1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Echsenmenschen oder Reptiloiden

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Maud, 22. September 2005.

  1. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    14.741
    Werbung:
    Oder dass es einige Wege womöglich gar nicht gibt. Verschlossene Wege benötigen nur die richtigen Schlüssel.
     
  2. Ja, das kann auch sein, für jeden Menschen sind die Wege welche vorhanden sind andere und was für einen nicht da ist, ist für einen anderen Menschen vorhanden. Wenn es sowas wie einen "Plan" für alles Leben gibt, kann der auch von Lebewesen zu Lebewesen anders sein und Wege sind z.b auch ein Teil des Planes...

    Schlüssel spielen in vielen Definitionen eine grosse Rolle und oft fragte ich mich, wer der Schlüsselmacher (Matapher) ist. ;)
     
  3. Melissa Winter

    Melissa Winter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2018
    Beiträge:
    8
    Diese Reptoiden soll es angeblich geben, sie leben unter der Erde, auch heute noch, so wie andere Aliens auch.
    Die Erde hat einmal den Reptoiden gehört.
    Dies erzählte jemand in meinem Forum, der in Italien mit dem Wissenschaftler Malanga zusammengearbeitet hat.
    Die entführten Menschen haben unter Hypnose über die Aliens berichtet, und so haben die Wissenschaftler den Aliens Namen gegeben, indem sie sie mit der jeweiligen Farbe von ihnen bezeichneten.
    Dieser User hat noch mehr erzählt, kann ich aber nicht alles auswendig wiedergeben.
     
    EngelChristian gefällt das.
  4. Hellequin

    Hellequin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.072
    Ort:
    Hochfranken
    Werbung:
    Vieles, was da kursiert, geht auf Desinformationskampagnen (u.a.) der US-Regierung zurück. Anscheinend wurden und werden gezielt naive und geltungssüchtige Journalisten kontaktiert und mit fingierten Beweisen versorgt, damit sie Enthüllungsbücher veröffentlichen können, die in Wahrheit dazu dienen, weltliche Projekte wie Waffen-, Flugzeug- oder Massenbeeinflussungstests ebenso zu verschleiern und lächerlich zu machen wie eventuelle tatsächliche Phänomene. (Näheres dazu findet man bei Jaques Vallée, der jahrzehntelang versucht hat, das UFO-Phänomen seriös zu untersuchen.)

    Offenbar ist es mit dem Shaver-Mythos (Deros, Teros) und dem verschmolzen, was entstand (oder sich offenbarte; je nach dem, wie man es betrachtet), als der erste Mensch auf die Idee kam, David Ickes Kopfkino mit alten religiösen Schriften zu kreuzen.

    Es ist unwahrscheinlich, dass solche Kreaturen im objektiven Universum existieren, aber das macht das Thema nicht weniger spannend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2018
    *Singularität* gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden