1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Den allerletzten Moment - wenn jemand geht....

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Red Eichi, 21. September 2018.

  1. Red Eichi

    Red Eichi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    7.168
    Werbung:
    Was für ein Geschenk für ihn und für dich ❤️ .- wunderschön liebe Herzbluat
     
    Nurmar, sikrit68, Memyselfandi und 2 anderen gefällt das.
  2. Sanni9

    Sanni9 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Einfach nur zu Hause
    Da hast du dein Opa sehr schön begleitet. Sehr tapfer (y)
     
    sikrit68, Herzbluat und Memyselfandi gefällt das.
  3. Herzbluat

    Herzbluat Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2016
    Beiträge:
    789
    Ort:
    wo sich Fuchs und Hase "Gute Nacht" sagen
    Ja...…………..
     
    Red Eichi und Sanni9 gefällt das.
  4. Rosenrot07

    Rosenrot07 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2009
    Beiträge:
    3.508
    Sowohl zu meinem Vater als auch zu meinem Großvater sagte ich, dass sie gehen dürfen, wenn sie nicht mehr genug Kraft für dieses Leben hätten. Mein Vater ging etwas über einen Tag danach, mein Großvater nahm sich einige Wochen später das Leben.
     
  5. elisa7

    elisa7 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2018
    Beiträge:
    21
    Ich habe das Sterben das erste mal bei meiner Mutter begleitet. Das fiel mir sehr schwer, da sie am Morgen durch einen weiteren Schlaganfall ihre Sprachvermögen verloren hatte. Meine Mutter wollte nicht gehen und kämpfte bis zum Schluß. Was ich vor dem kurz zuvor stattfindenen Gespräch mit einer Mitarbeiterin des ambulanten Hospizdienstes nicht wußte....diese Schnappatmung war normal. Die Mitarbeiterin erklärte mir auch den Sterbeprozess,also das nacheinander aussetzen der Organfunktionen. Das half mir ein wenig. So seicht und dieses "hinübergleiten" usw. (manchmal wird das ja regelrecht romantisch beschrieben) ist es nicht immer.
     
    Rudyline, Red Eichi, Sanni9 und 2 anderen gefällt das.
  6. Memyselfandi

    Memyselfandi Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2018
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    Ja das ist richtig... Ist es nicht immer...
    Es kommt natürlich ganz auf die jeweilige Person und Faktoren an...
    Ich denke mir am wichtigsten ist es, sich damit auseinander zu setzen und die Person zu begleiten so gut man kann und es einem möglich ist
     
  7. Sanni9

    Sanni9 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Einfach nur zu Hause
    Hast du das für dich verarbeiten können, irgendwie?
     
  8. elisa7

    elisa7 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2018
    Beiträge:
    21
    Ich bin noch dabei.
     
  9. Sanni9

    Sanni9 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2018
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Einfach nur zu Hause
    Das glaube ich dir, dass ist mit das Schwerste im Leben. Kannst du in Gedanken mit ihr sprechen?
     
    Red Eichi gefällt das.
  10. elisa7

    elisa7 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2018
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Ich spreche nicht mit ihr in Gedanken. Das habe ich eine Zeit danach getan,aber jetzt nicht mehr.
     
    Sanni9 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden