1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Offenbarung.

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von tanzendertarot, 21. Mai 2017.

  1. tanzendertarot

    tanzendertarot Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2016
    Beiträge:
    150
    Ort:
    22547 Hamburg
    Werbung:
    Wir sind unserem sogenannten Unterbewusstsein, nicht hilflos ausgeliefert.
    Wir bemerken unsere eigenen unbewussten Gefühle und Gedanken nicht mehr. weil wir mit ihnen, bewusst nichts mehr zu tun haben wollen. Jeder Mensch hat eine innere Stimme, die uns selbst immer die Wahrheit sagt.
    Manche Menschen nennen sie, ihr Bauchgefühl. Wir haben nicht gelernt auf sie zu hören oder unsere innere Stimme überhaupt wahrzunehmen.....
     
  2. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    6.832
    Also ich kann dir versichern, ich habe weder eine Souffleuse in mir, die mir was vorsagt, noch einen persönlichen Regierungssprecher. Was meinen Körper betrifft, bin ich der Boss.

    Dass es einen Bereich gibt, der mir nicht ständig verfügbar ist und den viele Leute das Unterbewusstsein nennen, streite ich nicht ab. Er ist äußerst nützlich und ich bediene mich sehr gerne dessen, was da zugänglich ist. Aber ich habe schon früh erkannt, wenn man die Kontrolle an diesen Bereich abgibt, dann ist man verloren. Dann kann es passieren, dass man von Dingen überzeugt ist und Sätze sagt, die einen als Marionette wirken lassen. Bei dir mag das ja vielleicht so sein und stehst auf sowas.

    Aber du wirst mich nicht davon überzeugen können, dass nicht auch du in jeder Situation die Wahl hast, dich für ein liebevolles und hilfsbereites Verhalten entscheiden zu können bzw. dass es irgendetwas gäbe, was dich daran hindert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2017
  3. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    6.574
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Wir und unser Unterbewusstsein sind nicht getrennte zwei Dinge.
    Es ist daher unrichtig anzunehmen, es gäbe "uns und unser Unterbewusstsein".

    Ich persönlich bevorzuge die Stimme meines Herzens.
     
    Meikel3000 gefällt das.
  4. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    15.664
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Öhm - wo ist denn die Nahtoderfahrung oder hast du dich im Forum vertan?
     
    Hyleg gefällt das.
  5. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.261
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Das mag ich nicht glauben...der Bewusstwerdungsprozess beginnt erst um das dritte Lebensjahr, nämlich dann, wenn man das erste Mal * Ich * zu sich sagt...da wirst du keine Ausnahme sein...
     
  6. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    7.543
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Werbung:
    Sehe ich anders, in unseren Anfängen haben wir auf sie gespürt/gehört. Wie bei den Tieren. Unser Urinstinkt, ging verloren je mehr wir uns in die heutige Richtung entwickelt haben.
     
  7. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    6.832
    Ich kann dir versichern, dass auch ein Baby bereits im zarten Alter von nur wenigen Wochen bereits unmissverständlich weiß, dass es das Hungergefühl auf sich selbst bezieht. Es braucht nicht erst 3 Jahre zu warten, um festzustellen: ”Hey, es gibt mich und ich bin derjenige, der Hunger hat.“

    Es ist richtig, dass sich die kommunikative Ausdrucksweise des Bezugsverhältnisses ”Ich zu etwas Anderem“ etwa um das 3. Lebensjahr herum entwickelt. Doch nur weil es in den Anfangsjahren dieses Bezugsverhältnis weder verbal noch gestenreich kommunizieren kann, weiß jedes Baby in jedem Alter (!) bereits ganz genau, dass es selbst das Betreffende ist (=Ich-Bezogenheit), das lacht und sich freut, wenn seine Eltern mit ihm spielen oder wenn ihm etwas nicht gefällt, dass es sich dann bemerkbar macht.

    Wie es scheint, hast du selbst keine Kinder und wohl auch noch nie ein Baby aufmerksam beobachtet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2017
    NuzuBesuch und Hatari gefällt das.
  8. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    15.664
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Es kommt auch darauf an, wie die Erwachsenen im Umfeld der Kinder mit ihnen reden.
    Wenn sie zB Unsinn wie: "Ja, wo ist denn der kleine Hansi, eideidei?" plappern, lernt Hansi natürlich erstmal, von sich in der 3. Person zu sprechen.
    Er weiß aber natürlich trotzdem, dass ER der Hansi ist.
     
    Meikel3000 gefällt das.
  9. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    6.574
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Soweit ich weiß, hatte sie mal in einem anderen Thread geschrieben, dass ihre Erkenntnisse sich aus ihrer Nahtoderfahrung ergaben oder immer noch ergeben.
    Demzufolge hat das natürlich alles mit NTE zu tun, ob direkt ersichtlich oder nicht. :dontknow:
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  10. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    6.574
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Werbung:
    Vielleicht bin ich eine Ausnahme, aber ich habe erst mit 10/11 Jahren erkannt, was Hunger ist.
    Ich glaube, ein Baby handelt eher instinktiv.
     
    sibel gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen