1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Kurs in Wundern..Umschulung des Denkens.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Moondance, 15. September 2013.

  1. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Paradies
    Werbung:
    Das ist es meiner Meinung nach tatsächlich ...:)
     
  2. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Paradies
    (Zitat von Adagio:
    Und das aus Deinem Mund. Ist das die andere Seite von Dir?[​IMG])

    Nein, das war lediglich eine Frage ....:)(y):love:
     
  3. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.902
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Meinst du mit "unkritisch- Gläubigen" mich?

    Ich kann halt nicht nachvollziehen, wie jemand behauptet, dass man an Wissenschaft GLAUBEN könne.
    Wie soll das gehen?

    Da gibts nichts zu glauben, das kann man nachvollziehen und zwar jeder Mensch, wenn er mag.
    Sicherlich mag man als Laie glauben, dass man für Geld alle Ergebnisse bekommen kann, die man braucht - aber wie soll das gehen (wie naiv ist das ... ^^)?

    Zum einen läßt sich kein seriöses Institut darauf ein, weil es das hernach nicht mehr geben würde und zum anderen gibt es ganz schnell jemanden, der das Ergebnis tatsächlich nachrechnen kann und dann ist eh alles verloren.
    Und - warum sollte das jemand (heute noch) tun?
    So gut wie all diese Techniken wurden versucht und doch ist alles früher oder später aufgeflogen - solche Skandale rieselten ja regelmäßig durch die Presse.

    Ich finde es ignorant und herablassend von Menschen, die von Wissenschaft keine Ahnung haben, nur ein paar Sachen aufgeschnappt haben, sich überhaupt ein Urteil zu bilden - wie können sie das?

    Es werden quer durchs Forum die hanebüchensten Dinge immer wieder nachgeplappert, z.. "Glaube keiner Studie, die du nicht selbst gefälscht hast", "Wissenschaft findet immer wieder was anderes heraus, lohnt also nicht", "Die betrügen doch alle sowieso nur" u.ä..

    Gibt es denn eine Alternative für Wissenschaft?

    Wäre ein Computer (den alle auf Wissenschaft wetternde User nutzen) via Intuition erfunden worden?
    Wäre man zufrieden, wenn Merkel nach ihrem Bauchgefühl regieren würde?
    Will man per Versuch und Irrtum Autofahren (was es auch ohne Wissenschaft nicht gäbe) lernen, Straßen und Häuser bauen?
    Waren Asbest, Pflanzenschutzmittel, Holzschutzmittel, ungefilterte Abgase und vieles mehr, was z.T. bis in die 80er genutzt worden ist, so toll oder ist es nicht doch ganz gut, dass man heute die Gefahren dank guter Forschung kennt und entsprechende Einschränkungen gemacht hat (generell ein gutes Beispiel für sich selbst korrigierende Wissenschaft).
    Immer noch keine Antibiotika, Impfungen, Operationsverfahren usw. (alles pure Wissenschaft) zu haben, hieße, sich mit einer Lebenserwartung von max. 45 Jahren zufrieden zu geben (hatten wir ja mal).
    Keinen Strom, keine Heizung, kein warmes Wasser aus dem Kran, keine Wasserklosetts ... ich weiß nicht, ob das dauerhaft eine Option für die meisten Menschen sein könnte.^^
    (Liste ist unendlich fortzuführen)

    So gut wie alles, was wir im täglichen Leben nutzen, wovon wir profitieren - unsere ganze Lebensweise, basiert auf Wissenschaft und niemand merkts.
    Es ist sehr bequem (und sehr absurd), an seinem Computer, in seiner beheizten Wohnung mit einer Krankenversicherung und einem Arzt in schneller Erreichbarkeit und stets etwas zu Essen im Kühlschrank auf die Wissenschaft zu schimpfen.^^

    Ich persönlich mag gar nichts glauben, will alles belegt haben.
    Und was (momentan) nicht zu belegen ist, das kann man doch einfach mal ganz offen lassen, man muß nicht zu allem eine Position haben (und es ist gar wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen so etwas hassen - sie können viel besser mit den verrücktesten Erklärungen leben als ganz ohne).
     
  4. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.264
    echt dumm für dich, dass deine untergriffigkeit - die du liebe nennst - komplett ins leere geht.
    meine krankheit beeinträchtigt mich in keinster weise (mehr).
    meine werte sind optimalst, und um meine kondition beneiden mich die jüngsten und gesündesten.
    auch das meiste sonst was du so anführst - als gnade gottes - habe ich überreichlich - in finanzieller hinsicht mit allerhöchster wahrscheinlichkeit sehr viel mehr.
    aber all das ist nicht wichtig, denn ich habe darüber hinaus etwas, das du nicht anführen kannst.
    ich habe gelernt aus mir selbst heraus glücklich zu sein - ohne einen glauben - ohne irgendwelche äußere notwenigkeiten dafür, die mir genommen werden können.
    mir wurde in meinem leben so viel genommen, von dem ich dachte, dass ich es bräuchte - und siehe an -
    über allem leid, über allen verlusten, bin ich noch viel glücklicher geworden als ich es vorher war.
    denn ich bin gewachsen an ihnen - an allen verlusten, an allem leid.
    ich bin hineingewachsen in ein inneres annehmen, das kein fass aufmachen muss über irgendeine gnade -
    die ich für irgendwelche verdienste als belohnung empfange.
    ich fühle mich von einer liebe umfangen, die ich mir selbst geben kann und die mir wiedergegeben wird von menschen, die meine liebe verstehen können, weil sie ebenfalls in einer liebe leben - sich von einer liebe umfangen fühlen - die sie sich selbst geben können.
    aber auch das ist keine grundbedingung, denn sehr lange zeit konnte mich niemand verstehen, und ich konnte dennoch glücklich sein aus mir selbst heraus.
    in dieser einsamkeit habe ich erfahren.
    lieben ist verstehen -
    selbst die IS terroristen vestehen, die vielfach schon als kinder rekrutriert werden - kinder, denen schon als kindern waffen in die hand gedrückt werden - kinder, die nichts anderes lernen dürfen als zu kämpfen und in einem glauben erzogen werden, der nichts kennt außer feinden und kampf.
    verstehen hat nichts damit zu tun alle zu lieben.
    ich weine um ihr schicksal.
    ich weine um das schicksal jener, die sie töten genauso.
    dafür, dass sie töten müssen, liebe ich sie aber nicht.
    du ja auch nicht.
    aber deine angebliche liebe versteht sie auch nicht.
    deine angebliche liebe sagt, sie würde alle lieben -
    und urteilt und verurteilt im gleichen atemzug.
    deine liebe hat weder etwas mit vertrauen zu tun, noch mit verstehen.
    um in der gnade deines gottes zu bleiben, musst du dich wohl verhalten.
    was soll das für eine gnade sein, die sich an bedingungen knüpft?
    was soll das für ein vertrauen sein, das einem gott, der alle und alles liebt unterstellt, dass er seine gnade und seine liebe nur über jene ausschüttet, die ihm wohlgefällig sind?

    ich schreibe das nicht für dich, denn ich halte dich für einen hoffnungslosen narren - einen narren, den ich aber dennoch verstehe.
    aber - mein verständnis willst du ja nicht.
    du kannst nur verharren.
    ich weine auch um dich.
    ich verstehe dich.
    aber ich liebe dich nicht.
     
    JimmyVoice, Leopold o7 und The Crow gefällt das.
  5. Black_Wolf

    Black_Wolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2017
    Beiträge:
    966
    Hmmm... Nicht jedes "Fremdgefühl" hat was mit Otherkin resp. Therian zu tun. Wärest Du wirklich eine Wildkatzenseele in einem Menschenkörper, hättest Du etliche raubtierähnliche Gewohnheiten (inkl. Eßgewohnheiten), eine entsprechende Wahrnehmung der Umwelt (verstärkte Nachtsicht oder Bewegungssehen z.b.), Veränderungen im Verhalten (z.B. Fauchen und Entblößung der (eigentlich ja nicht vorhandenen) Fangzähne bei Reizung), in der Art, sich zu bewegen, auch im Sexualverhalten usw. usf. Solche Veränderungen treten nicht spektakulär auf, aber sie sind da und tiefgreifend und für einen Kundigen auch erkennbar...

    Black Wolf
     
    Loop, Montauk, magdalena und 2 anderen gefällt das.
  6. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.264
    Werbung:
    naja - man kann schon sehen, dass die wissenschaften die menschheit sehr viel weiter gebracht haben und weiter bringen -
    kann aber gleichzeitig auch sehen, dass die wissenschaften vielfach auch irren können, dass sich wissenschaftler unter einander widersprechen, studien unterschiedlichst interpretiert werden -
    und vor allem -
    dass sie immer nur auf dem derzeitigen wissensstand fußen, der sehr viel ungeklärtes außen vor lässt -
    ganz einfach, weil es mit wissenschaftlichen methoden, die nun mal auch auf dem derzeitigen erkenntnisstand fußen, (noch) nicht beweisbar ist.
     
    Montauk und David Cohen gefällt das.
  7. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.264
    und vor allem -
    sie würde ihren körper lieben.
    so wie katzen ihren körper hegen und pflegen, lieben sie ihn wohl sehr.
     
    Loop und Amarok gefällt das.
  8. Amarok

    Amarok Guest

    Eben, das ist es ja.

    Die wenigsten, die meinen, zu den "others" zu gehören, sind eben auch welche.
    Hatten mer ja eh schonmal das Thema..

    Ausserdem, das vergessen viele: Kins "erkennen" sich untereinander. Egal ob Therian, oder Lycanth, oder was anderes. Nicht wirklich erklärbar, wie und warum, is aber halt so...
     
  9. Leopold o7

    Leopold o7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    8.035
    Ort:
    Paradies
    So sagt es Jesus uns durch den Kurs in Wundern:

    LEKTION 70

    Meine Erlösung kommt von mir.
    1. Jede Versuchung ist nichts weiter als irgendeine Form der grundsätzlichen Versuchung, den heutigen
    Leitgedanken nicht zu glauben. Die Erlösung scheint von überall her zu kommen außer von dir selbst. Das gleiche gilt auch für die Quelle der Schuld. Weder Schuld noch Erlösung siehst du als in deinem Geist befindlich und sonst nirgends. Wenn du begreifst, dass alle Schuld nur eine Erfindung deines Geistes ist, wird dir auch klar, dass Schuld und Erlösung am selben Ort sein müssen. Wenn du das verstehst, bist du erlöst.
    2. Der scheinbare Preis dafür, dass du den heutigen Gedanken akzeptierst, ist dieser: Er bedeutet, dass nichts außerhalb von dir dich erlösen kann und nichts außerhalb von dir dir Frieden bringen kann. Er bedeutet aber auch, dass nichts außerhalb von dir dich verletzen oder deinen Frieden stören oder dich in irgendeiner
    Weise aufregen kann. Der heutige Gedanke übergibt dir die Obhut über das Universum, die dein ist aufgrund dessen, was du bist.
    Das ist keine Rolle, die nur teilweise angenommen werden kann. Und sicher fängst du langsam an zu sehen, dass sie anzunehmen die
    Erlösung ist.
    3. Dir mag jedoch nicht klar sein, warum die Einsicht, dass die Schuld in deinem eigenen Geist liegt, die Einsicht
    mit sich bringt, dass auch die Erlösung dort ist. GOTT hätte das Heilmittel für die Krankheit nicht dort hingetan, wo es nicht helfen kann. Auf diese Weise hat dein Geist funktioniert, doch kaum der SEINE. ER will, dass du geheilt bist, deshalb hat ER die Quelle der Heilung dort bewahrt, wo das Bedürfnis nach Heilung besteht.
    4. Du hast versucht, genau das Gegenteil zu tun, ind em du jeden Versuch, wie verzerrt und grotesk auch immer, unternommen hast, die Heilung von der Krankheit zu trennen, für die sie bestimmt war, und so die Krankheit zu behalten. Dein Sinn und Zweck war, sicherzustellen, dass Heilung nicht geschieht. GOTTES Sinn und Zweck war, sicherzustellen, dass sie geschieht.
    5. Heute üben wir die Einsicht, dass der WILLE GOTTES und der unsere hierbei in Wirklichkeit derselbe ist. GOTT will, dass wir geheilt sind, und wir wollen nicht wirklich krank sein, weil es uns unglücklich macht. Deshalb stimmen wir wirklich mit GOTT überein, wenn wir den heutigen Gedanken akzeptieren. ER will nicht, dass wir krank sind. Ebenso wenig wollen wir das. ER will, dass wir geheilt sind. Das wollen auch wir.
    6. Wir sind heute bereit, zwei längere Übungszeiten einzuhalten, jede etwa zehn bis fünfzehn Minuten lang. Dir bleibt jedoch weiterhin die Entscheidung überlassen, wann du sie durchführen willst. Wir werden uns für eine Reihe von Lektionen an diese Regelung halten, und du solltest wiederum im voraus bestimmen, wann es günstig ist, dir Zeit für jede davon zu nehmen, und dich danach so gut wie möglich an deine eigenen Entscheidungen halten.
    7. Beginne diese Übungszeiten damit, dass du den heutigen Gedanken wiederholst, wobei du eine Aussage hinzufügst, mit der du deine Einsicht zum Ausdruck bringst, dass die Erlösung von nichts kommt, was außerhalb von dir liegt. Du könntest das so formulieren: Meine Erlösung kommt von mir. Sie kann von nirgendwo sonst kommen. Verbringe dann einige Minuten damit, mit geschlossenen Augen einige der äußeren Orte vor deinem geistigen Auge aufsteigen zu lassen, wo du in der Vergangenheit Erlösung suchtest: in anderen Menschen, in Besitz, in verschie
    denen Situationen und Ereignissen und in Selbstbildern, denen du versucht hast Wirklichkeit zu verleihen. Sieh ein, dass sie nicht dort ist, und sage dir: Meine Erlösung kann nicht von irgendeinem dieser Dinge kommen. Meine Erlösung kommt von mir und nur von mir.
    8. Nun wollen wir nochmals versuchen, das Licht in dir zu erreichen, das dort ist, wo deine Erlösung ist. Du kannst sie nicht in den Wolken finden, die das Licht umgeben, und dort hast du danach gesucht. Sie ist nicht dort. Sie liegt jenseits der Wolken und im Licht dahinter. Denk daran, dass du durch die Wolken gehen musst, ehe du das Licht erreichen kannst. Denk aber auch dar
    an, dass du in den Wolkenformen, die du dir eingebildet hast, nie
    etwas gefunden hast, was von Dauer war oder was du wolltest.
    9. Da alle Illusionen der Erlösung dich im Stich gelassen haben, wirst du doch sicherlich nicht in den Wolken bleiben wollen und dort vergebens Götzen suchen, wenn du so einfach weitergehen könntest bis in das Licht der wirklichen Erlösung. Versuche mit den Mitteln, die dir zusagen, durch die Wolken hindurchzugehen. Wenn es dir hilft, so denke, dass ich deine Hand halte und dich führe. Und ich versichere dir, dies wird kein leeres Trugbild sein.
    10. Erinnere dich heute in den kurzen und oft wiederholten Übungszeiten daran, dass deine Erlösung von dir kommt und nur deine eigenen Gedanken deinen Fortschritt hindern können. Du bist von jeder äußeren Störung frei. Dir obliegt deine Erlösung. Dir obliegt die Erlösung der Welt. Sage deshalb: Meine Erlösung kommt von mir. Nichts außerhalb von mir kann mich zurückhalten.
    In mir liegt die Erlösung der Welt und die meine.

    Auf Grund der Wichtigkeit dieser Lektion, ist sie auch heute noch im Vordergrund ....:)
     
  10. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Werbung:
    Hast du du dir den Prozess gegen die Tabakindustrie angeschaut ?

    Oder suche nach einer recht aktuellen Arte Doku über Zucker im Zusammenhang mit Krebsrisiko.
    Wie da mit komplett widersprüchlichen Studien grosser Institute, die Zuckerindustrie nicht angreifbar ist.

    Oder etwas über den Klimawandel vielleicht ?
    Das ein Milliardengeschäft ist.

    Und mal für ein paar Tage damit beschäftigen, mit offenem unvoreingenommen Geist.
    Und nicht nur Zeitungsartikel studieren.

    Falls du Interesse hast, schreibe ich auch gerne ausführlicher zu diesem Thema.
    Mein Eindruck ist aber, dass du daran kein Interesse hast. Richtig ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden