1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Eine Art schamanische Reise?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Fritzchen77, 4. Juni 2017.

  1. Fritzchen77

    Fritzchen77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ein Tagtraum von mir:
    Ich bin ein kleiner Hund. Ich bin eingesperrt in einer dunklen Hütte. Plötzlich geht die Tür auf und Licht fällt ein. Ich gehe zaghaft auf das Licht zu und trete aus der Tür. Nun sehe ich eine grüne Wiese,sie ist unendlich. Ich bin neugierig,gleichzeitig aber auch ängstlich. Ich muss meine Augen zukneifen, das Sonnenlicht blendet mich und mein Fell ist zerzaust. Trotzdem gehe ich weiter auf die Wiese zu,tappe mit meinem Pfötchen vorsichtig auf das Gras. Nun sehe ich einen Schmetterling. Während ich noch überlege,ob es sicher ist,ihm nachzujagen, hab ich schon die Wiese betreten und renne ihm nach. Ich denke: Spaß, Freiheit, Leben! Ich fühle mich gut, ein sanfter Wind weht mir ins Gesicht und ich rieche das frische Gras. Und ich werde schneller,mutiger! Plötzlich spüre ich meine Beine,meine Muskeln schwellen an. Oh ich bin gar kein Hund,ich bin ein Wolf! Ich jaule und renne immer schneller und schneller. Mein Sichtfeld verengt sich. Doch plötzlich spüre ich.... Ich bin kein Wolf,ich bin größer,schöner und stärker! Ich bin ein Löwe! Und ich renne immer schneller und der Wind peitscht mir jetzt ins Gesicht.Ich denke mir: Ohhhh nein,das ist kein Spaß mehr!! Der Schmetterling interessiert nicht,ich will jetzt ein Schaf reißen!Und schneller,schneller! Es ist jetzt, als würde ich durch einen Tunnel rasen. Plötzlich sehe ich am Horizont einen riesigen Berg,der mir den Weg versperrt. Ich kann nicht anhalten,weil ich viel zu schnell bin. Nun spüre ich meine Hinterbeine,die Muskeln schwellen an. Ich spüre, wie ich wachse.... Ich kann jetzt aufrecht stehen,ich bin ein Gorilla! Nun klettere ich den Berg hinauf und brülle dabei. Ich ziehe mich mit Leichtigkeit mit einem Arm von Felsen zu Felsen. Nun erreiche ich den Gipfel. Ich kann jetzt mehr sehen,als nur die Wiese. Ich sehe einen Baum, Wald,einen Fluss, das Meer! Und ich bin total euphorisch, richte mich auf schlage mir auf die Brust! Ich möchte wieder brüllen,doch plötzlich spüre ich meine Stimmbänder und ich schreie: Ich bin der König der Welt!

    Hat das auch was mit Schamanismus zu tun oder ist das nur kindische Spinnerei? Es ist nämlich so, dass ich sehr oft Tagträume habe, die ich aber willentlich steuern kann. Ich brauche hierzu immer Musik und Bewegung. Dann bin ich wie in Trance. Allerdings habe ich sonst immer andere Themen. Egothemen wie: Ich bin ein CIA Agent und kämpfe gegen Terroristen, ich bin eine Gottheit mit besonderen Kräften usw.
    Der Traum ist jetzt schon länger her und ich hatte dieses Thema bisher auch nicht mehr, aber er geht mir nicht aus dem Kopf. Ich muss zugeben, dasS ich mich bisher nicht für Esoterik usw. interessiert habe...
    Würde mich über eine Antwort freuen!
     
    Holztiger gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    10.402
    Ort:
    Tirol
    Die Frage, Tagtraum oder schamanische Reise, die Stelle sich jeder immer Mal wieder.

    In deinem Fall glaube ich eher an Tagtraum, so aus dem Bauchgefühl heraus.

    Aber das macht ja nichts.
    Auch ein Tagtraum sagt was aus.
    Kann dir etwas über dich sagen.
     
    starman gefällt das.
  3. hutauf

    hutauf Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2017
    Beiträge:
    102
    Ich bin mal so frei, Zitat aus deinem anderen Thread:
    "Dazu muss ich sagen,dass es kein üblicher Tagtraum ist,sondern ich brauche dazu immer laute Musik und muss dabei auf und ab hüpfen. Dann bin ich immer komplett in meiner Traumwelt und bemerke erst wieder die Umgebung,wenn der Song zu Ende ist.Ich bin dann auch immer richtig erschöpft. Dann spiele ich ihn von Neuem usw. Ich mach das seit meiner Kindheit,es ist irgendwie schräg."

    In Anbetracht der angewandten Technik ist das ein nach allgemein betrachteter Definition von Schamanismus als Ekstase- und Trancekunst in der Tat eine schamanische Reise.
     
  4. curcuma

    curcuma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2013
    Beiträge:
    464
    Ort:
    Hausnummer 80
    Ich möchte mich persönlich dafür einsetzen, dass du CIA Agent bleibst und gegen Terroristen kämpfst, oder sei einfach Gott und rette die Welt, aber lass das mit dem Schamanismus!:)
     
    Nica1 und SoulCat gefällt das.
  5. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.443
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Tagträume sind Tagträume, sind Tagträume, sind...keine schamanische Reise. Und Tagträume wie dieser mögen das Selbstbewusstsein stärken, sind also zumindest nicht ganz nutzlos. Das kindliche Allmachtsgefühl fällt für gewöhnlich in heranwachsendem Alter ab, Bewusstsein über Möglichkeiten und Grenzen tritt in Erscheinung.

    Wurde dieser Zustand jedoch gestört, so bleibt es ein Thema, aber keine Sorge, das wächst sich schon aus... :)

    ...und irgendwann wird aus dem Fritzchen ein Fritz.

    Fritzchen mag es schwer fallen, den Unterschied einer Phantasiereise und einer schamanischen Reise auseinanderzuhalten. Der Grund hierfür mag daran liegen, daß man hierzu erst einmal mit schamanischen Themen in Berührung kommen muß...wobei...

    Wenn ichs mir so genau überleg...bei CIA und Terrorismus ist es vermutlich nicht anders...

    Als nächsten Schritt unbedingt einen Detektiv Tresor für Geheimmaterial besorgen!
    (In dieser Ausgabe erhältlich)

    yps0549.jpg
     
    curcuma und SoulCat gefällt das.
  6. Ascadia

    Ascadia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2015
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Wien Leopoldstadt
    Werbung:
    Weißt du was? Ich würde diesen Traum eher deuten als ihn als schamanische Reise abzustempeln.

    Für mich spiegelt dein Traum die Evolution dar, sowie auch Veränderung und Kontinuität.
    Du bist zuerst nur ein kleiner Hund, wirst dann zum Wolf, Gorilla und schließlich zu etwas, das von sich indirekt behauptet der "König der Welt" zu sein - ein Mensch.
    Aus gebrächlich wird kräftig, dann anmut, flinkheit und schließlich ein vermeintlich vollkommenes.

    Ich konnte jetzt nicht herausfiltern ob du den Tagtraum willentlich steuern konntest. Aber eins ist mir klar: Träume spiegeln meistens (ich will nicht "immer" sagen) das eigene Unterbewusstsein wieder. Vielleicht strebst du gerade im Leben zu etwas größerem auf, vielleicht auch ein bisschen zu schnell.
    Nimm dir Zeit.

    Eine schamanische Reise war das mit Sicherheit nicht. Die sehen anders aus bzw. sind anders aufgebaut.
    Da gebe ich dir Recht, curcuma!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen