    Nein, nicht Alle meinen das!

    Schrieb man hier aber schon, ....bzw. das es sich ebenso um Verstorbene handeln könnte.

    Es gibt keine "Norm", wie alle Geister, Wesen, Götter und etc. sich anfühlen, wie zb. das sich Götter oder böse Geister immer kalt oder warm anfühlen. Kommt doch darauf an, um welchen Geist, Gott, Wesen es sich handelt und was deren Eigenschaften, Attribute und somit Kraftfelder sind.

    Ebensowenig ist ein "Kälte fühlen" unbedingt immer ein Hinweis auf die Anwesenheit eines Geistes.
     
  5. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.358
    Die Frage ist ja, fühlst nur du die Kälte, egal in welcher Wohnung du wohnst, oder bist, oder fühlen das andere Menschen auch in deinen Wohnungen? Und fühlen sie das nur dann, wenn du dabei bist, oder auch dann, wenn du die Wohnung verläßt und sie dann da allein sind?
     
  6. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.358
    Werbung:
    Und warum bemühst du nicht selbst das Internet und liest nach? Is mehr als genug Info dazu zu finden.
     
  7. Lichtbringer79

    Lichtbringer79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2017
    Beiträge:
    22
    Ort:
    derzeit Leipzig
    @Urania02 schön von Dir zu hören!

    Und danke für Deine Antwort. Ich werde mich nun also daran machen, herauszufinden was die "Geister" von mir wollen. Bzw wohin sie mich schicken wollen. Denn ganz offensichtlich soll ich nicht in meinen Wohnungen bleiben. Falsche Wohnorte schließe ich daraus.

    Übrigens reden die Geister nicht mit mir, benutzen weder Worte noch Buchstaben. Es läuft über kalte Luftzüge.
     
  8. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.358
    Es nicht nähren.
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.796
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Lichtbringer,

    könnte es nicht sein, dass Gefühle eine Rolle spielen, die mit einem Wesen verbunden werden? Wenn wir zum Beispiel etwas nicht verstehen, bedrohlich oder abweisend erscheint, fühlen wir den Schauer, der uns durchläuft. Anderseits erfüllt uns Nähe, Geborgenheit und Zuwendung ein Gefühl von Wärme.

    Sind die bösen Geister also wirklich so böse, wie sie uns erscheinen? Man könnte auch sagen, dass sie uns drängen an einer Situation zu verändern. Also beginnen wir doch gleich bei den bösen Geistern der Gedanken und verbannen sie. Ein Umgang in der Wohnung hilft da ungemein, denn damit verlassen wir die Ecke unserer Ohnmacht. Es gibt für die Menschen nichts Schlimmeres, als keinen Ausweg zu finden – also verwandeln wir unsere Ohnmacht durch ein Ritual zu einem Tun. Ein ritueller Umgang und Reinigung wäre dazu jedenfalls der rechte Weg.

    Sind diese Geister (Gedanken) dann vertrieben, so ist es an der Zeit mit diesem Tun auch diese Wohnung zu unserem Heim zu gestallten .

    Für den Fall aller Fälle eine kleine Anleitung für einen solchen Rundgang:

    Zunächst schreibst Du Dir einen Bannspruch auf einen kleinen Zettel (ca. 10 x 10 cm) und machst in jede Ecke ein kleines Kreuz:

    +_________________________+

    Tau fiel vom Himmel,

    vom Stein herab auf die Erd.

    Wie dieser Tau schwindet,
    so schwinden auch die
    Geister, die uns verrufen.


    +_________________________+

    Danach nimmst Du eine Kerze, mit deren Licht Du böse Gedanken und Geister aus Deiner Wohnung vertreiben kannst.

    Stelle Dich nun in die Mitte Deines Schlafzimmers, entzünde Deine Kerze und sprich den Bannspruch aus Deinem Zettel. Gehe dann im Uhrzeigersinn in jede der vier Ecken des Raumes, um auch dort mit dem Licht der Kerze die schlechten Strömungen zu vertreiben.

    Nun beginnst Du einen Rundgang durch Deine ganze Wohnung, indem Du in jeden Raum dieses Ritual wiederholst (auch im Uhrzeigersinn). Der letzte Raum, den Du reinigst, muss der Flur in deiner Wohnung sein. Öffne kurz die Tür, damit die letzten böse Gedanken die Wohnung verlassen können.

    Damit sie nicht mehr zurückkehren können, solltest Du den Zettel mit dem Bannspruch zusammenfalten und irgendwo in der Nähe der Tür verstecken (unter dem Teppich, hinter einem Spiegel usw.). Mit dem Zettel im Eigangsbereich versiegelst Du symbolhaft Dein Heim von bösen Geistern und damit auch Deine Seelenwelt und alles was für Dich darin von Bedeutung ist: „Mein Heim ist meine Burg“.

    Solche Rundgänge wurden in der fernen Vergangenheit alljährlich gemacht, um Heim und Hof mit all dem Lebenden zu schützen. Du kannst natürlich dieses Ritual in Deinem Sinne abändern, denn das Wichtigste ist, dass es sich für Dich gut anfühlt.



    Merlin
     
    tantemin, Lichtbringer79 und Uranie gefällt das.
  10. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.358
    Werbung:
    Ich find das immer witzig, wenn ständig gleich von Vertreiben und Ausräuchern die Rede ist, obwohl nicht mal gewusst wird "sind es überhaupt Geister? und wenn, was wollen sie? Sind sie überhaupt böse? Oder doch nicht?" Nja, is ja auch egal, interessiert eh nulpe.....prophylaktisch vertreib mas halt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden