1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Verwandlung beginnt...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Girlsbest, 11. März 2019.

  1. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    17.748
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Ja ich würde sagen das Jetzt ist die Ewigkeit - das Jetzt ist wie ein Finger der Ewigkeit, der Zeit und Raum berührt. Eigentlich ist es auch die Stille, aber gerade das Jetzt ist ja auch die Erfahrung des Lebens, des lebendigen und von daher nicht still, oder es gibt zwei Bedeutungen von Stille.

    Da muss ich noch mal drüber meditieren - Was ist die Stille in der Bewegung/Veränderung/des Lebendigen?

    LGInti
     
    Almaz gefällt das.
  2. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    4.567
    Ort:
    Die Verwandlung begann bereits vor 13,7 Milliarden Jahren und sie dauert permanent an.............................................

    LG
     
    *Eva*, Heather, Inti und einer weiteren Person gefällt das.
  3. Pure

    Pure Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    270
    Ort:
    NRW, Münster
    Mich würde es interessieren ob es funktioniert hat. Ja so läuft es, kurz überlegen lassen ...und schon läuft Energie oder Zeichen können in die Sphären eingetragen werden. Originelle Idee, aber nicht neu.
     
  4. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    7.757
    Der Satz im Ganzen ist unsinnig, denn im Jetzt beginnt nichts, da ist alles.
    Deine Frage ist allerdings spannend und ich stelle sie mir auch schon eine Weile. Sie spiegelt sich buddhistisch gesehen im Karmapa, dem Buddha der Tat. Die Stille im Jetzt ist der Raum, in dem alles stattfindet. Was wir beide schlecht zusammenbekommen ist die Gleichzeitigkeit von Dem Raum als Ganzen und dem, was in ihm stattfindet. Wieso findet etwas statt?
    Ein Versuch der Erklärung ist Gott, der sich aufteilt im Schöpfungsakt. Der kabbalistische Baum ist vielleicht ein dienliches Bild.
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    17.748
    Ort:
    Nordhessen
    Ja und nein, wie mans sieht. Wenn man die Zeitlinie betrachtet, dann ist "das Jetzt" ein wandernder Punkt auf dieser Zeitlinie, wenn ich aber mich selber auf diesen Punkt des Jetzt einlasse, erkenne ich die Ewigkeit im Jetzt. Dann wird der eindimensionale Punkt zum unendlichen Sein.
    Genau, die Existenz an sich ist das Wundervolle. Ein Bild dazu: die physische Existenz könnte man als unterste Stufe einer Leiter sehen, die das geistige Sein hinabgestiegen ist.

    LGInti
     
    .:K9:. gefällt das.
  6. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2018
    Beiträge:
    1.650
    Ort:
    im Apfelgarten
    Werbung:
    Warum wird Materie immer als das Niederste angesehen? Es könnte genauso gut umgekehrt sein, Malkuth in Kether.
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    17.748
    Ort:
    Nordhessen
    Die Wertung gibst du dazu - es ist eigentlich völlig egal - Höhe oder Tiefe ergibt sich immer aus der jeweiligen Perspektive. Wenn ich mich auf dem Berg befinde, steige ich ab und wenn ich mich am Fuss des Berges befinde steige ich auf. Wo stehst du? Menschen die nicht absteigen wollen müssen halt immer weiter aufsteigen, oder dort bleiben, wo sie sind.
    :)

    Aber es ist schon meine Empfindung dass der Geist von oben in mich eingeht - von unten strömen die Kräfte der Erde in mich, oder?

    LGInti
     
    east of the sun gefällt das.
  8. Hellequin

    Hellequin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    3.288
    Gott, ich liebe ja die formelhaft-pseudoreligiöse Verwendung solcher Binsen. Als ob sie irgendeine Beweiskraft hätten. Das Khabs ist im Khu, nicht das Khu im Khabs. :guru:
     
  9. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2018
    Beiträge:
    1.650
    Ort:
    im Apfelgarten
    Habe ich das?:sneaky:

    Fein.:)

    Das war ja meine Frage.
     
  10. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    2.670
    Werbung:
     
    east of the sun, Inti und Yogurette gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden