1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Natur

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von pan1234, 6. Januar 2017.

  1. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15.142
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Die Wissenschaftler gehen davon aus, daß das Universum enstanden ist . Universum ist ja auch Natur, also ist auch die Natur vergänglich. Ist es nicht so, daß alles was erschienen ist auch mal wieder verschwindet?
    Ist dieses Nichts oder Noumenon oder schwarze Loch auch Natur ?
     
    Sadi._ gefällt das.
  2. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    6.819
    Weil ich einen Kühlschrank bemerken kann, weiß ich, dass ich er nicht sein kann. Er ist etwas Zusätzliches.
    Weil ich eine Natur bemerken kann, weiß ich, dass ich sie nicht sein kann. Sie ist etwas Zusätzliches.
    etc.
     
  3. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    6.525
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Es ist ein Zyklus, der sich fortsetzt in weiteren Zyklen. Ein einzelnes Universum hat das Potenzial sich zu vermehren, so wie auch ein einzelner Baum die Samen für viele weitere hervorbringt.
    Das Nichts liegt im Geist, nicht in der Materie. Materiell gibt es nur den Wandel, indem jedes Ende Anfang von etwas Neuem ist.
    Der geistige Gedanke ist der Ursprungsort materieller Zeugnisse, das, was wir »Leben« nennen - und das ist Natur.
     
    starman und Sadi._ gefällt das.
  4. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    6.819
    Ich sehe weder Bäume noch Samenkörner.
    Baum ist die Bezeichnung für einen beobachteten Ausschnitt eines einzigen, sich ständig und kontinuierlich verändernden Gesamtprozesses.
    Samen ist ein anderer Ausschnitt. Es hängt davon ab, wann ich hinschaue. Manchmal sehe ich einen Baum. Manchmal ein Samenkorn.
    Die illusionäre Verdinglichung dieser Ausschnitte lässt uns annehmen, da wären tatsächlich solche Dinge wie Bäume und Samenkörner.
    Ich kann ohne jeglichen Zweifel das Vorhandensein eines einzigen, ständig und kontinuierlich ablaufenden Gesamtprozesses erkennen, den ich zusammenfassend als Natur bezeichne.
    Aber ich verändere mich nicht. Egal wann ich hinschaue, ich bin immer Derselbe. Ich kann unmöglich Teil der sich verändernden Natur sein.
     
  5. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15.142
    Ort:
    Hessen
    Ich nenn das Noumenon, aus dem alle Phänomene entstehen.
    In Form bringen, also muss der Geist eine Inform-ation haben.
     
    Arcturin gefällt das.
  6. Sadi._

    Sadi._ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2016
    Beiträge:
    6.568
    Ort:
    Venus
    Werbung:
    Dafür gibt es ja die weibliche Energie
    Transformation
    ;)
     
    Arcturin gefällt das.
  7. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15.142
    Ort:
    Hessen
    Du nicht, aber dein Körper. ;)
     
  8. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    6.525
    Ort:
    potentiell immer vorhanden; tendenziell fokussiert
    Genau das ist es. In-Formation im Geist und Trans-Formation in der Materie.
    Schon viele alte Kulturen erkannten Materie als einen Ausdruck von Weiblichkeit und so entstand auch »Mutter« Erde.
     
    Sadi._ und taftan gefällt das.
  9. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15.142
    Ort:
    Hessen
    Jaaaaa, was würden wir ohne die Frauen machen. Alma Mater :love:
    Ohne SIE wäre alles nichts :D
     
    Sadi._ und Arcturin gefällt das.
  10. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    6.819
    Werbung:
    Quelle: Meditationen zur "Wer bin ich?"-Frage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen