1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die gesamte Existenz ist die Offenbarung Gottes

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Sternchen :, 28. Januar 2018.

  1. naturverbunden

    naturverbunden Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2018
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Ich habe in der letzten Zeit bissl im Internet recherchiert und habe dann heraus gefunden, dass man das, woran ich glaube, Pantheismus nennt. Und ich denke, dass Gott auch irgendwie spürbar ist, weil ja Gott in allen Dingen ist.
     
    Sternchen : gefällt das.
  2. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.746
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ist auch der Triebtäter heilig, der große Lust an brutalster Quälerei und hinterlistigstem Mord hat?
     
    Behind gefällt das.
  3. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    177
    ...........
    Der christliche Kontext und der Zen-buddhistische sind einfach unterschiedlich. Im ZEN ist heilig einfach
    ganzheitlich, eben das EINE, und es gibt nur das EINE. Im christlichen Kontext ist das Wort "heilig"
    mit religiösen Wertvorstellungen überfrachtet, da würde man einen Triebtäter niemals als heilig
    bezeichnen.
     
    Inti und Urania02 gefällt das.
  4. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.746
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    So? Und du weißt das so genau? Du verstehst also ganz genau das Christentum und den Zen-Buddhismus, dass du das einfach mal eben so vergleichen und beurteilen kannst? Auch fehlt jegliche Begründung!

    Also auch hier wieder ein Behauptung desjenigen, der vorgibt, ganz genau zu wissen.

    Oje, hier wird wieder stark beurteilt und behauptet, im Christentum wären tralala Wertvorstellungen eben einfach überfrachtet und als ob es im Buddhismus hingegen keine Wertvorstellungen geben würde und als ob der Triebtäter hier keinerlei Beachtung finden würde, nein, nein, er gehört ja zum Ganzheitlichen und er führt nach willkürlicher Lust und Laune seine Gräueltaten weiter aus.
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    14.556
    Ort:
    Nordhessen
    So sehe ich das auch. Das Verständnis im Zen beschreibt einen vorparadiesischen Zustand, im christlichen Verständnis teilt der Mensch seit dem Austritt aus dem Paradies alles in Gut und Böse.

    LGInti
     
    plotinus gefällt das.
  6. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    18.837
    Werbung:
    Das ganze Weltall ist Ausdruck von Extremen, was ist gut und schlecht daran?
     
  7. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    14.556
    Ort:
    Nordhessen
    Wenn wir sagen, Extreme sind immer schlecht, wo ist dann das Gute?

    LGInti
     
  8. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    4.746
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Umgekehrt könnte gemeint werden, Extreme seien immer gut.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen