1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Digitale Nomaden

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von LynnCarme, 17. April 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Oxymora

    Oxymora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    611
    Werbung:
    Danke. ;)

    Mach deinen eigenen Thread auf , denn deine Story ist zwar genauso spannend, geht aber in eine andere Richtung. Dort wäre dann auch der richtige Rahmen zum Flirten, sich verabreden usw. :) Nicht böse gemeint, ich les dich gern.
     
    LynnCarme und Rudyline gefällt das.
  2. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    5.132
    Schau da geht’s um Lebensstil im Kontext des Nomadentums, ob das mit Luxus konträr geht, das mehr als ein Flirt eher schwierig ist, etc
    Du hast nun Deinen dritten OT- Beitrag geschrieben , , ausnahmsweise komme ich damit zurecht
     
    Swanti und magdalena gefällt das.
  3. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    18.397
    da hat der kurs im wundern wohl schon gewirkt.:ROFLMAO:
     
    .:K9:. gefällt das.
  4. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    18.397
    ein artikel exakt zum thema.
    während in den städten die wohnungen immer unbezahlbarer werden, sterben die dörfer am land aus.
    ein niederländischer architekt kam ausgerechnet in einem schweizer dorf, in dem städter dank der digitalisierung nun ihren (hochqualifizierten) berufen nachgehen, auf den gedanken das leben auf dem land wieder attraktiver zu gestalten.
     
    SoulCat, flimm, Loop und 2 anderen gefällt das.
  5. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.878
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Es scheint überall genauso auszusehen und die Prognosen gehen davon aus, dass dank Digitalisierung das Land wieder attraktiver wird.

    Die digitale Revolution mit ihren neuen technologischen Möglichkeiten macht die anstehende Transformation möglich. Lernen könnte Deutschland auch hier vom Silicon Valley: Die Entfernung vom Silicon Valley bis nach San Francisco ist nicht größer als von Boizenburg nach Hamburg.
    ...
    Die Digitalisierung erleichtert die Dezentralisierung von Leben und Arbeiten. Wenn überall flächendeckend schnelles Internet verfügbar ist, lässt sich theoretisch in jedem Dorf oder jeder Kleinstadt produzieren und arbeiten. Neue Formen der Mobilität entstehen. Lange Wegstrecken und Pendeln werden dank Automatisierung und vernetztem Fahren in Zukunft zum Auslaufmodell.

    Die Menschen werden mehr Zeit zu Hause, mit der Familie und für sich selbst haben.

    https://www.welt.de/debatte/komment...m-Leben-auf-dem-Land-gehoert-die-Zukunft.html

    Krass:
    25 bis 45 Prozent geben Städter für Miete aus, in den ländlichen Regionen sind es oft nur zehn Prozent. Die Eigenheimquote liegt hier bei 80 Prozent. Die Armut konzentriert sich zunehmend in den Metropolen und Ballungsgebieten. Nordrhein-Westfalen hat eine geringere Kaufkraft als Thüringen.
    (gleicher Link)

    Ich denke auch nicht, dass viele Menschen den Wunsch verspüren, dauerhaft als Nomaden ohne festen Wohnsitz/ ohne Camper o.ä. zu leben.
    Aber die Landalternative scheint aussichtsreich - ich könnte mir auch nichts anderes vorstellen als inmitten von Feldern und Wäldern zu leben (ich lebe am äußersten Rand einer Großstadt).

    Aber scheinbar denken viele so (aus unterschiedlichen Gründen):

    Trotzdem verlassen immer mehr Einwohner die Großstädte. Vor zwei Jahren zogen zum ersten Mal mehr Deutsche aus Berlin, Hamburg und den fünf anderen größten deutschen Städten weg als neu hinzukamen. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamts hervor, die Konstantin Kholodilin für das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) ausgewertet hat.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/so...hr-menschen-zieht-es-aufs-land-a-1109484.html
     
    Sanseharay, flimm und magdalena gefällt das.
  6. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    16.420
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Zur Kontrolle geschlossen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden