Fraktale beim Augen schliessen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von alwa77, 11. Juli 2018.

  1. alwa77

    alwa77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Nähe Baden-Baden
    Werbung:
    Huhu,

    mir ist das jetzt vor ein paar Tagen überhaupt nach sehr langer Zeit wieder bewusst geworden, ( Als Kind habe ich das öfter betrachtet ) dass wenn ich die Augen schliesse so ein komisches Fraktales Gebilde sehe. Auch wenn ich die Augen zu habe und in verschiedene Richtungen schaue geht das Gebilde mit.
    Es sieht ganz grob in etwa so aus: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/7/7e/Julia_0.4_0.6.png

    Kennt das jemand in der Art bzw kann erklären was es damit auf sich hat?
     
  2. shido

    shido Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2012
    Beiträge:
    2.797
    vielleicht das Resultat einer DMT-Ausschuettug deiner Zirbeldruese.
     
    alwa77 gefällt das.
  3. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    33.791
    Das ist normal, das hab ich auch. Schaut manchmal sehr schön aus. :)

    Mach Dir keine Sorgen.
     
    flimm, Hatari und alwa77 gefällt das.
  4. alwa77

    alwa77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Nähe Baden-Baden
    Ist das bei dir auch IMMER wenn du die Augen schliesst?
     
  5. Isisi 2.0

    Isisi 2.0 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2017
    Beiträge:
    2.071
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei mir war das auch schon als Kind so. Ich hab mir damit immer die Zeit vertrieben wenn ich ins Bett musste und gar doch gar nicht ins Bett wollte.
     
    alwa77 und Loop gefällt das.
  6. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    33.791
    Werbung:
    Ja. Ich geh davon aus, daß das jeder hat, aber normal nicht darüber nachdenkt. Wenn Du Dir Sorgen machst, dann lass mal einen Augenarzt drüberschauen, damit Du beruhigt bist. Es ist aber normal, der Augenarzt wird das selber ebenfalls kennen. :)
     
    Hatari und alwa77 gefällt das.
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7.716
    Ort:
    Kassel, Berlin
    vielleicht meinst du Partikelchen im Glaskörper. das wären abgestorbene Zellen und kleine Verklumpungen.
    die sind bei jedem, weil der Glaskörper sich nicht erneuert wie die meisten anderen Strukturen im Körper.
    kannst ja trotzdem mal einen Augenarzt gucken lassen, auch auf den Augenhintergrund, also die Netzhaut.
     
    alwa77 gefällt das.
  8. alwa77

    alwa77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2018
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Nähe Baden-Baden
    Ok danke an ALLE! :love:
    Nein, so wild isses nun nicht dass ich das vom Augenarzt anschauen lassen bräuchte. Hab das ja schon so lange und es stört ja nicht, es ist eher faszinierend :)
    Werde das vielleicht sogar mal als Meditationsobjekt benutzen. Auf die Idee bin ich gestern gekommen, weil wenn ich mich darauf konzentriere um das so scharf wie möglich zu fokussieren, dann bleiben schon die Gedanken aus ... zumindest während man achtsam bleibt :)
     
    Yogurette und Loop gefällt das.
  9. Loop

    Loop Faith of the Heart Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    33.791
    Das ist eine coole Idee! (y)
     
  10. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Augenlichter

    Man nennt das u.a. "Augenlichter" und sie sind ein esoterisch ganz spannendes Thema. Sie sind zunächst ein Gegenbild dessen, was mit offenen Augen wahrgenommen wird. Konzentriert man sich mit offenen Augen auf einen Punkt eines, sagen wir, roten Gegenstandes für ein bis zwei Minuten und schließt dann die Augen, erscheint der Gegenstand in seiner Form grob umrissen und in der Gegenfarbe Grün, der sich mit der Augenbewegung der geschlossenen Augen mitbewegt.

    Fragt man sich aber, woher Figuren erscheinen, die mit einem äußeren Gegenstand nun nichts mehr zu tun haben, muss angenommen werden, dass es sich um Eindrücke handelt, die nun nicht mehr in Beziehung stehen mit unserer heutigen gegenständlichen Welt, sondern nunmehr mit einer Welt, wo das, was heute als Gegenbild erscheint, mit wohl gewissen Abstrichen einst real existent war, welche heute aber nicht mehr so recht zu existieren scheint, in uns noch quasi verschattet vorkommt, weil durch die Weiterentwicklung des Menschen ein in ihm Altes sich eben mit verändert. Und damit zusammenhängend an die Welt des Traumbewusstseins erinnert, das ja gerne mit dem Mond assoziiert wird.
     
    alwa77 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden